Gesellschaft

Östliches Europa nach 1989

Seit dem Zusammenbruch der staatssozialistischen Systeme in Europa hat sich in den betroffenen Ländern einiges getan. Dieser Band versammelt wissenschaftliche Aufsätze über das, was seither im östlichen Mitteleuropa passiert ist.

Er ist "transdisziplinär" angelegt und beinhaltet Beiträge von WissenschaftlerInnen aus der Geographie, Komparatistik, Politikwissenschaft, Germanistik und anderen Gebieten. Einer der HerausgeberInnen, Heinz Fassmann, nennt wie viele WissenschaftlerInnen den Wandel der Gesellschaften von der Plan- zur Marktwirtschaft und von der Diktatur zur parlamentarischen Demokratie "Transformation" und erklärt, was Transformationsforschung in der Geographie ist. Die Themen sind jedoch oft sehr speziell und bedienen damit vor allem ein bestimmtes wissenschaftliches Interesse. So geht es beispielsweise um die "Baukultur in der ländlichen Peripherie Estlands" oder um den "Forschungsstand der ungarischen Neoavantgarde zu Beginn des 21. Jahrhunderts". Es finden sich aber auch allgemeinere Themen wie etwa das zur Frage des Einflusses des staatssozialistischen Erbes. Einige Aufsätze sind englischsprachig. So kommen vor allem Osteuropa- und Balkan-Interessierte auf ihre Kosten.

Kulturen der Differenz
Heinz Fassmann (Hrsg.)
Wolfgang Müller-Funk (Hrsg.)
Heidemarie Uhl (Hrsg.)

Kulturen der Differenz


Transformationsprozesse in Zentraleuropa nach 1989. Transdisziplinäre Perspektiven
V&R unipress 2009
422 Seiten, gebunden
EAN 978-3899717143

Rumänien: Lonely Planet vs. Reise-Know-How

Zwei ganz unterschiedliche Reiseführer über Rumänien. Der Lonely-Planet-Reiseführer überzeugt eher, hat weniger Fehler und ist für Individualreisende geeigneter.

Lesen

Lampedusa Love Quartett

Italienische Version eines Remakes des Klassikers von "La Piscine" aus dem Jahre 1969 mit Ralph Fiennes und Tilda Swinton.

Lesen

König der Träume in Schwarz

Wie die Geschichte begann. Der mittlerweile bei Band 12 angelangte Kult-Comic Sandman wird in Nr. 1/12 erstmals mitsamt seinen drei Utensilien vorgestellt. Ein wunderbarer Einstieg und der Anschluss an das Sandman Prequel "Ouvertüre", das gerade bei Panini Comics erschienen ist.

Lesen

Meister der Komposition

Henri Cartier-Bresson hält mit seinen Fotografien nicht nur Momente fest, sondern erzählt Geschichten, einzigartig und unverkennbar.

Lesen

Wie bünzlig sind die Schweizer?

Ein rundum vergnügliches Schweizbrevier!

Lesen

Vom alten Ägypten bis in die Gegenwart

Keine erschöpfende Darstellung der gesamten globalen Architektur, sondern eine kurze, gut lesbare und anschauliche Einführung in die grobe Entwicklung der Baustile mit vielen Beispielen.

Lesen
Selbstsein und Bildung
Heimat Trilogie
Grüezi Gummihälse
Schweizer sind Bünzlis!
Transnationale Öffentlichkeiten und Identitäten im 20. Jahrhundert
Interkulturell denken und handeln
Zivilcourage wagen
Die islamische Herausforderung
Drogen, Krieg, Mexiko
Geheimbünde
Irrweg Bioökonomie
Entwicklungslinien der Sozialgeographie
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017