Berlins grosse Party vor dem Untergang

Berlin in den Zwanzigern, das hieß 24 Stunden Party, 7 Tage die Woche. Boris Pofalla und Robert Nippoldt zeigen das Leben einer der pulsierendsten Metropolen kurz vor dem Untergang als Tanz auf dem Vulkan.

Lesen

Die Blumen des Bösen neu übersetzt

Die Neuübersetzung dieses Klassikers der französischen Literatur erscheint zum 150. Todestag von Charles Baudelaire in einer zweisprachigen Ausgabe, die in drei Abschnitte geteilt ist. Eine wohlverdiente Würdigung.

Lesen

VWL-Wissen ohne zu viel Theorie

Volkswirtschaftliches Basiswissen in methodisch-didaktisch gut aufbereitet und ohne übermäßigen theoretischen Ballast.

Lesen
Und sie rauchten weiter

Und sie rauchten weiter

Ein wunderbar scharfsinniges, illusionsloses Porträt unserer haarsträubend absurden Welt. Ein grandioses Buch!

Lesen

Opulenz und Aroma Nabokovs

Die "Briefe an Véra" zeigen den Verfasser von "Lolita" von seiner verliebten Seite. Mit seiner Frau Véra führte er eine Korrespondenz, die mehr über die "Opulenz und das Aroma Nabokovs" verrät und nun bei Rowohlt als Publikation erschienen ist.

Lesen

Das Standardwerk der Makroökonomik

Eines der besten makroökonomischen Lehrbücher. Der aktuelle wissenschaftliche Stand der Makroökonomie wird sehr gut verständlich, praxisorientiert, ja oftmals spannend vermittelt.

Lesen

Tarzan aus der Feder Mannings

Tarzan in der Russ Manning Interpretation erscheint beim Bocola-Verlag in einer achtbändigen Werkausgabe. Dailies und Sundays in einem praktischen Querformat für alle Fans des intelligentesten Affenmenschen und Lord Greystoke.

Lesen

Wohnungsbaulabor Zürich

Ein gewichtiges und gelungenes Werk, das zu neuen architektonischen und typologischen Auseinandersetzungen mit dem Thema Wohnungsbau anregt.

Lesen

LaChapelle: Fotografie der Inszenierung

David LaChapelle zeigt religiöse Konflikte und sexuelle Eskapaden vor einem knallbunten Hintergrund. Oft sind auch seine Models mit Blut oder Farbe beschmiert. Celebrities aus Kunst & Kultur zeigen David (fast) alles.

Lesen

"Wir haben acht Farben benutzt und Dreiecke. Mehr hat dieses Buch eigentlich nicht." (Sven Völker, Designer, Künstler und Autor)
Da ist heute ein kleiner schwarzer Fleck auf der Sonne

Markenführung aus dem Effeff beherrschen

"Der Esch" hat sich zu Recht zwischenzeitlich selbst zu einer erfolgreichen Marke und zu einem Bestseller entwickelt.

Lesen

Prinz Eisenherz und sein Drache

Mark Schultz und Gary Gianni nehmen mit der ersten Episode ihrer Fortsetzung der Prince-Valiant-Saga den Faden zugunsten der Fantasy-Elemente in würdiger Weise wieder auf und erweitern das Spektrum des Wirkungskreises unseres Helden, Prinz Eisenherz, um weitere Facetten.

Lesen

Bachman und Celan: Die geträumten Geliebten

Diese Dokumentation von Ruth Beckermann ist die filmische Umsetzung des Briefwechsels zwischen Paul Celan und Ingeborg Bachmann, des wohl wichtigsten Schriftstellerpaares des deutschsprachigen Raumes, das erst im Tode zueinander fand.

Lesen
Ein Pförtner auf der Lauer

Ein Pförtner auf der Lauer

Die Kollaboration von Jacques Tardi und Jean-Claude Forest fruchtet in einem lustigen Abenteuer um einen enterbten Pförtner, der sich in eine unmögliche Frau verliebt. Eine Graphic Novel mit viel Regen und Gefühl. Einzigartig.

Lesen

Buñuel: Genie des Absurden

Die Luis Buñuel Edition bei Studiocanal zeigt sieben Filme des spanischen Meisterregisseurs und Genie des Absurden. Neben seinen bekanntesten Werken auch "Tagebuch einer Kammerzofe", "Tristana" und "Die Milchstraße".

Lesen

Gutes Neues Jahr in einer Telefonzelle

Der beste Film zum Jahreswechsel: Gridlock'd erzählt von den Neujahrsvorsätzen zweier Junkies in New York, hochkarätig besetzt, eine Komödie mit Tiefgang.

Lesen

Franquins aufmunternde Gedanken

Franquin, der belgische Meister des schwarzen Humors, erörtert in seinen "Schwarzen Gedanken" die ausgleichende Gerechtigkeit in Form von Rache und Freuden des Kleingärtners. Eine in jeder Hinsicht aufbauende Lektüre.

Lesen

Mathematisches Denken für Manager

Nach erfolgter Tour durch die Mathematik, das Management und ihre vielfältigen Wechselbeziehungen wird deutlich, warum mathematisches Denken auch für den Manager wichtig ist.

Lesen

Familiäre Zusammenhänge

Ein Roman über Menschen auf der Suche nach ihren Wurzeln, die lernen, in der eigenen Vergangenheit und der ihrer Vorfahren Kraft zu finden für die Gestaltung und die positive Bewältigung ihres eigenen Lebens.

Lesen

"Wal, da bläst er!"
Moby Dick

Generaloberst Friedrich Fromm
Lila, Lila
Mein Name sei Gantenbein
Caspar David Friedrich
Wir sind Gefangene
Kopf hoch! / Noahs Fleischwaren
101 Unorte in Frankfurt
Stolz und Vorurteil
Burg Tannenberg bei Seeheim-Jugenheim / Lkr. Darmstadt-Dieburg
Die dunkle Seite des inneren Kindes
Stiller
Die Mutter
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018