Geschichte

Von räuberischer Liebe im Schnee

Basierend auf dem Roman von Vladislav Vančura hat František Vláčils "Marketa Lazarová" verfilmt und der dabei entstandene Filmepos (162 Minuten) gilt seit damals als bester tschechischer Film aller Zeiten. Die packende und sehr poetisch erzählte Geschichte über Mensch und Natur, Liebe und Gewalt, Verrat und Rache wird mit einfallsreichen Breitwandbildern, effektvollen Schnitten und einem eigenen Sounddesign erzählt, was 2017 auch deutsche Zuseher in fassungsloses Erstaunen versetzen wird. Ab 1. Dezember im Kino und danach als DVD bei Bildstörung erhältlich. Der perfekte Winterfilm, denn er spielt in einem Niemandsland aus Eis, Wäldern und stillen Dörfern, hinzu kommt die große schauspielerische Leistung aller Beteiligten und die besondere Kameraführung von Bedrich "Beda" Batka.

Räuberhauptmann in Not

Die zwei Räuberbrüder Mikoláš und der einarmige Adam haben es sich zur Gewohnheit gemacht, Reisende zu überfallen und sich auf diese Weise das eigene Überleben in der kargen Landschaft zu sichern. Mit ihrer Räuberbande überfallen sie eines Tages eine weitere Gruppe Reisender und richten ein wirkliches Massaker an. Zwei der Überfallenen können fliehen und ein Wiedereingefangener wird als Geisel genommen, da sich bald herausstellt, dass er ein sächsischer Aristokrat ist, für den man eventuell Lösegeld erpressen könnte: lebendig ist er also mehr wert als tot.

Aber dann stellt sich heraus, dass der Sachse der Bischof von Hennau ist und somit ein enger Freund des lokalen Fürsten resp. Königs. Lazar, ein Nachbar der Mikoláš's, wird verschont, da er zu Gott betet, Mikoláš zu verzeihen. Aber dann bekommt es Mikoláš mit seinem Vater Kozlík, dem Patriarchen des Räuberclans, zu tun. Kozlík stellt Mikoláš vor die Alternative, Lösegeld zu verlangen oder gleich die sächsische Armee in das kleine Dorf zu bringen. Mikoláš will nun eine Allianz mit Lazar eingehen, um die Sachsen vorher abzufangen. Aber Lazar kämpft jetzt gegen Mikoláš, was Marketa Lazarová, die virginal-naïve Tochter von Lazar, erregt. Sie sollte eigentlich eine Nonne werden, wenn es nach dem Willen ihres Vaters ginge, aber stattdessen wird in einer späteren Szene Marketa gekidnappt und ihr Vater Lazar an das Stadttor gekreuzigt. In einer der vielen weiteren Szenen, die stets durch Inserts - wie bei einem Stummfilm - die Handlung erklären oder zusammenfassen, wird auch die Liebesgeschichte zwischen Adam und Alexandra, Kozlik’s Tochter, resp. mit Kristián in eindrucksvollen Rückblenden erzählt.

Marketa in Love

Liebe und Vergeltung, Rache und Schmach und Schande sind die Leitmotive dieses gewaltigen Filmepos aus der tschech(oslowak)ischen Republik des Jahres 1967, das in eindrucksvollen Bildern das Mittelalter vor den Augen des staunenden Zuschauers wiederauferstehen lässt und so authentisch wirkt, dass der Film 1998 zum "all-time best Czech movie" in einer Umfrage unter tschechischen Filmkritikern und Publizisten gewählt wurde. Marketa Lazarová wird von Magda Vášáryová dargestellt, die nachdem sie bis in den Achtzigern in weiteren Filmen mitspielte, 1999 bei der slowakischen Präsidentschaftswahl kandidierte. Zwischen 2005 und 2006 war sie Außenministerin der Slowakei. In "Marketa Lazarová" wird sie unfreiwillig zur Frau eines Räuberhauptmanns, in den sie sich ebenso zufällig verliebt, bis er von ihrer Familie niedergemetzelt wird.

Marketa Lazarová
František Vláčils (Regie)

Marketa Lazarová


Bildstörung 2016
Laufzeit: 162 Minuten
EAN B00BX49BJI

Spacewalker: der Spaziergänger im All

Der Kalte Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion führte zu einem Wettlauf ins All. Spacewalker, eine russische Filmproduktion, beschäftigt sich auf eine spannende und eindrückliche Art und Weise mit dem Thema.

Lesen

Die Filme des Königs des Schmuddelkinos auf DVD

Der König des Schmuddelkinos wird von WVG demnächst mit einer neuen DVD-Box seiner Frühfilme geehrt. Zwei Boxen mit insgesamt 13 Filmen von Russ Meyer sind schon erschienen, die dritte folgt im Oktober 2017.

Lesen

Kleiner Mann ganz groß

Der Klassikers als Blu-ray mit Extras wie einem Trailer und einer Dokumentationen über die Dreharbeiten für Fans von "Little Big Man". Eine Empfehlung.

Lesen

Salzburger Trapp-Familie auf Abwegen

Das bestechend authentische und wahrhaftige Spielfilm-Debüt des Salzburger Regisseurs zeigt ein ganz anderes Bild der Mozart(kugel)stadt Salzburg, die touristisch gerne als Trapp-Heimat idealisiert wurde.

Lesen

Der Krimi-Klassiker

Ein unglaublicher Film, der auch fast 40 Jahre nach seinem ersten Erscheinen immer noch durch seine Dialoge und Atmosphäre überzeugt und durch die Landschaftsaufnahmen Ägyptens ein unvergessliches Erlebnis ist.

Lesen

Jackie Brown: Hommage an Black America

Der Kultfilm von Quentin Tarantino, eine Hommage an das schwarze Amerika und die Siebziger, obwohl er im Jahre 1995 spielt, glänzt mit seinem Soundtrack, seinen Autofahrten und skurrilen Dialogen.

Lesen
Generaloberst Friedrich Fromm
Kurt Georg Kiesinger 1904-1988
Die Burgen an der Mosel
Oberflächenfunde von Burgen der Schwäbischen Alb
Das Deutsche Reich und der Zweite Weltkrieg
Ägyptens Schätze entdecken
...wurfen hin in steine/grôze und niht kleine...
Der große illustrierte Atlas Österreich-Ungarn
Oskar Schindler
Nationaler Sozialismus und Soziale Demokratie
Erinnerungsverwaltung in China
Nation und Symbol
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018