Geschichte

Mittelalterliche Wandmalereien

"Die Bischofsresidenz Burg Ziesar und ihre Kapelle" - entscheidender für die Beschreibung des Inhalts des vorliegenden Buches ist wohl eher der Untertitel: "Dokumentation der Wandmalereien im Kontext der spätmittelalterlichen Kunst- und Kulturgeschichte der Mark Brandenburg und angrenzender Regionen":

Abgesehen von einem gut lesbaren, aber leider nicht mit Nachweisen versehenen Essay über die "Bischofsresidenz Ziesar und die Bischöfe von Brandenburg" auf den Seiten 17 bis 29 ist das gesamte Buch der Burgkapelle bzw. ihren Wandmalereien im Kontext der umgebenden Regionen gewidmet.

Ein erster Abschnitt behandelt die Kapelle und ihre Wandmalereien unter den verschiedensten Aspekten: Baugeschichte, Architektur, Kunstgeschichte und Denkmalpflege finden gleichermaßen Berücksichtigung. In den beiden folgenden Abschnitten werden die mittelalterlichen Wandmalereien in der Mark Brandenburg sowie den Nachbarregionen und dem Ostseeraum in insgesamt 14 Beiträgen untersucht, was regelmäßig in der Vorstellung einzelner Vergleichsbeispiele resultiert. Der letzte Abschnitt ist den Fassungen gotischer Innenräume, und hier insbesondere der Rankenmalerei und der gemalten Scheinarchitektur gewidmet, bevor ein Ausblick den Band beschließt.

Das Buch ist äußerst ansprechend ausgestattet, und weist durchgehend qualitativ hochwertige Farbabbildungen auf - ein Aspekt, welcher gerade auch im Hinblick auf den verhältnismäßig gesehen moderaten Preis des Bandes nicht gering geschätzt werden darf.

Wer aufgrund des irritierenden Titels eine umfassende Behandlung der Burg Ziesar erwartet, wird hier enttäuscht. Wer aber eine nicht minder umfassende Untersuchung zu mittelalterlichen Wandmalereien im Bereich der Mark Brandenburg und ihrer Nachbarregionen unter besonderer Berücksichtigung der Burgkapelle von Ziesar sucht, der hat hier ein Buch gefunden, dessen Lektüre wärmstens empfohlen werden kann.

Die Bischofsresidenz Burg Ziesar und ihre Kapelle
Clemens Bergstedt

Die Bischofsresidenz Burg Ziesar und ihre Kapelle


Dokumentation der Wandmalereien im Kontext der spätmittelalterlichen Kunst- und Kulturgeschichte der Markt Brandenburg und angrenzender Regionen
be.bra 2009
416 Seiten, gebunden
EAN 978-3937233543

Neue Aspekte der Burgenforschung

Die Beiträge befassen sich bemerkenswerterweise vornehmlich mit "kleinen" Burgen, mit Anlagen u.a. von Niederadeligen. Es wird damit ausdrücklich ein Thema ins Zentrum gerückt, das in der Burgenforschung stiefmütterlich behandelt wird.

Lesen

Die wehrhafte Burg

Interessante Beiträge zur Erforschung der Wehrelemente an mittelalterlichen Burgen, leider ohne neue Welten zu entdecken.

Lesen

Burgen im nördlichen Breisgau

In mehreren Bänden sollen die Burgen im mittelalterlichen Breisgau inventarisiert werden. Ein begrüssenswertes Projekt. Der hier vorgestellte Band, der den ersten Teil des Katalogs vervollständigt, weist jedoch ein paar Mängel auf.

Lesen

Die beutungsvolle Burg Devín

Gabriela Kiliánová geht der Frage nach, warum und wie die Burg Devín an der slowakisch-österreichischen Grenze zu einem Erinnerungsort und Nationalsymbol wurde. Nicht nur für die Slowaken.

Lesen

Die kulturelle Drehscheibe der Antike

Ionische Städte sind archäologische Juwelen, beeindruckende Sehenswürdigkeiten und gut erforscht. Dennoch ist die Wissenschaft eine allgemeine Darstellung der Region schuldig geblieben. Wolfram Hoepfner hat sich dieser Lücke angenommen und legt einen überzeugenden Überblick vor.

Lesen

Ein Traum von Rom

Ein Traum von Museum oder die gelungene Kombination von pfälzischem Enthusiasmus und schwäbischer Effizienz.

Lesen
Die Entdeckung Alaskas mit Kapitän Bering
Die Luther-Bibel von 1534
Der letzte Zar
Rom
Marketa Lazarová
Dracula
Das große Buch der Indianer
Younger Than Yesterday - 1967 als Schaltjahr des Pop
Spanien im Herzen
Berlin - Babylon
Berlin 1936
Der Krieg
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018