Politik

2014 - die EU und ihre Politik durch die Brille der Politikberatung

2014 war für die EU gerade in außenpolitischer Hinsicht spannend. Im diesem Jahrbuch geht es aber um "alles", was EU-Politik betrifft, innen- wie außenpolitisch. So findet die Weltraumpolitik (lustigerweise der Innenpolitik zugeordnet) genauso Beachtung wie die Verkehrs- und Südosteuropapolitik.

Ein eigenes Kapitel beschäftigt sich mit der Ukraine-Krise und -Krieg, ausgebrochen 2014. Die Autoren sprechen sich schon im Titel für "ein Ende der Naivität" aus und zeichnen den Verlauf vor allem hinsichtlich der Entscheidungen der EU-Institutionen nach - doch beispielsweise die Rolle der USA bleibt komplett außen vor.

Interessant sind auch wieder die Kapitel zu den einzelnen Staaten, sowohl den Mitgliedsstaaten als auch den Erweiterungskandidaten. So erfährt man beispielsweise, dass sich die albanische Bevölkerung erfolgreich gegen die Absicht ihrer Regierung und der USA, die syrischen Chemiewaffen in der "Müllkippe Europas", Albanien, zu vernichten, gewehrt hat.

Die Lektüre lohnt sich also für alle, die sich für EU-Politik interessieren, sich damit beschäftigen- oder einfach nur wissen wollen, was im jeweiligen europäischen Land politisch im Jahr 2014 gelaufen ist. Bekannt sollte jedoch sein, dass es sich bei den Herausgebern und Autoren um solche aus politikberatenden Kreisen handelt, die Länder und Politik entsprechend eingefärbt darstellen.

Jahrbuch der Europäischen Integration 2014
Werner Weidenfeld (Hrsg.)
Wolfgang Wessels (Hrsg.)
Anneli Ute Gabanyi
Peter Becker
Martin Große Hüttmann
u. a.

Jahrbuch der Europäischen Integration 2014


Nomos 2014
584 Seiten, broschiert
EAN 978-3848719310

Louis Malle: Salonrevolution beim Wachtelessen

Die Neuauflage eines Klassikers, ein Film der quasi in einer Einstellung gedreht wurde: "Mein Abendessen mit André" erzählt in einem einzigen Dialog das Leben zweier alternder Männer.

Lesen

Bunt wie eine Konfektschachtel

Der fünfte Band im LaChapelle-Schwerpunkt des TASCHEN-Verlages: bunt wie eine Konfektschachtel, aber durchaus auch ernstzunehmend. Inszenierte, aber auch sehr politische Fotografie des Provokateurs aus Amerika.

Lesen

Ein Buch wie ein Ticket in eine längst vergangene Epoche

Ein prächtiges Buch, das in das Goldene Zeitalter entführt und wieder Lust und Mut zum Reisen macht. Eine Publikation - fast wie ein Reisekoffer - in Hardcover und im Riesenformat in einem Karton mit Tragegriff.

Lesen

Romy Schneider in Höchstform

Eine betörende Romy Schneider in ihrer besten Rolle: als Prostituierte. Nach Hélène in "Die Dinge des Lebens" und Lily in "Das Mädchen und der Kommissar", beide von Claude Sautet, avancierte Romy Schneider zur gefragtesten Schauspielerin in Frankreich.

Lesen

Der unsterbliche Prinz aus Thule

Prinz Eisenherz wird auch in der Interpretation von Gary Gianni nicht älter. Hat er es dem geheimnisvollen Thuatha-Elixier zu verdanken? Oder liegt es ganz einfach an seiner Willensstärke? Ein Abenteuer voller kunsthistorischer Zitate und Beweise, dass Altern gut tut.

Lesen

Ein Jahr, das man gerne bewusst erlebt hätte

Frank Schäfer gelingt es, die Zeit anzuhalten und den Betrachter sich in das Jahr 1966 zurückversetzen zu lassen. Wie unschuldig alles noch war!

Lesen
Graue Eminenzen der Macht
God bless America - Politik und Religion in den USA
Supergau Deutsche Einheit
Die politische Karikatur
Handbuch der Schweizer Politik
"Den Hitler jag' ich in die Luft"
Endstation Islamischer Staat?
Die Hauptstadt des Sex
CIA: Die ganze Geschichte
Politikberatung als Beruf
Das Zerwürfnis
Wer Sturm sät
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018