Reisen

Europa am Mittelmeer und im Südosten

Man kennt sie vielleicht von amerikanischen oder australischen Reisenden, die durch Europa touren: Dicke Reiseführer, die für sich in Anspruch nehmen, durch den ganzen Kontinent zu führen. Ganz so viel haben die beiden Bände aus dem Lonely-Planet-Verlag, der sich vorwiegend an Rucksackreisende richtet, nicht vor: In ihnen geht es "nur" um Südosteuropa und die mediterranen europäischen Länder.

Zu Südosteuropa zählt man bei Lonely Planet die Staaten Slowenien, Kroatien, Serbien, Bosnien-Herzegowina, den Kosovo, Montenegro, Albanien, Mazedonien, Griechenland, Rumänien, Bulgarien und die Türkei. Dennoch ist der Reiseführer so angelegt, während einer mehr oder weniger langen Reise all diese Länder zu besuchen. Routenvorschläge von 10 Tagen bis zu 6 Wochen sind enthalten. Daran halten muss man sich freilich nicht und das Buch lässt sich auch nur für einzelne Länder nutzen. Wer aber beispielsweise "nur" Kroatien erkunden möchte, ist mit einem Reiseführer speziell für dieses Land besser bedient. Zumal für Kroatien auch bei Lonely Planet eine eigene Ausgabe existiert und hier trotz der Karte fürs ganze Land nur die Küstenstädte und Zagreb Erwähnung finden. Der große Umfang hinsichtlich der verschiedenen Länder hat auf inhaltlicher Ebene natürlich seinen Preis: meist finden sich nur die wichtigsten Informationen zu den einzelnen Städten im Buch, auf Fotos wurde ganz verzichtet. Zudem fehlt es oft an Empfehlungen im preiswerten Segment.

Zum Mittelmeer-Europa zählen schließlich wieder die Türkei, Griechenland, Albanien, Montenegro, Bosnien-Herzegowina, Kroatien und Slowenien. Außerdem Italien, Frankreich und Spanien sowie - Überraschung - Portugal. Die Länderporträts der südosteuropäischen Länder sind hier auf den Buchstaben gleich, keine andere Schwerpunktsetzung. Trotz seines Umfangs von etwa 900 Seiten bleibt der Reiseführer auf einem eher oberflächlichen Niveau. Wie auch beim Bruder für Südosteuropa fehlen hier oft preiswerte Empfehlungen und die nötige inhaltliche Tiefe. Statt die Länderinformationen einfach zu komprimieren, wäre es wohl gerade bei diesem Mittelmeerführer eine Möglichkeit gewesen, sich inhaltlich-räumlich auf die Küstenstreifen zu beschränken und dafür tiefergehend zu beschreiben.

Für den europäischen Leser scheinen mir die Reiseführer nur bedingt geeignet. Wer macht schon eine Mittelmeerreise innerhalb eines Monats am kompletten europäischen Mittelmeer entlang oder gar quer durch die Mittelmeeranrainer? Eine sechswöchige Balkanreise durch einige der beschriebenen Länder scheint da schon wahrscheinlicher. Wer nicht viele Infos erwartet bzw. benötigt oder sich lieber mit dem Smartphone unterwegs online mit Infos versorgt, für den ist der Südosteuropareiseführer nicht schlecht. Zumal er momentan der einzige auf dem Buchmarkt ist, der die (ganze) Balkanhalbinsel zum Inhalt hat.

Southeastern Europe / Mediterranean Europe
Marika McAdam
Duncan Garwood
Mark Baker
Alexis Averbuck
James Bainbridge
u. a.

Southeastern Europe / Mediterranean Europe


Lonely Planet 2013
654 Seiten, broschiert / 909 Seiten, broschiert

Lieblingsorte in Venedig

Die schönsten Orte Venedigs besucht von einer Insiderin. Nicht nur viele sehenswerte Baudenkmäler, sondern auch besondere Einkehrmöglichkeiten werden in diesem Reiseführer von der Wahlvenezianerin Birgit Haustedt angeboten.

Lesen

Der Wegweiser zur italienischen Regionalküche

Der kulinarische Wegweiser zur italienischen Regionalküche. Eine kulinarische Landkarte des heutigen Italiens.

Lesen

Der etwas andere Reiseführer für Hessen

Ein Buch für solche, denen Hochkultur nicht genug ist oder die gar nicht darauf stehen: ungewöhnliche Ausflugsziele im deutschen Bundesland Hessen.

Lesen

Burgen und Schlösser an der Mosel

Ein vorzüglicher Führer für den burgeninteressierten Besucher der Mosel.

Lesen

Biken in der Türkei

Ein passabler Mountainbike-Führer mit schönen Landschaftsaufnahmen für die Berglandschaft der türkischen Riviera und Lykiens.

Lesen
Südafrikas Küste
Reise durch einen einsamen Kontinent
Nicht alle Russen haben Goldzähne sind immer betrunken und auch nicht jeder russische Beamte ist korrupt
Türkei
Schwarzbuch Deutsche Bahn
Carmen's Dance
London
Haute-Provence
Hundert Tage Amerika
101 deutsche Orte, die man gesehen haben muss
African Queen
Magie der Vulkaneifel
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018