E-Mail-Adresse für den Newsletter

E-Mail-Adresse für den Newsletter

Leonhart Fuchs: Das New Kreüterbuch

Botanik-Klassiker

Leonhart Fuchs (1501–1566) wird allgemein als der Begründer der modernen Botanik gesehen. Nach ihm ist auch die beliebte Zierpflanze Fuchsie sowie ein von ihr abgeleiteter Farbton benannt. 1543 fasste Fuchs sein außergewöhnliches pflanzenkundliches Wissen mit dem heilkundlichen Kenntnisstand der Zeit zu seinem New Kreüterbuch zusammen. In diesem "Pflanzenkatalog" erfasste er rund 500 Pflanzenarten und ihren jeweiligen heilenden Eigenschaften.

Heimische und "exotische" Pflanzen

Der vom TASCHEN Verlag veröffentlichte Neudruck des "New Kreüterbuch" ist aber mehr als nur ein zuverlässiges wissenschaftliches Nachschlagewerk. Durch seine detailreichen und hochwertigen Abbildungen bietet es auch dem Laien interessante Einblicke in die Pflanzenwelt. Leonhard Fuchs hat die Abbildungen mit Erläuterungen der Eigenschaften, Herkunft und Heilwirkungen jeder einzelnen Pflanze ergänzt. Seine Pflanzenabbildungen sind sorgfältig angefertigte Holzschnitte, die eine rasche Artenbestimmung erheblich erleichtern. Damit wurden damals neue Maßstäbe für die Genauigkeit und Qualität botanischer Schriften gesetzt. Als besonderes Highlight wurden von Leonhard Fuchs auch erstmals Pflanzenarten aus der kürzlich erst "entdeckten" Neuen Welt abgebildet. So bot das New Kreüterbuch zusätzlich die ersten bildlichen Darstellungen von Tabak, Mais, Feuerbohnen und Kakteen an. Das Buch war im Zeitalter der großen Forschungs- und Entdeckungsreisen entstanden und dokumentierte erstmals neue Erkenntnisse der Wissenschaft über die Verbreitung von Pflanzenarten auf verschiedenen Kontinenten. Fuchs' Manuskript mit über 1500 Pflanzenbildern ist in der Österreichischen Nationalbibliothek in Wien auch im Original zu bewundern. Es ist bis heute vollständig erhalten.

Mehr als 500 prächtige Illutrationen

Der vorliegende Nachdruck basiert auf dem persönlichen handkolorierten Exemplar von Leonhart Fuchs. Dieses einzigartige Werk überstand auf wundersame Weise viereinhalb Jahrhunderte in makellosem Zustand. Werner Dressendörfer, der das Buch bei Taschen herausgegeben hat, ist Pharmaziehistoriker und Bibliotheksassessor. Er lehrt als Honorarprofessor an der Universität Erlangen-Nürnberg und widmet sich  vor allem frühneuzeitlichen Kräuterbüchern, der Kulturhistorie von Nutz- und Heilpflanzen sowie der Pflanzensymbolik in der Kunst. Der vorliegende Band ist beinahe ebenso schön wie das Original und wird nicht nur Gärtner und alle, die sich für Heilkräuter interessieren, begeistern. Er enthält über 500 prächtige Illustrationen, sowie eine Abhandlung zur Geschichte der Heilkräuter. Werner Dressendörfer hat im Taschen-Verlag auch Der Garten von Eichstätt, Leonhart Fuchs: Das Kräuterbuch von 1543, Pomona Britannica, The Tempel of Flora und The Vegetable Garden veröffentlicht.


von Juergen Weber - 01. April 2022
Das New Kreüterbuch
Leonhart Fuchs
Werner Dressendörfer (Hrsg.)

Das New Kreüterbuch


Taschen 2022
892 Seiten, gebunden
EAN 978-3836587648

Weiterlesen