Wirtschaft

Grundlagen und Aus­wertungsmöglichkeiten der Kostenrechnung

Kenntnisse der Kosten- und Leistungsrechnung (kurz "Kostenrechnung") sind unverzichtbare Voraussetzungen des betriebswirtschaftlichen Denkens und Handelns, so dass die Kostenrechnung neben dem Jahresabschluss zu einem Pflichtbestandteil jeder betriebswirtschaftlichen Ausbildung im akademischen wie im außerakademischen Bereich gehören sollte. Dementsprechend richtet sich das vorliegende Lehrbuch nicht nur an Hochschulstudenten der Wirtschaftswissenschaften in Diplom- bzw. Bachelor- und Masterstudiengängen, sondern vielmehr auch an Studierende anderer Disziplinen und/oder Bildungseinrichtungen, welche sich im Rahmen ihrer Aus- bzw. Weiterbildung mit Fragen der Kostenrechnung befassen. Zielgruppe dieses Werkes sind nicht zuletzt Praktiker in Wirtschaft und Verwaltung, die sich mit der ergebnisorientierten Unternehmenssteuerung bzw. mit der Wirtschaftlichkeit öffentlicher Einrichtungen befassen oder ihre Kenntnisse auf diesem Fachgebiet gezielt vertiefen wollen.

Der Titel "Kostenrechnung und Kostenanalyse" bringt das spezifische Anliegen des Lehrbuchs zum Ausdruck, neben den Grundlagen der Kostenrechnung insbesondere die Anwendungsmöglichkeiten der Kostenrechnung für das operative Controlling hervorzuheben. Entsprechend dieser Zielsetzung bilden die konzeptionellen Grundlagen der Kostenrechnung den Kern des Teils I (Systeme der Kostenrechnung). Nach einer Einführung in die Aufgaben und Systeme des Rechnungswesens und des Controllings werden vor allem die traditionellen Verfahren der Kostenarten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung nach dem Voll- und Grenzkostenprinzip erörtert, ferner die Grundzüge der Plankostenrechnung und diverse Ansätze der Funktionskostenrechnungen wie etwa Logistik-, Dienstleistungs- und Umweltkostenrechnung. Teil II (Kostenanalyse) widmet sich den unterschiedlichen Auswertungsmöglichkeiten der Kostenrechnung für die Planung und Kontrolle. Zunächst werden Modelle zur Unterstützung betrieblicher Entscheidungen über Produktion, Produktprogramm und Preise (z. B. Break-even-Analyse, Kalkulation bei Vorliegen mehrerer Restriktionen und Bestimmung von Preisunter- und Preisobergrenzen) behandelt. Danach werden typische Verfahren der Analyse von Soll-Ist-Abweichungen für Betriebsbereiche und Projekte erläutert. Abschließend werden Werkzeuge des Kostenmanagements, welche als unverzichtbare Bestandteile des Controllings gelten, vorgestellt (z. B. Target Costing, Life Cycle Costing, Kostenanalysen zur Steuerung von Qualität und Zeit). Teil III (Kosteninformationen zur Unternehmenssteuerung) befasst sich mit der kostenorientierten Planung und Kontrolle bei divisionalisierter Organisationsstruktur, die heute in Unternehmungen ab einer gewissen Größe anzutreffen ist. Hier geht es vor allem darum, das Verhalten vieler Entscheidungsträger auf das Gesamtziel des Unternehmens durch anreizkompatible Systeme der Performancemessung und der Vergütung auszurichten. Folglich stehen neben den Methoden der Verrechnungspreisbildung insbesondere kosten- und ergebnisorientierte Systeme der Performancemessung für ganze Unternehmen und deren Teilbereiche im Vordergrund.

In der vorliegenden Auflage wurde das seit Jahren als Standardwerk der klassischen und modernen Kostenrechnung geltende Lehrbuch in allen 21 Kapiteln überarbeitet und an aktuelle Entwicklungen in Wissenschaft und Praxis angepasst. Neben der Aktualisierung und Ergänzung der Literatur sind die folgenden inhaltlichen Anpassungen und Erweiterungen zu vermerken:
- im einleitenden ersten Kapitel wurde die Nachhaltigkeit - insbesondere die drei Dimensionen der sog. Triple Bottom Line - als strategische Zielsetzung von Unternehmen zusätzlich aufgenommen sowie mit dem Ziel- und Steuerungssystem verknüpft;
- aufgrund von Kritik an der praktischen Umsetzbarkeit entwickelten Kaplan/Anderson die "traditionelle" Prozesskostenrechnung zu einem sog. Time-Driven Activity Based Costing weiter. Dieser neue Vorschlag wird im vierten Kapitel ausführlicher diskutiert und in einem zusätzlichen Rechenbeispiel erläutert;
- im Kapitel 7 wurde die Darstellung der Materialflusskostenrechnung erheblich erweitert, da sie einen interessanten Kostenrechnungsansatz an der Schnittstelle zum Umweltmanagement darstellt;
- die zunehmende Verbreitung von Earned Value Ansätzen wurde im Kapitel 12 durch eine ausführliche Darstellung gewürdigt;
- im Kapitel 14 wurde ein neuer Abschnitt über die Auswirkungen des E-Business und der zunehmenden Digitalisierung des Geschäftsmodells auf das Target Costing eingefügt und dabei deutlich gemacht, dass es zu einer Veränderung der "allowable costs" kommen kann;
- im Zusammenhang mit dem Life Cycle Costing wurde die Total Cost Analysis, auch bekannt als Total Cost of Ownership (TCO), neu in das Kapitel 15 aufgenommen;
- im Kapitel 18 wurde der Unterabschnitt zu den Shared Service Centern sowohl inhaltlich als auch definitorisch aktualisiert. Des Weiteren wurde der Abschnitt Verrechnungspreise in der Praxis um eine ausführliche Darstellung einer aktuellen empirischen Studie zu den Funktionen von Verrechnungspreisen und deren Zielkonflikten erweitert;
- bei den Rentabilitäts- und Cashflow-Kennzahlen zur Performancemessung und -steuerung (Kapitel 19) wurde die Berechnung des gebundenen Kapitals und des gebundenen Vermögens überarbeitet;
- im Kapitel 20 wurde zum einen die Berechnung des (Net) Working Capitals angepasst und zum anderen die Neuregelung der Leasingbilanzierung seitens des IASB bei der Funding Conversion berücksichtigt.

Der gelungene Mix aus Breite und Tiefe des vermittelten Wissens sowie die hervorragende Übersichtlichkeit, Praxisnähe und Aktualität des behandelten Stoffs zeichnet dieses Werk in besonderer Weise aus und hat dazu geführt, dass das von Prof. Adolf G. Coenenberg (Emeritus Uni Augsburg) vor ca. 25 Jahren eingeführte und zwischenzeitlich von dessen früheren Mitarbeitern Prof. Thomas M. Fischer (Uni Erlangen-Nürnberg) und Prof. Thomas W. Günther (TU Dresden) mitverfasste Lehrbuch einen Spitzenplatz auf der Liste der Literaturempfehlungen zum internen Rechnungswesen eingenommen hat.

Hervorragend gelungen ist wiederum auch das didaktische Design dieses Werkes. Im Zeitalter der Informationsüberflutung erwarten die Leser, dass die wichtigsten Fakten in komprimierter und übersichtlicher Form zusammengefasst und Problemstrukturen in grafisch anschaulicher Weise aufbereitet und transparent gemacht werden. Diesem Wunsch wurde mit einer Vielzahl von farbigen Abbildungen und Tabellen entsprochen. Fallbeispiele und Übungsaufgaben sowie Kontrollfragen und weiterführende Literaturhinweise, jeweils am Ende eines Kapitels, erleichtern die Wiederholung und Vertiefung des erworbenen Wissens. Für die Leser, welche darüber hinaus ihr kostenrechnerisches Wissen intensiv trainieren wollen, bieten die Verfasser unter einer entsprechenden Webadresse des Verlags zu allen Kapiteln des Lehrbuchs weitere Übungsaufgaben und kleinere Fälle an. Für Dozenten werden zusätzlich Musterlösungen für die Übungsaufgaben und Fälle sowie das vollständige Abbildungsset in Powerpoint zur Verfügung gestellt. Zusätzlich sind nunmehr ausgearbeitete und von den Autoren bereits seit Jahren erprobte Lehrpläne für Hochschulkurse in Bachelor- und Master-Studiengängen, z. B. "Kosten- und Leistungsrechnung", "Kostenmanagement" und "Performance-Controlling" verfügbar, für die das vorliegende Lehrbuch intensiv genutzt werden kann.

Kostenrechnung und Kostenanalyse
Adolf G. Coenenberg
Thomas M. Fischer
Thomas W. Günther

Kostenrechnung und Kostenanalyse


Schäffer Poeschel 2016
966 Seiten, broschiert
EAN 978-3791036120

Theorie und Praxis moderner Personalentwicklung

Es gibt kaum ein anderes Buch, das einen so gelungenen Mix von Theorie, praktischer Umsetzung und Erfahrungsberichten für das vielfältige Spektrum der Personalentwicklung bietet.

Lesen

Auswirkungen von Fi­nanzierungen und Investitio­nen auf den Unternehmenswert

Dieses Buch, das sich insbesondere mit den Auswirkungen von Fi­nanzierungen und Investitio­nen auf den Unternehmenswert beschäftigt, eignet sich bestens für fortgeschrittene Studierende der Betriebswirt­schaftslehre und kann als vorlesungsbegleitende und -ergänzen­de Lektüre empfohlen werden.

Lesen

Betriebswirtschaftslehre mit Bezug zur Praxis

Dieses bewährte Lehrbuch für BWL liefert den Beweis, dass es sich bei der Betriebswirtschaftslehre um eine interessante, ja spannende Wissenschaft handeln kann.

Lesen

Ein gelungenes KER-Paket

Ein inhaltlich überzeugendes und methodisch gelungenes "KER-Paket", bestehend aus Lehr- und Übungsbuch.

Lesen

Gutes Übungsbuch für Investitionsrechnungen

Mit diesem gelungenen Übungsbuch können sich BWL-Studenten nicht nur intensiv mit der Praxis der Investitionsrechnung auseinandersetzen, sondern sich auch fit machen für die schriftliche Klausur.

Lesen

Buchführung und Jahresabschluss hervorragend vermittelt

Dieses Lehrbuch hat einen besonderen methodisch-didaktischen Charme und könnte bei den Studierenden dazu beitragen, die geringe Beliebtheit des Fachgebiets Buchführung zumindest etwas zu steigern.

Lesen
Unternehmensführung
Shared Services und Business Process Outsourcing
Übungsbuch zur Kosten- und Erlösrechnung
Die Neuerfindung des stationären Einzelhandels
Einführung in das Controlling - Übungsbuch
Beratung - Counseling - Consulting
Volkswirtschaftslehre
Die Macht der Familie
Die Wundertäter
Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
Controlling und Finance
Neoliberalismus Hochtechnologie Hegemonie
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017