Unterhaltung

Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb

Víctor (Alain Hernández) wird von der russischen Mafia für einen Überfall auf die Banco de Credito Suisse gewonnen, da ihnen ihr bisheriger Safeknacker ausgefallen ist. Ein anderer Mitarbeiter heißt Damir, was so viel bedeutet wie Friedensbringer. Das wissen auch die Polizisten, die der Bande schon auf den Fersen sind und das ganze Unternehmen bereits observieren. Bevor es durchgeführt wird, greift aber leider Interpol ein und Victor fliegt auf: er ist eigentlich ein Guter. Aber seine besten Informanten wissen natürlich nichts davon. So etwa sein drogensüchtiger Jugendfreund, überzeugend gespielt von Javier Gutiérrez, dem er bei der Razzia das Leben rettet. Nachdem das Unternehmen zwar gestoppt wurde, soll es nun aber von anderen Leuten der Mafia durchgezogen werden und die wissen nichts von Victors doppelter Identität. Dieser ist so tough, dass er sogar der Stripperin, die in seinem Türrahmen steht, kopfschüttelnd auf ihren verblüfften Blick erwidert: "Es gibt immer ein erstes Mal", und ihr die Türe vor der Nase zuhaut. Denn er hat besseres zu tun: alleine schlafen. "Weißt du wie man einen Boomerang nennt, der nicht zurückkommt?" wird Victor von seinem Junkiefreund gefragt. Die Antwort ist einfach. Eben.

Abhauen. Aber ohne Koffer.

Aber eigentlich ist der toughe Gangsterthriller aus dem Heist-Genre keine Liebesgeschichte, sondern ein Film über die Freundschaft der beiden Jugendfreunde, die in derselben Gegend aufwuchsen und immer wieder krumme Dinger drehten, aber nie dabei erwischt wurden. Bald träumen sie gemeinsam von der Playa Bonita in Argentinien, wo sie eine Strandbar betreiben wollen. Seltsam nur, dass Victor der Stripperin bald denselben Traum anbietet, aber auch sie weiß (noch) nichts von seiner doppelten Identität: "Ja, du kommst mit. Aber ohne Koffer. Lass uns ganz neu anfangen. Ein Abenteuer mit einem offenen Ende". Als die Freunde die Schweizer Bank schließlich gemeinsam um die satten 30 Millionen erleichtern wollen, wird es eng für Victor, denn er hat nicht nur eine Ehefrau mit Kind, sondern auch eine Geliebte, einen drogensüchtigen Freund und einen Vorgesetzten, der ihn vor die Tür setzt. "Weißt du wo sich das Ende der Welt befindet? - Da wo du in’s Gras beißt!", weiß sein Junkiefreund und schwitzt sich mit Victor im Safe-Raum der Bank durch den Boden in die Freiheit. Zum Überleben braucht man eben nur zwei Dinge: zu wissen wer man ist und wem man vertrauen kann.

Packender Action-Thriller aus dem Heist-Genre mit lakonischem Humor und coolem Macho als Protagonisten.

Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb
Inaki Dorronsoro (Regie)

Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb


Koch Media 2017
Laufzeit: ca. 105 Minuten
EAN 4020628780456

Unschuld als Waffe

Michael verliert seine Jugendliebe durch einen außer Kontrolle geratenen Drogendealer. Durch eine Art smartes Schachspiel nimmt er furchtbare Rache an Dealern und Pushern und holt seine Schwester Nichole und sich damit aus dem Ghetto New Yorks und in eine neue Freiheit.

Lesen

"The Messenger must be silenced"

Stigmata ist ein Film über eine Frau, die von den Wundmalen Jesu Christi befallen wird. Ein Horrorfilm im Stile des Exorzisten mit einem Hauch "apocalyptic grunge" und Patricia Arquette in der Hauptrolle mit Dornenkrone.

Lesen

Blau und Rot: Die Farben der Gewalt

Die beiden Polizisten versuchen in den Gangvierteln von Los Angeles ihr Bestes, aber oft ist das nicht genug. Ein politischer Film über die Bandenkriminalität in L.A. von Dennis Hopper.

Lesen

Polina im Aufwind

Die Balletttänzerin Polina will so wie viele andere Mädchen ans Bolshoi. Doch dann entdeckt sie ihren eigenen Weg und ihr eigenes Bolshoi. Ein wunderschöner Film über die Verwirklichung von Jugendträumen. Und noch mehr.

Lesen

Marseille - Hauptstadt des Südens

"Marseille"- die Hauptstadt des Südens. Ehrgeiz, Korruption und Verrat sind die Themen dieser Serie mit Gerard Depardieu in der Hauptrolle. Statt Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit gilt hier vor allem das Gesetz der Gnadenlosigkeit: jeder gegen jeden und Gott gegen alle.

Lesen

Song of Jo(-y): Love will tear us apart - again!

Von London nach Nevada: Eric sucht "das Mädchen aus dem Song" in der Black Rock Desert beim Burning Man Festival, um ihr seinen "Song of Jo(-y)" vorzusingen. Aber die Liebe ist kein "victory march" wie schon Leonhard Cohen sang. Eine einfühlsame Liebesgeschichte nicht nur für Romantiker!

Lesen
The Girl from the Song
Gomorrha
Veronica
Das Geheimnis der schwarzen Handschuhe
Thoth Tarot
Tod auf dem Nil
XConfessions Vol. 1
Er liebt mich, er liebt mich nicht ...
Butch Cassidy and the Sundance Kid
Die Legende vom Lone Ranger
Aushilfsgangster
Nobody is perfect
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018