Unterhaltung

Episches Leinwanddrama einer Comicadaption

"An old man dies, a young girl lives. Fair trade. I love you, Nancy.", meint John Hartigan (Bruce Willis) über seinen eigenen Tod und nach dem, was er alles durchgemacht hat, kann man ihn fast verstehen, dass er mit diesem Ergebnis seines Lebens zufrieden ist. Seit er sie gefunden hat, schneit es und er lehnt an einem Wasserpfahl am Hafen, zum Sterben bereit. "Always... and never" wird er sie lieben, die ihm jeden Donnerstag sogar Briefe ins Gefängnis geschrieben hat. Denn er ist nicht gestorben und sie inzwischen 19 Jahre alt geworden, bis die Briefe plötzlich aufhören und er einen Ausbruch wagt. Aber was er (noch) nicht weiß, er wird sie direkt zu ihnen führen. Jazzige Saxophonklänge begleiten das düstere Geschehen dieses existentialistischen Film-Noir-Comics, der in voller Brutalität die Auswirkungen von Gewalt zeigt und eine Endzeitstimmung verbreitet, in der man sich gut versenken kann - wenn man das Gefühl kennt.

Schwarzweiße Emotionen mit Blutspritzer

Nancy Callahan (Jessica Alba) wurde als viertes Opfer von Senator Roarke und seinem Sohn auserwählt, damals war sie selbst noch ein Kind, aber Hartigan konnte sie aus den Fängen des korrupten Politikers retten, jetzt tanzt sie in einem Nachtclub, spielt die Bettie Page mit schwarzer Stirnfransenperücke oder schießt mit Revolver von der Bühne runter, die Stripperstange im Hintergrund, wie wir in einer Episode von Sin City 2 noch erfahren werden. Sin City - Stadt der Sünde ist eine Comicadaption des gleichnamigen in den Graphic Novel Stand erhobenen Comics von Frank Miller aus dem Jahre 2005. Die einzelnen Geschichten der Stories sind aber unabhängig voneinander, was teilweise etwas Verwirrung aufkommen lässt, da die einzelnen Kapitel nicht klar voneinander abgegrenzt sind. Die sog. Colorkey-Technik bringt Farbe in die Schwarz-Weiß gehaltene Comicvorlage Millers, die zwar in Farbe gedreht, dann aber wieder in hochauflösendes Schwarz-Weiß konvertiert wurde. Mit der Voice-over Technik wird der bei Comics in Gedankenblasen stehende Text wiedergegeben, der Grundton des Erzählers ist sehr dunkel, basslastig und geradezu nihilistisch, denn er gibt das wieder, was er sieht, trocken und ohne Emotionen.

Existentialistischer Film Noir

In der besten Tradition des deutschem Expressionismus à la "Das Kabinett des Dr. Caligari" und einem beeindruckenden betont coolen, sexy, brutalen und zugleich zynischen CGI-Look wird die nihilistische Grundhaltung eines existentialistischen Film Noir als Comic adaptiert. Auch wenn die Kritiker Sin City wegen der eigentlichen Substanzlosigkeit und Oberflächlichkeit der aneinandergereihten Comic-Geschichten kritisieren, zeigten sie sich doch alle beeindruckt von der herausragenden visuellen und stilistischen Gestaltung des Films, der seinesgleichen sucht. Da es aber ohnehin noch eine Fortsetzung geben wird, setzt sich der Sinn der eigentlichen Episoden ja vielleicht doch noch zusammen und so kann Sin City auch als work in progress verstanden werden, denn schon in Sin City 2 merkt man, dass die Kritiker stiller geworden sind und Lügen gestraft wurden.

Wofür es wert ist, zu töten

"Worth dying for, worth killing for, worth going to hell for", meint Hartigan über Nancy und "that’s love" möchte man hinzugefügt sehen, aber der Altersunterschied ist zu groß. Wenn in der Altstadt von Sin City die Frauen regieren, dann begreift auch ein Laie, dass hier Großes entsteht: "She doesn’t chop his head of, she makes a PEZ dispenser out of him", mutmaßt der Erzähler über die Amazonin Miho (Jamie Chung) und in Sin City 2 - A Dame to Kill For erfährt Dwight (Josh Brolin), dass es Leben retten kann, Leben zu retten. Denn vor einigen Jahren rettete er Miho das Leben und als ihn seine schöne Ex-Freundin Ava (Eva Green) kontaktiert, die ihm einst das Herz brach, merkt er, dass es gut ist, auch andere Freunde in der Stadt der Sünde zu haben. Denn diese Dame spielt ein doppeltes Spiel und das wird Dwight bald auf schmerzliche Weise begreifen. Besonders diese Episode, mit ihren Schatten, Nacktszenen und künstlichen Beleuchtungen hat viel von den Film Noires der Vierziger, nicht nur die eiskalten, wunderschönen grünen Augen der Viper Ava.

Fortsetzung geplant?

Beide Teile der Kult-Comicverfilmung von Frank Miller sind nun erstmals als DVD-Doppel und Blu-ray-Doppel im exklusiven Steelbook bei Arthouse/Studiocanal erschienen. Das visuell atemberaubende, atmosphärische Abenteuer ist seit dem 24. August 2017 inklusive umfangreichen Bonusmaterials im Handel erhältlich. Beide Artworks wurden von Frank Miller und Robert Rodriguez persönlich freigegeben. Das innovative, überspitzt gewalttätige und augenzwinkerndes Pulp-Kino lässt somit auch auf einen Teil 3 hoffen. Für Sin City 2 hat Frank Miller übrigens auch extra zwei Episoden geschrieben, die es nicht als Comic gibt.

Extras der Doppelausgabe

Extras: Sin City: Audiokommentare von Robert Rodriguez, Frank Miller und Quentin Tarantino; Wie Frank Miller überzeugt wurde, seine Comics zu verfilmen; Special Guest Regisseur: Quentin Tarantino; Knarren, Alk und heiße Schlampen: Die Ausstattung von Sin City; Schlitten mit ordentlich PS unter der Haube: Die Autos in Sin City; Fiese Visagen: Special Effects & Make Up; Trenchcoats & Strapse: Die Kostüme in Sin City; Sin City Live in Concert; 15 Minuten Film School; Die Green Screen Version; Die ungekürzte Filmsequenz von Quentin Tarantino; 10 Minuten Kochschule; Publikumsreaktionen in Austin, Texas; Trailer & Teaser Sin City 2: Sin City: The Dame to Kill For, Behind the Shadows, Stunts, Makeup Effects, Sin City 2 in 15 Minutes, Interviews.

Sin City & Sin City 2
Frank Miller (Regie)
Robert Rodriguez (Regie)

Sin City & Sin City 2


A Dame to Kill For
Arthaus 2017
Laufzeit: ca 218 Minuten
EAN 4006680086286
Beide Filme und viele Extras

Der Fürst der Träume im Puppenhaus

Der Fürst der Träume wird nicht nur von seinen Geschwistern gefordert, sondern auch von einem Traumwirbel. Die Trägerin dieses Wirbels soll mit ihm sterben, sonst kommt das ganze Traumgefüge durcheinander.

Lesen

Marv in Love

Femmes fatales und hardboiled men bestimmen die Handlung des Film Noir und auch dieser von Chandler, Spillane und Hammett beeinflussten Graphic Novel. Eine brutale Auseinandersetzung mit dem amerikanischen Traum.

Lesen

Katze auf Abwegen

Eine Katze auf Abwegen. Liebevoll in beschwingten Bildern erzählt von Kathrin Klingner. Beziehungsprobleme leicht gemacht, mit "Katze hasst Welt" auf zu neuen Ufern.

Lesen

One, Two, Three, Four, Ramones!

Die Geschichte der Ramones als Comic. Unterhaltsam, komisch und dennoch authentisch und verführerisch einfach konstruiert: One, Two, Three, Four, Ramones!

Lesen

Superhelden wie wir

Grant Morrison, der Schöpfer der Batman-Interpretation "Arkham Asylum", erzählt die Geschichte des Comics vom Golden Age bis zur Renaissance. Mit dabei sind Batman, Superman, Flash, Wonder Woman u. a. Superhelden.

Lesen

Mann ohne Glaube, Mann ohne Furcht

Daredevil aus der Feder des Kultregisseurs Kevin Smith (Clerks - Die Ladenhüter) rettete mit seiner Version des blinden Rächers nicht nur das Leben von Marvel, sondern auch Daredevil.

Lesen
Veronica
Wenn die Gondeln Trauer tragen
Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb
The Girl from the Song
The Sect
Kill Bill: Volume 1 & 2 - Black Mamba Edition
Little Big Man
Anna Fucking Molnar
Better Call Saul
Marseille
Der elektrische Reiter
Tod auf dem Nil
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018