Literatur

Die türkische Literatur im Überblick

Wer sich einen kurzen Überblick und leichten Einstieg in die türkische Literatur verschaffen will, liegt mit diesem Buch genau richtig. Kaum ein in deutscher Sprache erschienenes türkisches Buch, das die Autorin nicht kennte. Die Übersetzerin, Schriftstellerin und Journalistin Monika Carbe hat in diesem Buch ihre Schriften der vergangenen zwei Jahrzehnte zur Literatur aus der Türkei und von Schriftstellern mit türkischem Hintergrund in Deutschland zusammengefasst. Es handelt sich dabei nicht um einfache Rezensionen, sondern um Aufsätze, in denen der Leser fundierte Hintergrundinformationen zur sozialen, politischen und kulturellen Situation in der Türkei und in Milieus mit türkischem Hintergrund in Deutschland erhält. Kaum ein Text hat an Aktualität verloren - somit ein rundherum empfehlenswertes Buch!

Durch Nacht und Nebel von Istanbul bis Hakkâri
Monika Carbe

Durch Nacht und Nebel von Istanbul bis Hakkâri


Schriften zur türkischen Literatur
Verlag auf dem Ruffel 2015
128 Seiten, broschiert
EAN 978-3933847195

2014 - die EU und ihre Politik durch die Brille der Politikberatung

EU-Politik und Institutionen im Jahr 2014. Einzelne Länder und Politikbereiche unter der Lupe.

Lesen

Kreative Erziehung als Schlüssel zur Zukunft?

Dieses Buch funktioniert gut als Einführung in Chomskys Werk und kann durchaus als philosophische Summe seines Lebens bezeichnet werden. In der libertären Tradition von Wilhelm von Humboldt, John Stuart Mill und Rudolf Rocker zeigt Chomsky, dass anarchisches Leben vor allem die Assoziation freier Menschen bedeutet.

Lesen

Sag’s ihr direkt und unverblümt

Welche Absichten und Interessen ein Mann einer Frau gegenüber hat, soll er ihr in den ersten paar Minuten eines Gesprächs sagen. Und zwar nicht irgendwie verdeckt und verborgen, sondern ehrlich und direkt.

Lesen

Louis Malle: Salonrevolution beim Wachtelessen

Die Neuauflage eines Klassikers, ein Film der quasi in einer Einstellung gedreht wurde: "Mein Abendessen mit André" erzählt in einem einzigen Dialog das Leben zweier alternder Männer.

Lesen

Neue Phänomenologie und Kulturkritik

Ein etwas anderer Ansatz in der Wissenschaft: Neue Phänomenologie. Hier zählen nicht nur der rationale Verstand, sondern auch subjektive Erfahrungen wie Gefühle und Eindrücke.

Lesen

Sechzehn Tage, die die Welt nicht veränderten

Hilmes" Buch, das ist seine große Stärke, spricht für sich. Wer es liest, hat eine Vorstellung davon, wie ein autoritäres Regime mithilfe von PR, Propaganda und perfekter Inszenierung die Weltöffentlichkeit täuschen kann.

Lesen
Gotthard
Stolz und Vorurteil
Der Sieger bleibt allein
Allah muss nicht gerecht sein
Du sollst Bestie sein!
Tochter des Vulkans
Grossvater und die Wölfe
Die Konkurrentin
İstanbul Hatırası
Die Geschichte von Herrn Sommer
Ein letzter Sommer
Vom Leben gezeichnet
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017