E-Mail-Adresse für den Newsletter

E-Mail-Adresse für den Newsletter

Martin Kupiek: Digital Leadership, Agile Change und die Emotion Economy

Change Management und Emotionen in Zeiten der Digitalisierung

Ein wesentlicher Treiber der tiefgreifenden Veränderungen der sog. VUCA-Welt, welche Unternehmen im Wettbewerb sowie im Verhalten ihrer Kunden und Mitarbeiter ausgesetzt sind, ist diejenige exponentielle technologische Entwicklung, welche meist als Digitalisierung bezeichnet wird. Diese führt nicht nur zu technischen Umbrüchen, sondern auch zu dramatischen Änderungen in der Zusammenarbeit der Mitarbeiter und der Rolle der Führungskräfte.

"In diesem Umfeld hat insbesondere das mittlere Management nichts zu lachen, verliert es doch in einer agilen Arbeitswelt an Macht, Einfluss und Relevanz, was zu Unsicherheit und Ablehnung führen kann. Im Zuge einer Transformation entstehen neue Rollen und Bereiche, die für den Erfolg einer agilen Transformation eine maßgebliche Rolle spielen. Einige hierarchische Ebenen werden obsolet, Wissensinseln in die Breite getragen und Servant-Leadership (die Führungskraft als Möglichmacher) verlangt ein neues Führungsverständnis". Ausgehend von der im Zuge solcher Veränderungen bei den Betroffenen festzustellenden Angst vor Machtverlust, vor Transparenz und gar vor dem Scheitern konstatiert der Verfasser des vorliegenden Buches eine zunehmende Emotionalisierung der Akteure, die man verstehen sollte, bevor die "Emotionslandschaft der Organisation" gestaltbar wird und erfolgreiche Geschäftsmodelle entwickelt bzw. eingeführt werden können.

Martin Kupiek ist selbstständiger Unternehmensberater und Dozent im Bereich Change-Management und Führungskräfteentwicklung für Unternehmen und internationale Konzerne. Seine Forschungsaktivitäten umfassen insbesondere Arbeiten zu Emotionen in Veränderungsprozessen. Vor diesem Hintergrund zeigt er neue Wege im Umgang mit der Emotionalisierung durch die Plattformökonomie auf und stellt verschiedene analoge und KI-basierte Instrumente auf der Basis der aktuellen Emotionsforschung vor, welche mit praxisnahen Konzepten begleitet werden. Hierzu befasst sich das Buch vor allem mit den folgenden inhaltlichen Schwerpunkten:

  • Die wichtigsten Megatrends und deren Auswirkungen sowie die Anforderungen an Digital Leadership in der agilen Welt;
  • Was wir heute über Emotionen wissen;
  • Emotionen und Organisationskultur;
  • Emotionen und Agile Change;
  • Klassische und innovative Instrumente und Konzepte für den professionellen Umgang mit Emotionen im Change-Kontext.

Mit diesem Band hat der Verfasser ein wichtiges Buch zur richtigen Zeit vorgelegt, das den Führungskräften in Unternehmen wertvolle Denkanstöße und Konzepte insbesondere zur Bewältigung der emotionsbezogenen Herausforderungen im Zuge der Digitalisierung bietet.


von Bernd W. Müller-Hedrich - 05. Juni 2021
Digital Leadership, Agile Change und die Emotion Economy
Martin Kupiek

Digital Leadership, Agile Change und die Emotion Economy


Emotion als Erfolgsfaktor der digitalen Transformation
Springer Gabler 2020
205 Seiten, gebunden
EAN 978-3658310417