E-Mail-Adresse für den Newsletter

E-Mail-Adresse für den Newsletter

Éric Warnauts, Guy Raives: Venezianische Affären

Opulenter Venedig-Comic

Es sind beeindruckende, opulente Bilder, die sich da dem Leser bei der Lektüre der Venezianische Affären enthüllen. Satte Farben und mehr noch die eindrücklichen Paläste und Rii oder die Anblicke der Lagune bis zu den Domizilen der Reichen und Schönen an der Brenta. So dekadent war das Venedig des 18. Jahrhunderts, das zwar keine große Weltmacht mehr war, aber immer noch der Treffpunkt der Privilegierten und Adeligen Europas.

Maskeraden und andere Versteckspiele

"Darf ich Euch an die Liebe der Venezianer für das Theater und die Maskerade erinnern?" Selbstverständlich frönen sie der Maskerade und dem Possenspiel nämlich nicht nur im Karneval. Das wusste schon der Komödiendichter Carlo Goldoni, der in jenem Jahrhundert, als Venedig zum Puff Europas wurde, seine spitzen Theaterstücke zu Feder brachte. Alessandro Beltrame, der des Mordes an seinem Vater verdächtigt wurde, muss Venedig für sieben Jahre verlassen. Intrigen und Machtspiele im dekadenten Venedig und natürlich das Tragen von Masken machen die vorliegende Graphic Novel zu einem geheimnisvollen und verwirrenden Abenteuer in den Kanälen der Lagunenstadt und darüber hinaus. Denn ein gewisser Capitan Grande sowie Mohammad Moussa und Clara stehen in einer unheilvollen Verbindung und das kommt sogar dem Dogen von Venedig zu Ohren.

"Alles hat seine Zeit"

Damals waren die Kanäle Venedigs so sauber, dass man sich nach einem entdeckten verbotenen Liebesabenteuer noch zum Fenster hinaus durch einen Sprung in den Canal Grande retten konnte. Auch Lord Byron soll dies später übrigens genossen haben, das Bad im Canal Grande. Das Gesetz sagt: "Gehorche, um zu leben". Der Glaube sagt: "Lebe, um zu gehorchen". Aber nichts davon kann den Instinkt von Alessandro Beltrame trügen, der von Mohammad Moussa stets beschworen wird. Das Gold von Bambouk will gehoben werden. Aber die Wahrheit gehörte ohnehin jenen, die sie suchen und nicht jenen, die glauben, sie gefunden zu haben. Schon in Kohelet 3 hieß es: "Alles hat seine Zeit". Eine Flucht über die Dächer der gefürchteten Bleikammern wird in vorliegendem Comic ebenso zitiert wie die Bibel.

Die Autoren und Zeichner Eric Warnauts und Guy Raives haben insgesamt neun Bände verfasst, die die venezianischen Affären mit Murano, Bordeaux, Nantes, dem Senegal und den antillischen Inseln verbinden.


von Juergen Weber - 15. Dezember 2020
Venezianische Affären
Éric Warnauts
Guy Raives

Venezianische Affären


Band 3
Panini Comics 2020
64 Seiten, gebunden
EAN 978-3741619526

Weiterlesen