Wirtschaft

Die Grundlagen der Betriebswirtschaft

In der Betriebswirtschaftslehre als wissenschaftliches Fachgebiet ist schon seit geraumer Zeit die Tendenz zur Spezialisierung und Fragmentierung zu beobachten. Interdisziplinäre Ansätze und Globalisierung haben zweifelsohne dazu beigetragen, dass sich betriebswirtschaftliche Teildisziplinen, wie z. B. Marketing, Finanzierung und Management, immer mehr zu eigenständigen und untereinander kaum mehr verbundenen Denkschulen entwickeln. Andererseits legt die Praxis nach wie vor großen Wert auf nicht stromlinienförmig ausgebildete, unmittelbar in einem nur engeren Fachgebiet einsetzbare Bewerber. Dieser Forderung nach einer breiten und umfassenden Grundausbildung wird das vorliegende Lehrbuch, das in relativ kurzer Zeit bereits in 12. Auflage erschienen ist, gerecht und hebt sich damit wohltuend von den oftmals für eine BWL-Einführung allzu speziell geratenen Publikationen ab. Der Verfasser hat Ingenieur und Wirtschaftswissenschaften studiert, verfügt über eine breite technische und kaufmännische Berufserfahrung in der Industrie und ist seit über 20 Jahren als Hochschullehrer sowie als Projekt- bzw. Seminarleiter in verschiedenen Fort- und Weiterbildungseinrichtungen tätig. Die klare wissenschaftliche Basierung und die vielfältigen berufspraktischen Erfahrungen von Jung haben zweifelsohne zum großen Erfolg seines BWL-Lehrbuches beigetragen. Es geht ihm hierbei primär nicht um die Vermittlung von Spezialwissen einer einzigen betriebswirtschaftlichen Denkschule, sondern darum, in die generellen Probleme der allgemeinen Betriebswirtschaftslehre einzuführen und zentrale betriebswirtschaftliche Fragen und Lösungsansätze praxisorientiert aufzugreifen.

Das Lehrbuch gliedert sich in drei Teile. Zuerst werden die allgemeinen Grundtatbestände des Betriebes und der BWL vorgestellt. Dazu gehören insbesondere ein Überblick über die einzelnen Wirtschaftseinheiten und deren Eingliederung in die Wirtschaftssysteme, die Charakterisierung der BWL als Wissenschaft, die betriebswirtschaftliche Zielkonzeption sowie die Methoden, Modelle und die spezifischen Ausrichtungen bzw. Ansätze der BWL. Danach werden die konstitutiven Entscheidungen des Betriebes, wie die Wahl des Standortes und der Rechtsform sowie Formen der Kooperation und Konzentration, welche die Rahmenbedingungen für weitere unternehmerische Entscheidungen bilden, dargestellt. Führung und Organisation sind überall dort erforderlich, wo das Verhalten von Menschen auf Ziele hin koordiniert werden muss. Dementsprechend schließt sich ein weiterer Abschnitt über Unternehmensführung, einschließlich der Führungsfunktionen und Personal (Führungs) Systeme, sowie über Organisation an. Danach erfolgt die umfassend ausgefallene Beschreibung der betrieblichen Leistungserstellung und -verwertung mit den zentralen Funktionsbereichen Materialwirtschaft, Produktionswirtschaft sowie Absatz und Marketing. Darauf aufbauend werden die Bereiche Kapitalwirtschaft mit den Schwerpunkten Finanzierung und Investition, Personalwirtschaft sowie Rechnungswesen, mit den Schwerpunkten Bilanzierung Jahresabschluss, Kostenrechnung und Controlling, gründlich behandelt.

In der vorliegenden 12. Auflage wurden wichtige Textteile überarbeitet und auf den neuesten Stand gebracht sowie das Literaturverzeichnis aktualisiert. Wegen der jüngsten Entwicklungen an den internationalen Kapitalmärkten - ausgelöst durch die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise - wurden verschiedene Finanzierungsinstrumente wie z. B. Private Equity, Hedgefonds und Finanztermingeschäfte (Derivate) aktualisiert bzw. neu aufgenommen. Das Lehrbuch ist wiederum inhaltlich kompetent und dennoch gut verständlich abgefasst. Zahlreiche Abbildungen sowie Fragen zur Kontrolle und Vertiefung jeweils am Ende eines Kapitels dienen dem besseren Verständnis der insgesamt doch vielfältigen Materie. Alle neun Kapitel wurden so gestaltet, dass durch den modularen Aufbau auch ein selektives Lesen und Verstehen der einzelnen betriebswirtschaftlichen Funktionsbereiche möglich ist.

Bei der Bearbeitung der einzelnen Themenbereiche wurde wiederum darauf geachtet, dass eine enge Verzahnung mit dem dazugehörigen Arbeits- und Übungsbuch gewährleistet ist. Hier können anhand von praktischen Beispielen, ausgewählten Fällen und Übungen die BWL-Kenntnisse für alle im Lehrbuch angesprochen Themen gefestigt und vertieft werden. Bei der Auswahl der Themen und Fragen hat sich der Verfasser, Professor für BWL und Personalmanagement an der Hochschule Lausitz, an den in Hochschulen typischer Weise gestellten Fragen und Aufgaben sowie an den Problemstellungen der Praxis orientiert. Neben den klassischen Inhalten der BWL werden dabei auch aktuelle gesellschaftliche und arbeitsrechtliche Entwicklungen berücksichtigt. Die Lösungsskizzen zu den zahlreichen Aufgaben und Testfragen dienen der effektiven und effizienten Lernzielkontrolle.

Lehrbuch und Arbeitsbuch eignen sich vor allem für das Grundstudium betriebswirtschaftlicher Studiengänge an Hochschulen sowie an weiterbildenden Einrichtungen der Wirtschaft und Verwaltung. Beide Bücher dienen nicht zuletzt einer gezielten Vorbereitung auf die jeweiligen Modulklausuren bzw. Zwischenprüfungen in den einzelnen betriebswirtschaftlichen Funktionsbereichen. Darüber hinaus können beide Publikationen all jenen Praktikern, welche sich (auch) mit betriebswirtschaftlichen Fragen auseinandersetzen wollen, bestens empfohlen werden.

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
Hans Jung

Allgemeine Betriebswirtschaftslehre


Lehr- und Arbeitsbuch
De Gruyter Oldenbourg 2012
1232 Seiten, gebunden, 556 Seiten, broschiert

Betriebswirtschaftliche Zusammenhänge begreifbar machen

Dieses anspruchsvolle Standardlehrbuch der Betriebswirtschaftslehre zeichnet sich durch einen sehr gelungenen Mix von umfassender Stoffbreite und angemessener wissenschaftlicher Tiefe aus.

Lesen

Das unentbehrliche Lern- und Nachschlagewerk

Dieses Standardwerk zur Buchführung und Bilanztechnik zählt zu Recht zu den besten Werken über diese Thematik.

Lesen

Gute Zeiten für das Controlling

Eine empfehlenswerte Einführung in das Controlling, die sowohl die Theorie als auch die Praxis verständlich und gut aufbereitet vermittelt.

Lesen

Grundlagen und Aus­wertungsmöglichkeiten der Kostenrechnung

Ein gut aufgebautes Lehrwerk mit vielen Fallbeispielen und Übungsaufgaben, das das Verständ­nis für die Zusammenhänge der Kostenrechung und -analyse bestens vermittelt.

Lesen

Controlling üben

Den Leser dieses Übungsbandes erwarten eine Fülle von Ansätzen, Beispielen und Methoden zur Praxis des operativen und strategischen Controllings. Die Auseinandersetzung mit den Aufgaben und Fallstudien setzt allerdings Controlling-Wissen voraus.

Lesen

Mathematisches Denken für Manager

Nach erfolgter Tour durch die Mathematik, das Management und ihre vielfältigen Wechselbeziehungen wird deutlich, warum mathematisches Denken auch für den Manager wichtig ist.

Lesen
Die Dresdner Bank im Dritten Reich
Management in der öffentlichen Verwaltung
Personalmanagement
Des Bankers neue Kleider
Wirtschaftsgeographie Deutschlands / Agrargeographie
Investitionsrechnung
Systeme der Kosten- und Erlösrechnung
Globalisierung - Wirtschaft und Politik
Investitionsrechnung
Controlling mit Kennzahlen
Kosten- und Leistungsrechnung der Bilanzbuchhalter IHK
Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018