Wirtschaft

Zeit für neue Strategien in der Modebranche

Die beiden Autoren sind begeistert von der Faszination der Mode, welche sich jede Saison immer wieder selbst neu erfindet: sei es beim Designprozess, beim Sourcing, bei der Kollektion oder beim Verkauf. In den vergangenen Jahren haben vertikal integrierte und dadurch schnell und flexibel agierende Retail Labels die Fashion-Branche stark durcheinandergewirbelt, einen früher unvorstellbaren exzessiven Konsum angeregt und etliche Mitbewerber, welche u. a. die Trends "Fast Fashion und Demokratisierung von Mode" verschlafen haben, erfolgreich aus dem Markt gedrängt. Angesichts der überfordernden Komplexität der Globalisierung mit den damit verbundenen ökologischen und sozialen Problemen sowie der sich abzeichnenden Megatrends dürfte jedoch - nach Ansicht der Verfasser - ein "Weiter so" in der Branche kaum mehr möglich, geschweige denn wünschenswert sein. Sie prognostizieren einen grundlegenden Wandel in der Textilbranche hin zu mehr Innovation und Nachhaltigkeit.

Ausgehend davon interpretieren die Autoren den Nachhaltigkeitsbegriff neu, greifen branchenrelevante Entwicklungen auf, verknüpfen Innovationsgeist mit neuen Denkmustern, entwerfen ein zukunftsorientiertes Bild der Mode- und Textilbranche und leiten nicht zuletzt konkrete Empfehlungen für erfolgreiches und verantwortungsbewusstes Handeln ab. Jana Kern (diplomierte Textil- und Bekleidungsingenieurin sowie mehrere Jahre erfolgreich als Journalistin der Zeitschrift TextilWirtschaft tätig) und Alex Vogt (Textilbetriebswirt BTE, dessen Abschlussarbeit zum Thema "Corporate Responsibility im Modehandel" an der LDT/Akademie für Modemanagement in Nagold von der Wilhelm Lorch-Stiftung prämiert worden ist) sind seit Jahren im Fashionbereich als Kommunikations- und Strategieberater mit Schwerpunkt Corporate Responsibility und Innovation tätig und haben mit dem vorliegenden Guide ein interessantes Werk vorgelegt.

Der erste Teil widmet sich möglichen zukünftigen Szenarien, wie eine Welt, insbesondere für das Modebusiness, im Jahr 2025 aussehen könnte. Dabei wird der Anstoß für radikale Änderungen von außen kommen. Inhaltlich geht es um ein neues Verhältnis von Innovationen, Technologien und einem veränderten Werteverständnis im Kontext mit dem alles verändernden Megatrend der Digitalisierung. In diesem Zusammenhang werden auch 3D-Druck, Konzepte wie Cradle to Cradle und Manufacturing on Demand oder intelligente Fasern bzw. vollkommen neue Faserrohstoffe, die heute bekannten textilen Wertschöpfungsprozesse gravierend umkrempeln. Derartige Entwicklungen werden in sieben Zukunftsszenarien anschaulich und spannend referiert.

Dabei ist jedoch nicht alles, was man hier beispielsweise über "Contradictive Consumers", "Future Communication", "Material Individualligence" und "Sharing Society" lesen kann, gänzlich neu. Der Mehrwert dieser Publikation liegt vielmehr zum einen darin, dass die Fülle der fashionrelevanten Entwicklungen systematisch aufgearbeitet und das Ganze um Interviews einschlägig ausgewiesener Experten aus Industrie, Forschung und Lehre sowie um die Vorstellung von Best Practices ergänzt wird. Zum anderen aber besticht das Buch durch das darin entwickelte Konzept der "Thrivability", das die verbrauchte und häufig moralisierende Vokabel Sustainability ersetzt, um Enthusiasmus in die Ökonomie zurückzubringen. Ökonomische, ökologische und soziale Verantwortung wird mit Innovation und Begeisterung verbunden.

Der zweite Teil enthält Dossiers, welche interessante Informationen über die Themen Fasern, Supply Chain, Design, Handel, Communication und Werte beinhaltet sowie konkrete Handlungsempfehlungen für die Modebranche ableitet. Positiv hervorzuheben ist auch die durchgehende deutsch-englische Zweisprachigkeit, welche das Werk einer internationalen Leserschaft zugänglich macht. Hinzu kommt das anspruchsvolle Layout, angefangen von einem hochwertigen Cover, dem haptisch ansprechenden Papier bis hin zu vielen anschaulichen vielfarbigen Abbildungen und kreativen Photos.

Den beiden Autoren ist mit diesem Band der Nachweis gelungen, dass die Fashion-Branche für Kunden und Mitarbeiter, für Investoren und das Management nach wie vor faszinierend bleiben kann, wenn der bevorstehende Paradigmenwechsel erfolgreich bewältigt werden wird. Somit kann das Buch allen strategischen Entscheidungsträgern in Unternehmungen, die sich mit Mode befassen, bestens empfohlen werden - sei es Industrie, Handel, Werbeagenturen oder sonstige Unternehmungen der Kreativwirtschaft. Darüber hinaus können Studierende, welche sich für das Fashion-Management entschieden haben, sowie alle an der Welt der Mode Interessierten, diesen Guide mit Gewinn nutzen.

Future. Fashion. Economics
Jana Kern
Alex Vogt

Future. Fashion. Economics


Der Guide für zukunftsorientiertes, verantwortungsbewusstes Wirtschaftsdenken in der Modebranche
Deutscher Fachverlag 2016
208 Seiten, gebunden
EAN 978-3866413160
Sprache: Deutsch und Englisch

Auswirkungen von Fi­nanzierungen und Investitio­nen auf den Unternehmenswert

Dieses Buch, das sich insbesondere mit den Auswirkungen von Fi­nanzierungen und Investitio­nen auf den Unternehmenswert beschäftigt, eignet sich für fortgeschrittene Studierende der Betriebswirt­schaftslehre und kann als vorlesungsbegleitende und -ergänzen­de Lektüre empfohlen werden. Inzwischen ist auch ein passendes Übungsbuch erschienen.

Lesen

Einführung in die Investitionsrechnung und Finanzierungsformen

Jörg Wöltje vermittelt die Finanzierungs- und Investitionsthematik kompakt sowie didaktisch-methodisch gut aufgebaut. Eine empfehlenswerte Einführung.

Lesen

Unternehmensnachfolge aus betriebswirtschaftlicher Sicht

Dieses Lehrbuch setzt sich theoretisch-konzeptionell mit der Unternehmensnachfolge in ihrer gesamten Breite auseinander. Es besticht durch seinen konsequenten betriebswirtschaftlichen Ansatz.

Lesen

Solide managementorientierte BWL-Einführung für Studierende und Führungskräfte

Diese Einführung in die managementorientierte Betriebswirtschaftslehre hat sich zu dem BWL-Standardwerk gemausert. Es eignet sich sowohl für Studenten als auch für Führungskräfte, die sich auf den neuesten Stand bringen möchten.

Lesen

Das optimale Werk für die BWL-Einführung

Das bis heute nicht wegzudenkende Standardwerk unter den Einführungen in die Betriebswirtschaftslehre in seiner 26., überarbeiteten und aktualisierten Auflage. Zusammen mit dem Übungsbuch die ideale Vorbereitung auf BWL-Klausuren.

Lesen

Mathematisches Denken für Manager

Nach erfolgter Tour durch die Mathematik, das Management und ihre vielfältigen Wechselbeziehungen wird deutlich, warum mathematisches Denken auch für den Manager wichtig ist.

Lesen
Investitionsrechnung und Investitionscontrolling
Risikomanagement und Risikocontrolling
Übungsbuch zur Kosten- und Erlösrechnung
Repetitorium zur Kostenrechnung: Vollkostenrechnung
Makroökonomik
Marketing
Unternehmerische Finanzierungspolitik
Wirtschaftspolitik
Internationale Rechnungslegung
Investition und Finanzierung
Unternehmensgründung
Investitionsrechnung klipp & klar
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018