E-Mail-Adresse für den Newsletter

E-Mail-Adresse für den Newsletter

Peter Geimer: Fliegen

Faszinierende Nervtöter

Die Fliege, sie kann einen wahnsinnig machen, setzt sich überall ungeniert hin, surrt einem lästig um den Kopf, die kleinen steuern gar zuverlässig ins Nasenloch, sie speichelt hemmungslos unser Essen ein, womöglich nachdem sie sich vorher an Fäkalien oder Verwesendem gütlich getan hat, ist eine weg, lässt die nächste nicht lange auf sich warten und ohne Hilfsmittel können wir ihr kaum beikommen. Hilfsmittel haben wir allerdings einige entwickelt: Fliegenklatschen und Fliegengitter, Kleberollen mit Lockstoffen, tödliche Lampen und sogar Nützlinge für den Gartenbereich sind erhältlich. Kein Wunder, hat dieser kleinste aller Nervtöter nicht nur unseren Erfindungsreichtum befördert, sondern auch seine Spuren in der Kultur, Kunst und Wissenschaft des Menschen hinterlassen. Diesen Spuren geht Peter Geimer, Kunsthistoriker, in seinem Porträt der Fliegen nach. Ein schönes Büchlein, hübsch bebildert und ziemlich lehrreich, so dass man sich bei der nächsten nervigen Begegnung durchaus überlegen darf, das kleine, wundersame Tierchen nicht zu eleminieren, sondern bloss wegzubugsieren.


von Jan Rintelen - 26. Mai 2019
Fliegen
Peter Geimer
Judith Schalansky (Hrsg.)
Falk Nordmann (Illustration)

Fliegen


Ein Portrait
Matthes & Seitz 2018
140 Seiten, gebunden
EAN 978-3957576170