E-Mail-Adresse für den Newsletter

E-Mail-Adresse für den Newsletter

Monique Dorsch: Verkehrswirtschaft

Theorie und Praxis der Verkehrswirtschaft

Mobilität ist nicht nur ein menschliches Grundbedürfnis und wird mit Freiheit, Unabhängigkeit und Individualität assoziiert, sondern stellt auch eine unverzichtbare Grundlage für das Funktionieren einer modernen Gesellschaft und Wirtschaft dar. Mehr denn je muss sich jedoch heutzutage die Mobilität großen Herausforderungen stellen, etwa dem Fortschritt technologischer Entwicklungen, den digitalen und vernetzten Verkehrsangeboten und automatisierten, innovativen Transportkonzepten sowie nicht zuletzt den mit dem Nachhaltigkeitsgebot verbundenen unterschiedlichen Anforderungen. Solche und weitere Problemstellungen und Zusammenhänge greift das komplexe und breit gefächerte Fachgebiet der "Verkehrswirtschaft" auf.

Vor dem Hintergrund der Vielfalt dieser Themen will Monique Dorsch, Professorin für Verkehrsbetriebswirtschaftslehre an der Westsächsischen Hochschule Zwickau, mit ihrem Lehrbuch "nur eine Einführung bieten, welche den Status quo der Verkehrswirtschaft, deren vordringlichsten Probleme sowie etwaige Lösungsansätze darstellt." Hierzu befassen sich die vier Teile des Buches mit den folgenden Themenfeldern:

"Teil A – Theorie und Praxis der Verkehrswirtschaft" reflektiert die Notwendigkeit von Verkehr und zeigt die Entwicklung des Verkehrsaufkommens in den vergangenen 20 Jahren auf. Danach werden die Verkehrsträger und die zugehörigen Verkehrsmittel im Einzelnen, d. h. der Straßen-, Schienen-, Schiffs- und Luftverkehr sowie der sog. kombinierte Verkehr, vorgestellt.

"Teil B – Angebot und Nachfrage" widmet sich den Anbietern und Nachfragern von Verkehrsdienstleistungen. Zuerst werden die Verkehrsunternehmen nach verschiedenen Kriterien klassifiziert und die einzelnen Typen beschrieben und voneinander abgegrenzt. Danach stehen typische Managementthemen der Verkehrsdienstleister, etwa zur Kommunikation, Zielsetzung und Planung, Motivation, Organisation, Überwachung, Beschaffung, Leistungserstellung, Finanzierung und Investition, Information sowie zu Standort- und Strategieentscheidungen, einschließlich der entsprechenden Analysen, im Fokus der Betrachtungen. Ein weiterer Schwerpunkt widmet sich den Nachfragern von Verkehrsdienstleistungen, insbesondere deren Bedürfnisse und den daraus abgeleiteten Angeboten.

"Teil C – Öffentlicher Personennahverkehr" thematisiert den Stellenwert und die rechtlichen Rahmenbedingungen des ÖPNV und geht danach auf typische strategische Überlegungen und Problemstellungen bzw. auf Lösungsansätze der operativen Umsetzung, einschließlich der Organisations- und Finanzierungsthemen, ein. Ein Ausblick auf Entwicklungstendenzen des ÖPNV rundet die Betrachtungen ab.

"Teil D – Verkehrspolitik" setzt sich sowohl mit der Verkehrspolitik und -planung auf nationaler als auch auf internationaler, vor allem gesamteuropäischer Ebene auseinander. Danach werden vor allem Ansätze einer nachhaltig gestalteten Verkehrspolitik diskutiert. Dabei werden u.a. die Themen des verkehrsbedingten Energieverbrauchs und der Emissionen, die externen Kosten sowie die ordnungs- und marktorientierten Steuerungsinstrumente, etc. diskutiert.

Das Buch besticht durch die systematische, fundierte und dennoch kompakte Beschreibung und Analyse der zentralen Themenfelder, vor allem aber durch die gelungene Verknüpfung von Theorie und Praxis. Hierzu dienen vor allem die insgesamt 40 Fallstudien, anhand derer die in vielen Projekten der Verkehrswirtschaft eingebundene Autorin die jeweils aufgegriffenen Themen praxisnah und anschaulich illustriert. Damit kann dieses Lehrbuch Studierenden, die sich mit dem Schwerpunkt "Verkehrswirtschaft" auseinandersetzen, als Einführungslektüre bestens empfohlen werden.


von Bernd W. Müller-Hedrich - 24. März 2021
Verkehrswirtschaft
Monique Dorsch

Verkehrswirtschaft


Eine Einführung mit Fallstudien
UTB 2021
516 Seiten, gebunden
EAN 978-3825255213

Weiterlesen