Unterhaltung

Spielesammlung der besseren Sorte

Schön verarbeitet mit Holzfiguren und stabilen Spielbrettern ist diese Spielesammlung aus dem Hause Ravensburger. Hier gibt es viele Klassiker der Brettspiele: Mühle, Dame, Pachisi, Halma und auch das bekannte Malefiz. Außerdem dabei sind Memory, Mikado und "Fang den Hut". Ein Kniffel-Spiel oder eine Variante davon fehlt, ebenso sind keine Schachfiguren enthalten. Die Spiele sind meist auf zwei bis vier SpielerInnen ausgelegt und der Spielerfolg oft eher von Würfelglück als von Strategie abhängig. Eine schöne und robuste klassische Spielesammlung nicht nur für Familien!

Ravensburger Familienspiele

Ravensburger Familienspiele


Ravensburger 1986
für 2-10 Spieler
EAN 978-3473676170
ab 4 Jahren

100 mal Spiele

Spielen in der Grundschule - im Stuhlkreis und im Klassenzimmer: Zwei Büchlein als gute Inspirationsquelle für neue Spiele.

Lesen

Tarot im goldigen Schokoladenformat zum Mitnehmen

Das klassische Crowley Tarotkartenset im Pocketformat zum Mitnehmen. Sieht aus wie eine Schweizer Schokolade, ist aber sehr viel mehr drinnen.

Lesen

Bauvorschriften im Burgenland

Bei diesem Spiel geht es um den Burgenbau auf dem Spielbrett.

Lesen

Kreativ hinters Licht führen

Ausgefallene Fragen, selbst erfundene Antwortmöglichkeiten: Mit Nobody is perfect lassen sich auch in der Mini Edition Formulierunsvermögen und Phantasie trainieren.

Lesen

Spielend die französische Küche kennen lernen

Das Brettspiel mit Rezeptbuch lässt einen auf unterhaltsame Art und Weise die kulinarischen Spezialitäten aus den 22 Regionen Frankreichs entdecken.

Lesen

Poker - Von einem Profi lernen

Lauzons Pokerbuch für Profis ist ein sehr leserlicher Leitfaden, der allen, die nicht nur aus Spass, sondern zum Geldverdienen pokern, ans Herz gelegt werden kann.

Lesen
Veronica
Jackie Brown
Anna Fucking Molnar
Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb
The Girl from the Song
Wenn die Gondeln Trauer tragen
Sandman
Gegen die Wand
Vikings
Der elektrische Reiter
Tod auf dem Nil
Das Mädchen und der Kommissar
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018