Pädagogik

100 mal Spiele

Abwechslung im Schulalltag für die Pausen zwischen fokussierten Lerneinheiten wollen diese beiden kleinen Taschenbücher bieten.

Die "Klassenzimmerspiele" von Birgit Ebbert lassen sich zwischendurch mal spielen und meistens wird kein zusätzliches Material gebraucht, das in einem Grundschulklassenzimmer ohnehin nicht vorhanden ist. Die Spiele sind in Kategorien wie Tafelspiele und Tischspiele geordnet. Ein solches Tafelspiel ist beispielsweise das "Kritzelorakel", bei dem ein Schüler mit verbundenen Augen etwas an die Tafel kritzelt, woraufhin die Klasse sich anschließend an der Interpretation des Kunstwerks versucht.

Norbert Stockerts "Stuhlkreis-Spiele" lassen sich ebenfalls schnell in den Unterricht einbauen, sind jedoch aufgrund der Positionierung im Kreis etwas ritueller. Der Verlag empfiehlt sie für Kinder von 5-12 Jahren. Die Spiele haben meist direkt etwas mit Bewegung, Sinneserfahrungen und/oder Humor zu tun. Ein solches Spiel ist beispielsweise "Bremer Stadtmusikanten", bei dem sich Gruppen von Schülern, die Esel, Hund, Katze und Hahn spielen, auf ein Signal hin zusammenfinden.

Die Spiele sind oft einfallsreich und den Schülern meist nicht bekannt. Andererseits finden manche Spiele nur wenig Anklang bei den Kindern, die dann lieber ihre alten, wohlbekannten und eingeübten Spiele durchführen. Als Inspirationsquelle sind die beiden Mini-Bücher dennoch zu empfehlen.

Die 50 besten Stuhlkreis-Spiele / Die 50 besten Klassenzimmerspiele
Birgit Ebbert
Norbert Stockert

Die 50 besten Stuhlkreis-Spiele / Die 50 besten Klassenzimmerspiele


Für 8-12-jährige
Don Bosco 2017
77 Seiten, broschiert / 78 Seiten, broschiert

Risikokompetenz erlernen

Nach Gerd Gigerenzer kann jeder den Umgang mit Risiko lernen. Um risikokompetent zu werden, braucht es Mut, Vertrauen in die eigene Intuition und durchaus auch in Faustregeln.

Lesen

Aufsätze zur Pädagogik im Anschluss an Foucault

Dieser Band diskutiert auf akademischem Niveau das Thema Erwachsenenbildung und Weiterbildung.

Lesen

Schulpädagogik-Wissen von A-Z

Das Nachschlagewerk deckt neben den einschlägigen Begriffen auch Termini aus verwandten Bereichen wie Soziologie und Psychologie ab.

Lesen

Kontingente Prokastrination: forever!

Was einen am meisten plagt zwischen Schule und Beruf: das Studium. Ein unterhaltsamer Bildungsroman als Comic. Für Frauen und Männer und alle zukünftigen Wissenschaftler.

Lesen

Erziehung - gestern und gewaltfrei, Theorie und Praxis

Zwei Bücher zur Erziehung. Eine erziehungswissenschaftliche Perspektive auf die Historie und der Ansatz der gewaltfreien Kommunikation.

Lesen

Fernsehen: Das teure Narkosemittel für alle

Macht Fernsehen dumm? Wenn man sich all die Sendungen reinzieht, die sich Alexander Kissler, Kulturjournalist, für sein Buch reingezogen hat, könnte das passieren. Träge und leer macht das gewohnheitsmässige Glotzen in die Flackerkiste gewiss. Kisslers scharfzüngige Analyse unserer Fernsehkultur unterhält wohl besser als manche Sendung.

Lesen
ICH knack die Nuss
Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung
Frontalunterricht - neu entdeckt
Interventionen bei Lernstörungen
Pädagogisches Grundwissen
Aktiv und kreativ lernen
Smile a bit :-)
Die Sorge um das Lernen
Eigentlich wäre Lernen geil
Dyskalkulie - Kindern mit Rechenschwäche wirksam helfen
Lob der Disziplin
Lernen ist schmerzhaft
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018