Kultur

Tiere sind auch nur Menschen

In Oliver Ottischs Cartoons reden und bewegen sich Tiere wie selbstverständlich durch die menschliche Welt. Genauso verdorben, genauso naiv, genauso nett. Da flüchten zwei Kühe vor dem Metzger per Direktflug nach Indien, sehnt sich ein Vögelchen auf Hochsee nach der Nachbarskatze, stürmt eine suizidale Mücke die Aids-Gala und wie Papageil aussieht, kann man sich ja denken. "Noahs Fleischwaren" ist ganz den Tieren gewidmet. "Kopf hoch!" ist ein kleines Büchlein mit einer Auswahl seiner besten Cartoons. Das Besondere an Oliver Ottischs Werk ist einerseits seine Vielfalt, sowohl thematisch als auch zeichnerisch, und andererseits der besondere Sprach-Bild-Witz, den es selten in dieser Prägnanz, Einfachheit und mit diesem Einfallsreichtum gibt. Obwohl Ottisch gerne auch schlüpfrige Witze zeichnet und Religiöses nicht scheut, wird es nie abstossend. Man blättert durch die Seiten und kann sich kaum halten vor Lachen. Deshalb überrascht es nicht, dass Oliver Ottisch kürzlich mit dem Karikaturenpreis "Pas de deux" ausgezeichnet wurde.

Kopf hoch! / Noahs Fleischwaren
Oliver Ottisch

Kopf hoch! / Noahs Fleischwaren


Holzbaum 2013
64 / 96 Seiten

Verlorene Zeiten

Von großen Klassikern und kleinen Erzählungen, die die wichtigen Fragen des Lebens angehen.

Lesen

Der Tatort unter den Comics

Peer Meter und Isabel Kreitz haben grandios die Nerven zerreibende Geschichte des Totmachers Fritz Haarmann als Comic adaptiert.

Lesen

Pioniergeist der alten Tage

Historische Detailgenauigkeit. gründliche Recherche und eine gewinnende Erzählkunst zeichnen Warren Tufts Comic über die Eroberung des Westens der USA aus.

Lesen

Ein grenzüberschreitendes, assoziativ-imaginäres Antik-Epos

Seit Blutch 2009 den wichtigsten europäischen Comicpreis gewann, entdeckt Deutschland den französischen Comickünstler. Nun kann man in seinem tiefgründigen Frühwerk "Peplum" den Ursprüngen seines Schaffens nachspüren.

Lesen

LeBrock im Element

Bryan Talbot, dem lesenden Publikum u.a. bekannt durch "Sandman" und "Heart of Empire", verneigt sich mit seiner Steampunk-Serie vor Meistern wie J.J. Grandville, Albert Robida, Sir Arthur Conan Doyle und Quentin Tarantino.

Lesen

Neues aus der Comicwelt

Ein Bericht über bemerkenswerte Neuerscheinungen sowie extravagante Serien im Comicbereich.

Lesen
Tagebücher 2002 - 2012
Gedanken
Das Mädchen aus der Fremde
Palast der Republik
Ein Traum von Rom
Phantasie in Kultur und Wirtschaft
Essais
Das Komplott
Plakativ!
Was ist den Menschen gemeinsam?
Das Buch der Schweiz
"Ein freies Herz wohnt in meiner Brust …"
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017