Kunst

Mozarts Leben in der Musik

Unscheinbar ist der Titel dieses Hörbuches, das besondere Aufmerksamkeit verdient: "Mozart - Leben in der Musik" aus dem Verlag Silberfuchs. Schlicht, unprätentiös und bescheiden gibt es sich, nur um dann mit inneren Werten zu punkten, die ihres gleichen suchen.

Beginnen wir mit dem wichtigstem: Dem Inhalt. Verteilt auf 2 CDs wird in chronologischer Reihenfolge von Mozarts Leben, Wirken und Werk berichtet. Der Vortrag von Sprecher Henning Westphal wird von einer phantastischen Musik-Untermalung begleitet, welche der jeweiligen Schaffensperiode des Ausnahmekünstlers entspricht. Und auch die Rezitation von Henning Westphal ist ausnahmslos zu loben. Besonderen Wert legt er ,neben der akkuraten Verknüpfung von Stimm- und Musikfluss, auf die akzentuierte Auslegung der wechselnden Situation in Mozarts Lebenssituation durch nuancierte Veränderungen in Sprech- und Sprachduktus. Dabei meistert er es scheinbar mühelos, die Klippen zu umschiffen, die sich aus diesen drei selbstgestellten Ansprüchen ergeben. Es bleibt zu hoffen, von diesem Sprachtalent bald mehr zu hören.

Nicht minder liebevoll die weitere Ausstattung des audiophilen Hörbuches: Fest in der stabilen Papp-Klapp-Hülle verankert, findet sich ein künstlerisch hochwertiges Booklet in Pergamentoptik. In diesem finden sich auf 16 Seiten neben der Trackliste ein zweigeteilter, chronologischer Lebenslauf, dessen eine Hälfte sich mit Mozarts Leben, die zweite mit seinem musikalischen Schaffen beschäftigt. Darüber hinaus enthält es eine Vielzahl von zeitgenössischen Bildern nebst Zitaten aus Briefen etc.

Dieses Hörbuch vereint alles, was man sich als anspruchsvoller Hörbuchfreund nur wünschen kann.

Mozart - Leben in der Musik
Corinna Hesse
Henning Westphal (Sprecher)

Mozart - Leben in der Musik


Silberfuchs 2006
2 Audio-CDs mit 16seitigem Beiheft
EAN 978-3981072501

Ein Jahr, das man gerne bewusst erlebt hätte

Frank Schäfer gelingt es, die Zeit anzuhalten und den Betrachter sich in das Jahr 1966 zurückversetzen zu lassen. Wie unschuldig alles noch war!

Lesen

Mit Nick Cave auf Tournee

Was einem Nick Cave auf Konzerttournee kreuz und quer durch Nordamerika so alles durch den Kopf geht, lässt sich hier unterhaltsam nachlesen.

Lesen

1967: Geburt der Popkultur

Im Jahr 1967 entstanden nicht nur die wichtigsten Werke der Popkultur, sondern es war auch das Jahr des Vormarschs einer Jugendbewegung, der erst 1968 eingedämmt werden konnte. Ernst Hofacker erzählt von den bahnbrechenden kulturellen Revolutionen des Jahres, in dem alles noch möglich schien.

Lesen

Der Mann mit den goldenen Händen

Erstmals auf Blu-ray ist diese Studiocanal-Veröffentlichung für jeden Rock’n’Roller ein audiovisueller Kunstgenuss, denn für den Soundtrack dieser preisgekrönten und starbesetzten Musikerbiographie spielte Jerry Lee Lewis höchstpersönlich alle Tracks nochmals neu ein.

Lesen

Die Reiter des Sturms auf Sturm

"The Doors", das selbstbetitelte Debüt der Rockband aus L. A. erschien vor 50 Jahren, vor dem Sommer der Liebe. John Densmore, der Drummer der Band, erzählt seine Geschichte und lässt die 1960er wiederaufleben.

Lesen

Unterwegs über den Horizont hinaus

Erik Wegerhoff legt in dieser Anthologie zur Bedeutung der Straße auch ein Bekenntnis zum Heilsversprechen ab: denn das Ende der Straße verspricht die Erlösung, selbst wenn der Horizont unendlich scheint.

Lesen
Der Nasse Fisch
Diego Rivera
Mein Essen mit André
Batman. Der dunkle Prinz
Tarzan Sonntagsseiten 1945 - 1946
Die Steine von Venedig
Venedig
Hier Selbst
New York 1978
Ein Fremder ohne Namen
Rip Kirby. Die kompletten Comicstrips
magnum manifesto
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018