Kunst

Einführung in die Filmtheorie

Dieser Band soll eine Lücke füllen, die Lücke einer deutschsprachigen Einführung in das Thema Filmtheorie. Obwohl Medien- und Filmwissenschaft einen zunehmend großen Raum in der Wissenschaftslandschaft einnehmen und die Filmwissenschaft auch in großen Fachbereichen wie der Germanistik mittlerweile einen Platz hat, gibt es eher wenige Publikationen zur Filmtheorie. Das Buch, das als Sammelwerk von Beiträgen verschiedener Autoren konzipiert ist, behandelt Themen wie Autorenkino, Kino und Psychoanalyse, Genretheorie, Filmphilosophie und mehr. Im Anschluss eines jeden Beitrags findet sich eine beispielhafte Filmanalyse. So bietet es theoretisch fundiertes Material zur Auseinandersetzung mit Filmen. Zuweilen ist es jedoch etwas schwer verständlich, gerade hinsichtlich des Anspruches, eine Einführung zu sein. Störend springt auch das 'Deppenleerzeichen' in "Film Theorie" im Titel ins Auge. Trotzdem lohnt sich die Lektüre dieses Buches für alle, die sich eingehender mit Filmen beschäftigen wollen.

Moderne Film Theorie
Jürgen Felix

Moderne Film Theorie


Eine Einführung
Bender 2007
319 Seiten, broschiert
EAN 978-3980652810

Schnitzlers Reigen für Cougars

Eine witzig-sexistische Komödie aus Österreich, die sich Schnitzlers Reigen bedient, um einmal auch den weiblichen Sexismus ausleben zu können. Frauen wollen Testosteron. Feuerwehrmänner haben es.

Lesen

Unschuld als Waffe

Michael verliert seine Jugendliebe durch einen außer Kontrolle geratenen Drogendealer. Durch eine Art smartes Schachspiel nimmt er furchtbare Rache an Dealern und Pushern und holt seine Schwester Nichole und sich damit aus dem Ghetto New Yorks und in eine neue Freiheit.

Lesen

Auf was es vor der Kamera ankommt

Dieses Handbuch für Filmschauspieler von Michael Caine ist nicht nur für Schauspieler spannend, sondern für alle, die sich für das Film-Handwerk interessieren.

Lesen

"The Messenger must be silenced"

Stigmata ist ein Film über eine Frau, die von den Wundmalen Jesu Christi befallen wird. Ein Horrorfilm im Stile des Exorzisten mit einem Hauch "apocalyptic grunge" und Patricia Arquette in der Hauptrolle mit Dornenkrone.

Lesen

Spacewalker: der Spaziergänger im All

Der Kalte Krieg zwischen den USA und der Sowjetunion führte zu einem Wettlauf ins All. Spacewalker, eine russische Filmproduktion, beschäftigt sich auf eine spannende und eindrückliche Art und Weise mit dem Thema.

Lesen

All Things Wrong

Mit ihrem Debüt "Blood Simple" legten die Coen-Brüder den Grundstein für ihre pechschwarzen Tragikkomödien, die stets eine sehr deutliche Handschrift tragen.

Lesen
Künstlergruppe Brücke
Karl Schmidt-Rottluff
Atelierbesuch bei Klaus Staeck
Nickolas Muray
Sartre
Fritz the Cat
New York 1978
Menschen des 20. Jahrhunderts
Traumfrauen / Emmanuelle Béart - Cuba Libre
SUMO
Bergwerke und Hütten / Zeche Hannover
Jeder ist ein Künstler
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018