Psychologie

Unerträglich

Eine "Gebrauchsanweisung für den Kopf" soll dieses Buch sein. Es ist eine Zumutung. Aber vielleicht haben es Leute, die sich eine Anweisung zum Gebrauch Ihres Kopfes von einer "Gedächtniskünstlerin", die der "Inbegriff der Überfliegerin" ist (mit Betonung auf ihr Geburtsjahr 1987), zulegen, auch gar nicht anders verdient.

Selten ist mir ein Buch untergekommen, bei der die Autorin die Buchseiten so ins Blaue hinein füllt - offensichtlich mit dem, was ihr gerade durch die Birne schießt. Belanglosigkeiten und bemühte Alltagsbeispiele sorgen für volle Seiten, um dem Leser beizubringen, wie er "genialer" wird. Zudem wird ganz rationalistisch alles auf das Organ Gehirn reduziert. Hier scheint eine TV-Moderatorin eine zusätzliche Einkommensquelle entdeckt zu haben. Nebenbei bezieht die Verfasserin sich auf Fachliteratur, um zumindest ein wenig Substanz im Buch unterzubringen. Wer allerdings über die spärlichen Ausführungen hinaus an Inhalt interessiert ist, kann die zitierten Fachbücher zu Rate ziehen. Oder am besten gleich diese "Gebrauchsanweisung" ignorieren - die ist nämlich unerträglich.

Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!
Christiane Stenger

Lassen Sie Ihr Hirn nicht unbeaufsichtigt!


Gebrauchsanweisung für Ihren Kopf
Campus 2014
252 Seiten, broschiert
EAN 978-3593500126

Angst vor der Angst

Die ersten zwei Staffeln nach dem Erfolgsroman Roberto Savianos sind bei Polyband als Box erschienen. Zwei weitere Staffeln folgen demnächst.

Lesen

Voller Skepsis, aber nicht hoffnungslos

John Bergers letzte literarische Erkundungen und Beobachtungen über Sprache, Kunst und Welt.

Lesen

König Artus aus neuer Perspektive

Die neue Publikation des mystischen Fotografen Gerald Axelrod wartet mit vielen künstlerischen Fotos und interessanten Texten auf, die die Artuslegende aus einem neuen Blickwinkel zeigen.

Lesen

Die Schrecken des Krieges aus Sicht eines Kindes

In Ralf Rothmanns Roman ist die zwölfjährige Luisa die Hauptfigur. Sie kann die letzten Kriegsmonate zwar einigermassen sicher durchleben, wird aber dennoch von den Schrecken des Krieges nicht verschont.

Lesen

Comic Noir: Rip Kirby, der erste moderne Detektiv

1946-1999 erschienen die Abenteuer des Meisterdetektivs in zahlreichen Zeitungen. Alex Raymond, Erfinder und Zeichner der Serie, kam 1956 bei einem tragischen Unfall ums Leben und so übernahm John Prentice die Serie. Der Bocola-Verlag veröffentlicht nun die ersten Jahrgänge in Hardcover und Großformat.

Lesen

Eine Landpartie

Pierre Bost erzählt behutsam von Familienbanden und Familiengeheimnissen.

Lesen
Schnelles Denken, langsames Denken
Entlarvt!
Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung
Freunde für Kinder
Einführung in die Beratungspsychologie
Die Legende vom LSD
Soziale Kompetenz bei Kindern und Jugendlichen
Denn sie wissen nicht, was sie tun
Der öffentliche Mensch
Lehrbuch Erziehungspsychologie
Wörterbuch Psychiatrie - Psychotherapie / Psikiyatri - Psikoterapie Sözlügü
StatusAngst
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018