Geschichte

Deutsche Geschichte ohne zu viel Ballast

Geschichtsüberblicke, das bedeutet meist eine Reihe von Zahlen über Herrschergeschlechter und Kriege, eine Auflistung von Ereignissen, die die Welt politisch veränderten. Lange Zeit galt dies, doch langsam wandelt sich die Art der Darstellung und die Menschen rücken in den Mittelpunkt der Betrachtungen, die Beschreibungen werden persönlicher.

Werner von Sternburg zeigt in seiner Einführung sehr gut, wie Geschichtsschreibung früher war, wie sie wirkte und er schreibt, was er bei dieser "Geschichte der Deutschen" anders machen will, damit es Spaß macht, sie zu lesen.

Ein löbliches Vorhaben, das leider nicht ganz gelungen ist. Diese Geschichte der Deutschen ist flüssig geschrieben, aber zu fesseln oder zu begeistern mag sie durch den Schreibstil nicht. Hier liegt eindeutig ein Wissen vermittelndes Sachbuch vor, das Informationen weitergibt, aber nicht unbedingt erzählt.

Diese Wissensvermittlung ist jedoch nicht zu beanstanden. Von der frühen Zeit, als noch nicht ansatzweise von einem Deutschland die Rede war, über das Mittelalter bis hin zur unmittelbaren Gegenwart berichtet der Autor über die wichtigen politischen Ereignisse. Dabei bezieht er, vor allem in der älteren Geschichte auch die Bedeutung des Geschehens im europäischen Gesamtblick mit ein. So ist das Buch bis zum Beginn der neueren Geschichte auch ein Buch über die Geschichte Europas. Durch das Beschreiben von Wirkungen und Zusammenhängen wird der chronologische Fluss stellenweise unterbrochen, indem auf die Zukunft verwiesen wird. Ein weiterer Bruch erfolgt durch die eingeschobenen Lebensbeschreibungen. In ihnen wird meist über die im Vortext behandelte Zeit hinaus gegangen, um dann wieder einen Schritt zurück zu machen.

Angemessen ist die Auswahl der beschriebenen Ereignisse, die der Autor aber, vor allem in Bezug auf die neueste Geschichte Deutschlands, sehr subjektiv bewertet. Nach der Lektüre ist dem Leser klar, welche politische Position Wilhelm von Sternburg vertritt.

Ein informativer Überblick über die deutsche Geschichte, entspannend zu lesen und empfehlenswert für alle, die sich in überschaubarem Umfang das Thema erschließen wollen.

Die Geschichte der Deutschen
Wilhelm von Sternburg

Die Geschichte der Deutschen


Campus 2005
304 Seiten, gebunden
EAN 978-3593371009
Silke Reimers (Illustrationen)

Die Europäische Währungsunion verstehen

Ein gut verständlicher und dennoch fundierter Überblick über die spannende, wichtige und hochaktuelle Thematik der Europäischen Währungsunion.

Lesen

Volkswirtschaftslehre zum Anfassen

Ein didaktisch-methodisch überzeugendes Lehrbuch, das Freude an der Materie weckt und Einsichten in eine spannende Wissenschaft vermittelt.

Lesen

VWL Übungen

Ein umfassendes, modular aufgebautes Übungsbuch in verständlicher Sprache und mit anschaulichen Beispielen.

Lesen

Europa und die EU in Politischen Geographien

Ein Sammelband über Europa und die EU aus politisch-geographischer Perspektive.

Lesen

Rumänien für Rumänienspezialisierte und -interessierte

Schwerpunkte der beiden Sammelbände sind die Entwicklungen in Rumänien seit dem Umbruch 1989, sowie die Krise(n) von 2010 in Rumänien.

Lesen

Die europäische Fiskal- und Geldpolitik

Wer immer eine fundierte und kompakte Einführung in die grundlegenden Fragen und Themen der europäischen Fiskal- und Geldpolitik sucht, dem kann dieses gelungene Lehrbuch empfohlen werden.

Lesen
Das große Buch der Indianer
Younger Than Yesterday - 1967 als Schaltjahr des Pop
Spanien im Herzen
Die Luther-Bibel von 1534
Der letzte Zar
Die Entdeckung Alaskas mit Kapitän Bering
Berlin - Babylon
Rom
Berlin 1936
Der Krieg
Der erste Brief aus der Neuen Welt
Marketa Lazarová
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018