E-Mail-Adresse für den Newsletter

E-Mail-Adresse für den Newsletter

Im schönen Purbach am Neusiedlersee befindet sich das Weingut von Birgit Braunstein, die auf 22 Hektar verschiedene Rebsorten anbaut. Den in Deutschland und der Welt wohl bekanntesten Weißwein, den Grünen Veltliner, hat sie in einer Sonderausgabe – dem Doppelliter - einem österreichischen Musiker gewidmet: Voodoo Jürgens.



Ansa Woar, Zwara Vasn

Es begann eigentlich wie die klassische "bsoffene Gschicht", nur dass niemand betrunken war. Auf dem kleinen, legendären Weinturm Open Air Festival in Bad Windsheim trafen sich der Musiker, die Winzerin und ein Weinimporteur. Inspiriert von der tollen Musik begannen sie von einem originellen und einzigartigen Wein zu träumen, den sie gemeinsam produzieren wollten. Die erste, limitierte Auflage dieses wahr gewordenen "Traumes" tauften sie auf den Namen "Zwara Vasn", was – auf Deutsch - so viel wie Doppelliter bedeutet. "Noch da Ansa Woar kummt die Zwara Vasn. Ka hecknklescha" wie der Künstler selbst lakonisch auf seiner Facebook-Seite kommentierte. Wer an den Rezensenten schreibt, kann die Neuauflage seines zweiten Albums oder ein T-Shirt gewinnen. Details weiter unten.

Doppler, aber kein billiges Gsöff

Denn im alten Österreich (vor EU-Normierung) kursierte unter den echten Tranklern der sog. "Doppler" als günstige Alternative zu hochpreisigen Weinen anderer Provenienz. Aber während bei jenen Herrschaften mehr der Effekt gefragt war, geht es bei der Zwara Vasn mehr um die Qualität und so wurde ein altes österreichisches Kulturgut wiederentdeckt. Die Hommage an die von Voodoo Jürgens in seinen Liedern besungenen Strizzis, Luden und Ganoven und das Halbweltmilieu des Wiener Praters (zu hören auf seinen beiden Alben "Ansa woar" und "'S klane Glücksspiel" bei Lotterlabel) wurde mit dem Ausdruck "Zwara Vasn" also auch auf den Wein übertragen. Nur dass es sich bei Braunsteins Doppelliter um alles andere als ein "billiges Gsöff" handelt. Ganz im Gegenteil.

Wein mit Finesse

Das Panonnische Klima mit seinen warmen Winden und der kühlen Nachtluft lässt die Rebsorten gut gedeihen und so entstehen nicht nur Weiß-, sondern auch Rotweine in der Region. Das Leithagebirge, ein Ausläufer der Alpen, und der Neusiedlersee, der größte Steppensee Europas, prägen das Terroir. Kristalliner Quarz,  Muschelkalk- und Schieferböden in Kombination mit kühlem Wind vom Berg und warmer feuchter Luft vom See erzeugen die Spannung, Mineralität und Finesse im Wein. Hinzu kommt aber natürlich noch die Fürsorge, die Birgit Braunstein ihrem Wein zukommen lässt. Das Weingut, das sie von ihrem Vater Paul übernommen hat und das sie an ihre Zwillingssöhne Felix und Max weitergeben wird, ist seit vielen Jahren biodynamisch bewirtschaftet und ist folglich auch Mitglied im Demeter-Verband. Auch ihr Projekt "wildwux" vermittelt ein klares Bekenntnis zu Renaturierung und Biodiversität.

Es gebe die Rebe!

Mit einem Ertrag pro Hektar von 24hl und einer Jahresproduktion von 80’000 Flaschen hat das Weingut von Birgit Braunstein natürlich noch viele andere Weine anzubieten, darunter mit Rebsorten wie Sauvignon Blanc, Welschriesling, Chardonnay, Pinot Blanc, Blaufränkisch, Pinot Noir, Zweigelt, Cabernet Sauvignon, Merlot, St. Laurent und natürlich dem Grünen Veltliner. Die Weine sind online auch über Linke Weinhandel zu beziehen. 2018 wurde die Zwara Vasn schon in der Madam Bar in München vorgestellt. Demnächst auch in Zürich?

Gewinnspiel: Wir verlosen 2 T-Shirts zur Zwara Vasn und die Neuauflage der zweiten LP (Hauptpreis). Wer folgende Frage beantworten kann und schnell ist, ist dabei: Aus welchem Bundesland kommt die Zwara Vasn? Zuschriften an: XXX@XXX.ch. Gewinnspiel beendet.


von Juergen Weber - 31. Mai 2020

Weiterlesen