Literatur

Der Mensch bleibt schließlich doch alleine

Ein Mädchen durchstöbert mit seiner Mutter die Habseligkeiten der verstorbenen Großmutter väterlicherseits. Sie suchen eine sagenumwobene Smaragd-Brosche - ein Geschenk des Urgroßvaters -, von der in der Familie ständig die Rede war, die jedoch weder die Enkelin noch die Schwiegertochter je zu Gesicht bekommen hatten. Dabei findet das Mädchen ein Tagebuch, das von einer ungeahnten Tragödie im Leben der Großmutter erzählt und den Verbleib der Brosche erhellt …

In seinen beiden dünnen Erzählbänden beweist der junge Istanbuler Autor Yalçın Tosun Talent. Die Bücher machen Lust, mehr von ihm zu lesen. Beide wurden mit renommierten Preisen ausgezeichnet, Preise, die der Autor zumindest für seine im Jahr 2009 erschienenen Erzählungen durchaus verdient hat. Die Erzählungen des zwei Jahre später erschienenen, zweiten Bandes allerdings wirken unfertig, wie Entwürfe. Hier hätte sich der Autor mehr Zeit nehmen und einiges weiter ausarbeiten sollen, zumal manche Geschichten mit nur zwei Seiten kaum mehr als Schnappschüsse sind, die aber zu einer Erzählung werden könnten. Teilweise fehlt ein Schluss. Auch scheint Tosuns Suche nach einem eigenen Stil noch nicht abgeschlossen, er experimentiert, wobei vielversprechende Ansätze vorhanden sind. In " Anne, Baba ve Diğer Ölümcül Şeyler" beispielsweise sprechen in mehreren Erzählungen zwei verschiedene Ich-Erzähler abwechselnd. Jeder erzählt dieselbe Geschichte aus seiner Perspektive, wodurch zwei völlig verschiedene Geschichten mit einer interessanten Spannung entstehen.

Insgesamt ist die Stimmung der Kurzgeschichten melancholisch. Der Autor beleuchtet die bedrohlichen, deprimierenden Aspekte des menschlichen Daseins, menschliche Fehler und Schwächen bis hin zu Abgründen, Missbrauch, der unter der Decke gehalten wird, die Brüchigkeit von Freundschaft und Familie, wobei Solidarität und Liebe zwischen Menschen zwar nicht fehlen, letztlich aber wirkungslos sind; der Mensch bleibt schließlich doch alleine.

Peruk Gibi Hüzünlü / Anne, Baba ve Diğer Ölümcül Şeyler
Yalçın Tosun

Peruk Gibi Hüzünlü / Anne, Baba ve Diğer Ölümcül Şeyler


Yapı Kredi 2011
116 / 88 Seiten
EAN 978-9750821097
Sprache: Türkisch

Das Komische am Absurden

Die komischen Seiten des Autors des Absurden stellt der Herausgeber dieser Anthologie in den Mittelpunkt seiner Betrachtungen. Franz Kafka einmal als Meister des Komischen im Absurden.

Lesen

Die feine Gesellschaft und ihre Abgründe

Dies ist Capotes Enthüllungsbuch aus der feinen Gesellschaft, die ihn umschmeichelte, nachdem er Erfolg hatte. Doch Capote begab sich nicht zur "Unterhaltung" in diese Kreise, sondern vielmehr um Stoff zu sammeln.

Lesen

Schmunzeln vor dem Einschlafen

Garstige Kurzgeschichten mit Überraschungen.

Lesen

Fundstücke einer fremd vertrauten Welt

Mehr oder weniger philosophische Fragen unserer Zeit, der bulgarische Autor Alexander Špatov nimmt sie ernst und löst sie mit Witz auf.

Lesen

Verschwundene Heimat mitten in Europa

Eine Entdeckungsreise der besonderen Art, in eine fast verschwundene Welt, die so fern scheint und doch so nah ist.

Lesen
Aus der nahen Ferne
Die Geschichte des Regens
Hundert Tage
Der Sieger bleibt allein
Schatten über dem Hudson
Künstler der Schaufel / Über Prosa
Über das Schreiben
Die Geschichte von Herrn Sommer
Der Geliebte der Mutter
Das Sakrament
Türkische Sagen
Lachen ist die beste Medizin
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018