Finanzmanagement mit starkem Praxisbezug

Eine systematische und gut verständliche Auseinandersetzung mit den grundsätzlichen und aktuellen Fragen des Finanzmanagements.

Finanzmanagement

Buchführung und Jahresabschluss hervorragend vermittelt

Dieses Lehrbuch hat einen besonderen methodisch-didaktischen Charme und könnte bei den Studierenden dazu beitragen, die geringe Beliebtheit des Fachgebiets Buchführung zumindest etwas zu steigern.

Buchführung und Jahresabschluss

Umfassendes Lehrbuch zum Innovationsmanagement

"Innovation unterscheidet sich fundamental von der Routine betrieblichen Handelns. Entsprechend verlangt Innovation auch spezifisches Management, das sich vom Management der Routine abgrenzt. Gerade in Zeiten multipler und häufiger krisenhafter Herausforderungen sowie generell gestiegener Wettbewerbsdynamik wird diese Fähigkeit, systematisch Innovationen hervorzubringen, erfolgskritisch. Konsequent etabliert sich Innovationsmanagement nicht nur als eigene Disziplin unternehmerischen Handelns, sondern rückt in das Zentrum aller Entscheidungsbereiche." Mit dieser Einschätzung im Vorwort unterstreichen die Verfasser die zentrale Bedeutung des Innovationsmanagements und machen danach aber auch deutlich, dass sie in der neuen Auflage am bewährten Grundkonzept des "Dreisprungs" aus konzeptioneller Basis, empirischer Evidenz und daraus ableitbaren Handlungsempfehlungen festhalten. Das vorliegende Werk wurde von dem renommierten Innovationsforscher Jürgen Hauschildt (†) vor ungefähr 30 Jahren begründet und wird zwischenzeitlich von seinen "akademischen Schülern und Enkeln" Søren Salomo, Carsten Schultz und Alexander Kock, allesamt Professoren für Technologie- und Innovationsmanagement an der TU Berlin bzw. an der Uni zu Kiel und TU Darmstadt, weitergeführt. Das Thema Innovationsmanagement wird dabei aus allen wesentlichen prozessualen, institutionellen, personalen und instrumentellen Perspektiven ganzheitlich bearbeitet und der Leser erhält auf der Basis der Auswertung von weit über 1'000 einschlägigen Quellen einen vollständigen, fundierten und aktuellen Überblick über dieses Fachgebiet. Die einzelnen Kapitel des Buches befassen sich mit den folgenden Schwerpunkten: Dimensionen des Innovationsbegriffs, Widerstände gegen Innovationen, Innovation als Managementaufgabe, Innovationsstrategie, Innovationskultur – Ganzheitliche Ausrichtung der Unternehmung auf Innovationen, Strukturelle Verankerung der Innovationstätigkeit, Steuerung von Innovationsprozessen, Promotoren als Akteure der Innovation, Innovationsteams, Kooperation und Innovation, Fuzzy Front End – Initiative und Problemdefinition im Innovationsprozess, Zielbildung in Innovationsprozessen, Generierung innovativer Alternativen, Evaluierung von Innovationsprozessen. Dabei folgen die Abschnitte des Buches einer eingängigen Struktur: Anhand eines Fallbeispiels wird in die spezifische Facette des Innovationsmanagements eingeführt, das die zentralen Fragen des jeweiligen Schwerpunkts aus der Managementperspektive illustriert. Nach der Erläuterung der jeweiligen Begrifflichkeiten werden im Dreieck aus ressourcenbasiertem Ansatz, Führungstheorie und Diffusionstheorie die theoretischen Fundamente entwickelt. Diesen Überlegungen werden die empirischen Befunde gegenübergestellt und für den Fall, dass theoretische Kalküle und empirische Evidenz in die gleiche Richtung zeigen, werden daraus konkrete Handlungsempfehlungen für die Managementpraxis abgeleitet bzw. ausgesprochen. Die vorliegende Neuauflage wurde vollständig aktualisiert und überarbeitet. Zum Beispiel wurde ein neues Kapitel zur Innovationsstrategie hinzugefügt, um der strategischen Bedeutung von Innovationen und den Schnittstellen zum strategischen Management explizit Rechnung zu tragen. Des Weiteren wurde mehr als bislang berücksichtigt, dass sich die digitale Transformation nicht allein auf neue Produkte bzw. Dienstleistungen als Gegenstand der Innovation beschränkt, sondern auch das Innovationsmanagement an sich betrifft. Dementsprechend wird u. a. auf arteigene digitale Widerstände und Herausforderungen bei Innovationen eingegangen und die Prozessbetrachtungen um digitale Innovationsprozesse, einschließlich des Einsatzes digitaler Werkzeuge wie der Künstlichen Intelligenz und agiler Prozesse, erweitert. Da sich Organisationen heute und in Zukunft nicht nur rein wirtschaftlichen Herausforderungen, sondern der ökologischen, sozialen und ökonomischen Nachhaltigkeit verpflichtet sehen, erweitert sich der Gegenstand der Innovationstätigkeit und dessen Komplexität nimmt zu. Infolgedessen werden auch die Widerstände komplexer und auf langfristige Effekte abzielender Innovationen untersucht und die Relevanz auf nachhaltige Effekte fokussiertes Innovationsmanagement daraus abgeleitet. Nicht zuletzt wurde eine ganze Reihe an neuen Fallbeispielen zusammengestellt, wie etwa das Beispiel der Innovationskooperation von Biontech und Pfizer zur Entwicklung von Corona-Impfstoffen. Somit ist dieses Lehrbuch der von den Autoren ins Auge gefassten Zielgruppe – Studierende der Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt/MBA in Innovationsmanagement und Mitarbeitern der Innovationsabteilungen in Unternehmen – sehr zu empfehlen. Darüber hinaus können auch Dozenten und Forschende des Innovationsmanagements von der umfassenden Literaturarbeit in diesem Werk profitieren.

Innovationsmanagement

Einführung in die Investitionsrechnung und Finanzierungsformen

Jörg Wöltje vermittelt die Finanzierungs- und Investitionsthematik kompakt sowie didaktisch-methodisch gut aufgebaut. Eine empfehlenswerte Einführung.

Investition und Finanzierung

Makroökonomie konkret

Dieses Lehrbuch zur Makroökonomie besticht durch einen einzigartigen Praxisbezug.

Angewandte Makroökonomie

Der aktuelle Stand von Forschung und Praxis im Segment "Nachhaltiger Anlagen"

Dieses Werk über nachhaltiges Investieren besticht durch hohe fachliche – sowohl wissenschaftliche wie praktische – Kompetenz.

Nachhaltig investieren

Methodologische Monokultur in der politischen Ökonomie

Man kann sich bei der Durchsicht des Textes des Eindrucks nicht erwehren, dass sich die politische Ökonomie zu einer methodologischen Monokultur entwickelt hat, bei der die Eleganz der mathematischen Modelle über die praktische Relevanz und Empirie gestellt wird.

Wirtschaftspolitik

Eine globale Wirtschaftsordnung statt Abschottung

Dem Verfasser dieses Lehrbuches ist es sehr gut gelungen, die Fülle der Informationen über die komplexe Thematik der Globalisierung klar zu strukturieren und wesentliche Zusammenhänge aufzuzeigen.

Globalisierung - Wirtschaft und Politik

Controlling heute

Ein reicher Fundus von Erkenntnissen, Erfahrungen und Anregungen zum Thema Controlling.

Controlling – Aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen

Guter Einstieg in die Kosten- und Leistungsrechnung

Für den schnellen und leicht verständlichen sowie praxisnahen und dennoch fundierten Einstieg in die Kosten- und Leistungsrechnung.

Kosten- und Leistungsrechnung

Management ist immer auch Risikomanagement

Der Verfasser dieses vorzüglichen Handbuchs macht deutlich, dass jedes Management auch als Risikomanagement zu verstehen ist.

Grundlagen des Risikomanagements

Kostenrechnung konkret

Vorzügliche studienbegleitende Lektüre, die sich aber auch für das Selbststudium eignet. Das vorliegende Werk besticht in vierlerlei Hinsicht.

Kostenrechnung

Unternehmen richtig führen

Aufgrund der überzeugenden inhaltlichen und methodischen Konzeption zählt dieses Lehrbuch heute zu den Standardwerken auf dem Gebiet der Unternehmensführung.

Unternehmensführung

Finanzwirtschaft optimal vermittelt

Lehrbücher über Finanzwirtschaft gibt es viele. Dieses sticht unterem anderem dank seines methodisch-didaktischen Charmes positiv heraus.

Finanzwirtschaft

Der Klassiker der Finanz- und Investitionstheorie

Eine entscheidungsorientierte Lehre der gesamten Finanzwirtschaft, einschließlich der Wertpapiergeschäfte.

Finanzwirtschaft der Unternehmung

Kompass durch die Marketingwelt

Ein gute Basis für das Studium eines modernen Marketings und ein Leitfaden mit Anregungen für Marketing-Praktiker.

#marketinginsights

Die Controlling-Werkzeuge beherrschen

Controlling erfüllt eine unverzichtbare Servicefunktion und unterstützt das strategische und operative Management insbesondere mittels der Instrumente Kostenrechnung, Budgetierung und Kostenmanagement. An diesen zentralen "Controlling-Werkzeugen" knüpft das Lehrbuch der drei Verfasser an.

Kostenrechnung, Budgetierung und Kostenmanagement