Wirtschaft

Der Prozess der Unternehmensbewertung

Unternehmensbewertungen werden in aller Regel anlassbezogen durchgeführt. Dabei kann zwischen Anlässen mit oder ohne einem erwogenen Eigentumswechsel (z. B. Kauf oder Verkauf eines Unternehmens bzw. von Unternehmensteilen sowie Börseneinführungen oder Erbauseinandersetzungen, Prüfungen der Kreditwürdigkeit und der Sanierungsfähigkeit) unterschieden werden. Verlässliche Unternehmensbewertungen bei zunehmend komplexer werdenden Rahmenbedingungen sind heute der Schlüssel zu wirtschaftlich erfolgreichen Transaktionen. In allen Fällen dienen die Ergebnisse der Bewertung als zentrale Entscheidungsgrundlage und müssen daher korrekt und gut nachvollziehbar sein.

Hier knüpft das vorliegende Lehrbuch von Wolfgang Ballwieser (Prof. em. für Rechnungswesen an der LMU München) und seinem akademischen Schüler und Mitautor seit der 4. Auflage dieser Publikation, Dirk Hachmeister (Prof. für Rechnungswesen und Finanzierung an der Uni Hohenheim), an. Ausgangspunkt der spezifischen Betrachtungen dieses Werkes ist " … der Prozess der Unternehmensbewertung, bei dem es um die Datenbeschaffung für die Vergangenheitsanalyse, die Prognose künftiger Zahlungen und deren Diskontierung geht" (siehe Vorwort des Verfassers zur ersten Auflage, 2004).

Das kompakt geschriebene Buch ist in zwölf Kapitel gegliedert. Die drei ersten Kapitel befassen sich mit den Zielen und Anlässen der Unternehmensbewertung, dem hierfür zugrunde gelegten Unternehmensbegriff und einem systematischen Überblick über die unterschiedlichen Ansätze bzw. Verfahren zur Unternehmensbewertung. Danach folgt im 4. Kapitel eine ausführliche Auseinandersetzung mit dem Ertragswertverfahren. Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die Vorbereitungen einer Ertragswertermittlung und die Ertragsprognose, Überlegungen zum Ertragswert bei Sicherheit und Unsicherheit sowie die Bestimmung des Zinsfußes. Das 5. Kapitel widmet sich dem Konzept des Discounted-Cash-Flow (= DCF)-Verfahrens mit seinen verschiedenen Varianten Adjusted-Present-Value-Verfahren (APV), Free-Cash-Flow-Verfahren (FCF), Total-Cash-Fow-Verfahren (TCF) und Flow-to-Equity-Verfahren (FTE). Die Themenbehandlung erfolgt dabei nicht nur abstrakt, sondern wird mit Hilfe eines durchgehenden Beispiels veranschaulicht, das zunehmend komplexer wird. Es beginnt mit der unendlichen Rente ohne persönliche Steuern und endet im Phasenmodell unter Berücksichtigung persönlicher Steuern.

Die vier weiteren Kapitel befassen sich mit dem Liquidationswert, dem Substanzwert, den Mischverfahren und den Überschlagsrechnungen, speziell den Multiplikatorverfahren. Die vorliegende neue Auflage hat ihre wesentlichen Änderungen durch die zwei neuen Kapitel 10 und 11 zu den Besonderheiten der Unternehmensbewertung für die Steuerbemessung sowie zur Unternehmensbewertung in der Rechtsprechung erfahren und berücksichtigt verstärkt die Besonderheiten der Unternehmensbewertung von KMU. Darüber hinaus wurde der gesamte Text im Lichte der neuen Literatur aktualisiert. Mit einer Zusammenfassung der acht häufigsten Bewertungsfehler im Kapitel 12 wird das Buch abgeschlossen.

Dieses kompakte Werk gehört zwischenzeitlich zu den Klassikern der Literatur zur Unternehmensbewertung und eignet sich sowohl für fortgeschrittene BWL-Studenten an Hochschulen als auch als Nachschlagewerk in der Praxis, beispielsweise für Finanzmanager, Unternehmens- und Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsjuristen.

Unternehmensbewertung
Wolfgang Ballwieser
Dirk Hachmeister

Unternehmensbewertung


Prozess, Methoden und Probleme
Schäffer Poeschel 2016
344 Seiten, gebunden
EAN 978-3791035543

Kenntnisse zur Investitionsrechnung auffrischen und vertiefen

Der vorliegende Lern- und Übungsband ist für all jene, die bereits über theoretisches Grundlagenwissen in Investitionsrechnung verfügen und dieses anwendungsorientiert festigen oder auch nur auffrischen wollen.

Lesen

Solides Handbuch über den Jahresabschluss

Dieses Handbuch zeichnet sich durch eine systematische und gut verständliche Darstellung der Bilanz-Materie aus. Geeignet als Nachschlagewerk und zur Prüfungsvorbereitung.

Lesen

Grundlagen des Risikomanagements von Banken

Für Praktiker aus der Finanzbranche und Industrie ist vor allem die exemplarische Risikoanalyse am Beispiel des Liquiditätsrisikos von besonderem Interesse.

Lesen

Aktuelles zur Unternehmensbewertung

Interessante Beiträge zur Bewertung von Unternehmen zu Ehren des 60. Geburtstags von Professor Wolfgang Nadvornik.

Lesen

Investition: Theorie und praktische Anwendung

Die Autoren vermitteln nicht nur die theoretische Basis, sondern zeigen zudem anhand von Beispielen auf, wie Investitionsrechnungen mithilfe von Excel umgesetzt werden.

Lesen

Die Controlling-Werkzeuge beherrschen

Controlling erfüllt eine unverzichtbare Servicefunktion und unterstützt das strategische und operative Management insbesondere mittels der Instrumente Kostenrechnung, Budgetierung und Kostenmanagement. An diesen zentralen "Controlling-Werkzeugen" knüpft das Lehrbuch der drei Verfasser an.

Lesen
Unternehmensführung
Übungsbuch zur Kosten- und Erlösrechnung
Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung
Der Euro
Die Neuerfindung des stationären Einzelhandels
Kostenrechnung und Kostenanalyse
Finanzierung in Übungen
Das Wirtschaftslexikon
Der neue Online-Handel
Institutionenökonomik
Klausurenkurs Investitionsrechnung
Handbuch Personalentwicklung
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017