Mit Benjamin Blümchen in England

Dieser nett gemachten Hörgeschichte wünscht man viele begeisterte kleine Hörer und Benjamin Blümchen noch etliche weitere Englisch-Abenteuer. So macht Frühenglisch Spass.

Englisch lernen mit Benjamin Blümchen

Ein Englisch-Wörterbuch für höhere Ansprüche

Ein umfassendes Nachschlagewerk für alle, die sich intensiver mit der englischen Sprache auseinandersetzen. Ärgerlich ist die umständliche und schlecht erklärte Installation und Registration der mitgelieferten Software.

Großwörterbuch Englisch

Ein praktisches Wörterbuch auf CD-ROM

Die neuen Wörterbücher auf CD-ROM von Pons stellen eine so deutliche Arbeitserleichterung für den Benutzer dar, dass man von einem echten Quantensprung sprechen kann. Pons Lexiface Englisch gibt es in drei Versionen, compact, global und professional. Global reicht mit seinen 305 000 Einträgen für die normale Nutzung aus, im Grunde lohnt es sich aber, 30 Euro mehr für die professionelle Version zu investieren. Denn während bei einem gedruckten Wörterbuch der Suchvorgang bei einem übermäßig dicken Buch erschwert wird, sind zusätzliche Stichwörter bei einem elektronischen Wörterbuch nur von Vorteil. Die Installation auf dem PC geht schnell und einfach vonstatten. Die CD-ROM muss danach nicht mehr eingelegt werden, was schnelleres Arbeiten ermöglicht. Besonders praktisch ist die Benutzung im MS-Internet-Explorer. Hier reicht es aus, mit dem Mauspfeil auf ein Wort zu zeigen, schon wird die Übersetzung in einem kleinen, verschiebbaren Fenster angezeigt, zunächst nur in der Hauptbedeutung. Durch Klick auf den Button "mehr" werden alle Varianten angezeigt. In anderen Programmen, z.B. MS-WORD, ist die Benutzung nicht ganz so unkompliziert, aber auch bequem möglich. Als Option lässt es sich so einstellen, dass bei Doppelklick auf ein Wort - die Funktion steht dann allerdings nicht mehr für das Markieren zur Verfügung - sofort in einem kleinen Fenster die Übersetzung erscheint. Alternativ kann man das Wort durch Doppelklick markieren und den Wörterbucheintrag durch einen Tastenbefehl anzeigen lassen. Besonders gut ist in diesem Zusammenhang, dass das Wörterbuch auch die Pluralformen und verschiedenen Kasus der Nomen und finite Verbformen, auch Konjunktiv und Partizipien (und zwar auch mehrere Varianten, z. B. gestaubsaugt und staubgesaugt) erkennt. Sicher bleibt es nicht aus, dass dabei einige Varianten untergehen; so konnte die Rezensentin bisher das Fehlen von "Fahrpläne" (nur: Fahrplan), "tausende" (nur: "Tausende" oder "tausend") oder "flawlessly" (nur: flawless) feststellen. Das Wörterbuch ist für deutschsprachige Benutzer konzipiert. Die englischen Einträge umfassen die englische und, bei Abweichung, auch die amerikanische Aussprache in Lautschrift. Für die häufigeren Wörter ist auch eine Tondatei vorhanden. Bei den deutschen Einträgen sind alte und neue Rechtschreibung berücksichtigt. Bezüglich der Aussprache gibt es Hinweise zur Betonung und Vokallänge, meist in Form eines Striches oder Punktes unter dem zu kennzeichnenden Vokal, z.B. bei "hoch" oder "tief", wie das auch im Duden gehalten wird. Bisweilen geht Pons jedoch darüber hinaus; so lautet der Eintrag für "Öl": "Öul"; "das Wahre" wird "das Wwahre" geschrieben; für Benutzer, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, sicher Anlass zur Verwirrung. Im Vergleich zu gedruckten Wörterbüchern sind die Einträge im Pons Lexiface wesentlich übersichtlicher, da nicht so viel auf engem Raum zusammengedrängt werden musste. Auch finden sich bei häufigeren Wörtern unzählige Anwendungsbeispiele. Daneben sind in einzelnen Fällen zusätzliche Informationen zu finden, so zu Institutionen, die es in den deutschsprachigen Ländern nicht gibt; in einem mit "i" überschriebenen Kasten finden sich beispielsweise kurze Erläuterungen zu den Begriffen "high school", "college" oder "Bachelor's degree". Ein Verzeichnis der verwendeten Abkürzungen existiert leider nicht; die geläufigeren werden sicherlich den meisten Benutzern bekannt sein, doch bisweilen erschließt sich etwas nicht direkt.

Lexiface global Englisch

Englisch für den Alltag

Ein gut gemachter, auf die alltägliche Kommunikation zugeschnittener Englischkurs für Selbstlerner mit sehr vielen Übungen. Ideal für die Vorbereitung auf einen Urlaub im englischsprachigen Ausland.

Der neue Sprachkurs - Englisch ganz leicht

Redewendungen und Sprichwörter in Englisch und Deutsch

Mit Redewendungen und Sprichwörtern kann man vieles besonders gut auf den Punkt bringen. Sie können aber meist nicht wortwörtlich übersetzt werden. Ein Nachschlagewerk leistet hier gute Dienste.

2000 Redewendungen Deutsch-Englisch

Sprache lernen und Kultur kennenlernen

Blaue Blume ist zwar illustriert, aber weniger bunt aufgemacht als viele anderen Lehrwerke; insgesamt ist es für Menschen mit etwas höherer Schulbildung geeignet, die nicht völlig unerfahren im Lernen von Fremdsprachen sind.

Blaue Blume

Deutsch für Englischsprachige

Galt bis vor kurzem das einsprachige Unterrichten einer Fremdsprache als ideal, gerät diese Methode neuerdings doch in die Kritik, so von Wolfgang Butzkamm. Sicher kann gerade Deutsch in den deutschsprachigen Ländern oft nur so unterrichtet werden, da der Lehrer Ausgangssprachen wie Russisch, Türkisch oder Arabisch selten beherrscht. Aber gerade die Erklärung von Grammatik gestaltet sich oft sehr mühsam, wenn keine Gegenüberstellung mit der Muttersprache der Lerner möglich ist. Um so begrüßenswerter ist, dass der Hueber-Verlag zunehmend zweisprachige Lernmaterialien zur Verfügung stellt. Das englische Arbeitsbuch zum Lehrwerk "Themen aktuell 1" liefert nach einem deutsch-englischen Glossar zu Beginn jeder Lektion eine ausführliche, englischsprachige Erklärung der Grammatik. Dabei wird auf besondere Schwierigkeiten von Lernenden mit der Ausgangssprache Englisch eingegangen. Gut ist hier beispielsweise, dass nicht nur die berüchtigten Wechselpräpositionen ausführlich erklärt werden, sondern auch spezielle Details. So haben englischsprachige Lerner stets Probleme damit, dass "to" für die Bezeichnung der Richtung einer Bewegung im Deutschen nicht immer mit "zu" übersetzt werden kann, sondern oft mit "in" oder "nach" (S. 111). In solchen Abschnitten finden sich im englischen Teil zusätzliche Übungen, hier z.B. eine, bei der entschieden werden muss, ob eine korrekt Frage mit "wo" oder "wohin" beginnen muss. Auch zusätzliche Übersetzungsübungen werden angeboten. Die im einsprachigen Arbeitsbuch enthaltenen Übungen schließen sich dann an die englischen Abschnitte im Workbook an. Schade ist, dass die Unterschiede zwischen dem Englischen und dem Deutschen nicht noch intensiver dargestellt werden, z.B. im Abschnitt "Telling the time" (Lektion 4, S. 62). Hier hätte man dem hartnäckigen Fehler: "Wie lange arbeitet er? - Er arbeitet für zwei Stunden." bereits frühzeitig begegnen können. Im Anhang befindet sich der Schlüssel zu den Arbeitsbuch-Übungen, der Schlüssel zu den Übungen im englischsprachigen Teil und eine englische Übersetzung der Überschriften aus dem einsprachigen Teil. Das Arbeitsbuch bietet die ganze Vielfalt gängiger Übungsformen an - Lückentests, Wortbildungs- und Schreibübungen, Kreuzworträtsel und anderes mehr; viele sind mit Bildern und Zeichnungen illustriert. Häufig werden die Lernenden angehalten, eigene Grammatiktabellen anzulegen um sich die Regeln so besser einzuprägen und selbst aktiver zu sein. So verfügt der DaF-Lernende über intensive Trainingsmöglichkeiten.

Themen aktuell 1 (Workbook)

Detailliertes Bildwörterbücher in fünf Sprachen

Bildwörterbücher haben einen eigenen Charme. Sie laden zum ziellosen Schmökern ein und als netter Nebeneffekt lernt man viele neue Begriffe.

Das große multilinguale Bildwörterbuch

Go far. Come close. (Swisscom Mobile)

Sind englische Werbeslogans besser? Oder gefährden sie lediglich die Nationalsprachen, wie Viele angesichts der Omnipräsenz des Englischen fürchten? Ursina Kellerhals hat sich wissenschaftlich mit diesen und weiteren Fragen auseinander gesetzt.

"There’s No better way to Fly"

"Das Alter ist kein Kampf; das Alter ist ein Massaker"

Das Sterben beginnt mit der Geburt. Diese Erkenntnis liegt Roths Roman, der dennoch lebensbejahend ist, zugrunde. Die Hörspielfassung ist durchwegs gelungen und unbedingt zu empfehlen.

Jedermann

Ein englischer Dachs in Paris

Die "fantastische Nostalgie" führt in ein Paris der Jahrhundertwende, in dem Tiere die Stadt bevölkern. Detective Inspector LeBrock von Scotland Yard, ein Gewichte stemmender, muskulöser Dachs, ist in diesem Steampunk-Comic einem Mörder auf der Spur und deckt dabei auch eine terroristische Verschwörung auf.

Grandville

Volkswirtschaft verständlich gemacht

Ein exzellentes VWL-Lehrbuch, das Verständlichkeit, fachlichen Tiefgang und hohen Praxisbezug optimal miteinander verbindet.

Grundzüge der Volkswirtschaftslehre