Gesellschaft

Zahlen zur Schweiz

Jährlich seit 1891 erscheint dieses Standardwerk zur Statistik der Schweiz. Es liefert Zahlen zu fast jedem erdenklichen Bereich. Aufgrund des erläuternden Textes und einiger vertiefender Spezialbeiträge ist das Werk aber nicht nur Zahlenlieferant, sondern ermöglicht auch die Information über grundlegende Themen der Schweiz.

Die Kapitel und Spezialbeiträge:

Bevölkerung
Der spezielle Beitrag: Die räumliche Bevölkerungsdynamik der 90er Jahre

Raum und Umwelt

Arbeit und Erwerb
Der spezielle Beitrag: Spitzenlöhne und Niedriglöhne: Entwicklung in den 90er Jahren

Volkswirtschaft
Der spezielle Beitrag: Die öffentliche Entwicklungshilfe

Preise
Der spezielle Beitrag: Die Entwicklung der Baupreise 1998-2002

Industrie und Dienstleistungen
Der spezielle Beitrag: Kennzahlen wichtiger Wirtschaftszweige

Land- und Forstwirtschaft
Der spezielle Beitrag: Biologische Landwirtschaft

Energie

Bau- und Wohnungswesen

Tourismus
Der spezielle Beitrag: Reiseverhalten der Schweizer

Verkehr und Nachrichtenwesen
Der spezielle Beitrag: Mobilität in der Schweiz

Geld, Banken, Versicherungen

Soziale Sicherheit

Gesundheit

Bildung und Wissenschaft
Der spezielle Beitrag: Computer und Internet im Bildungsbereich

Kultur, Medien, Zeitverwendung

Politik
Der spezielle Beitrag: Das Parteiensystem der Schweiz im internationalen Vergleich

Öffentliche Finanzen

Rechtspflege
Der spezielle Beitrag: Delinquenz im Strassenverkehr

Einkommen und Lebensqualität
Der spezielle Beitrag: Wohlstand und Wohlbefinden

Die Kapitel sind wie folgt aufgebaut: Zuerst gibt ein allgemein gehaltener Teil die wichtigsten Ergebnisse wieder und ermöglicht so einen raschen Überblick. Dann folgt in gut der Hälfte der Kapitel ein spezieller Beitrag, der - je nach Aktualität - jedes Jahr wechseln kann. Anschliessend wird einiges zur Methodik der Erhebung gesagt und dabei auch auf Grenzen der Aussagefähigkeit hingewiesen. Schliesslich findet man im Glossar die wichtigsten Begriffe und kann in einem Referenzteil weiterführende Literatur und Auskunftspersonen nachschlagen. Der letzte Teil besteht dann aus dem eigentlichen Datenmaterial.

Als Supplement findet der geneigte Leser seit 2002 eine CD-ROM mit umfangreichem Datenmaterial, das entweder in Excel- oder pdf-Dateien aufbereitet ist. (Einige Excel-Dateien bedürfen kleinerer Nachformatierungen, damit sie gut lesbar sind.) Seit diesem Jahr befindet sich auf der CD-ROM auch ein "Statistischer Atlas", ein interessantes Visualisierungswerkzeug, mit dem man sich zum Beispiel vor Augen führen kann, welche Partei wo in den letzten Jahren zugelegt bzw. Wählerstimmen verloren hat.

Das Statistische Jahrbuch der Schweiz dürfte für verschiedenste Gruppierungen von Interesse sein: Der Wissenschaftler kann - allerdings nach erheblicher Nachbearbeitung und Hinzuziehung anderer Ausgaben - Analysen über mehrere Jahre vornehmen, der Journalist kann seine Artikel mit Zahlenmaterial anreichern und der Politiker seine Argumente mit "Fakten". Das Werk wird wohl weniger in der Bibliothek eines jeden interessierten Normalverbrauchers zu finden sein, denn dieser müsste dafür schon ein kleines Sümmchen opfern. Eine weniger handliche aber nützliche Alternative ist das Online-Angebot des Bundesamtes für Statistik:

Statistisches Jahrbuch der Schweiz 2003
Bundesamt für Statistik (Hrsg.)

Statistisches Jahrbuch der Schweiz 2003


NZZ Libro 2003
912 Seiten, gebunden
EAN 978-3038230205
Daten und Atlas auf CD-ROM
Equals
1967
Zigeuner / Sinti und Roma
Eine Geschichte von Liebe und Finsternis
Es wird Nacht im Berlin der Wilden Zwanziger
1968
Dialog mit meinem Gärtner
On the Road / Über die Straße
I Love Dick
Die Anatomie der Melancholie
Der Geschmack von Laub und Erde
Die Geträumten
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018