Politik

Für ein sozialstaatliches Europa

Etwas älter ist dieses Buch mittlerweile schon. Aktuelle Bezüge sind dennoch reichlich vorhanden: Ein großes Thema war damals der Euro aufgrund seiner Einführung - heute ist es seine Krise und die Auswirkungen der Währungsunion. Um Beschäftigungspolitik und EU-Osterweiterung drehen sich weitere Beiträge. Außerdem geht es um Alternativen für ein soziales Europa. Auch das ist angesichts der Kürzungspolitik leider immer noch ein aktuelles Thema.

Bischoff behandelt in seinem Beitrag Perspektiven des Euro und sieht eine Verbesserung des wirtschaftlichen Umfelds, weil der Euro "Wettbewerbsverzerrungen" durch eine Änderung der Währungsrelationen innerhalb des Euroraums ausschalte. Dass sich wegen fehlender Abwertungsmöglichkeiten der Mitgliedsstaaten Ungleichheiten zwischen ihnen verstärken, findet nicht den Weg in den Beitrag. An dieser Stelle bietet Priewes Beitrag in European Integration in Crisis eine bessere Analyse. Der Fokus des Artikels liegt eher auf dem Zusammenhang zwischen Währungsunion und Sozial- und Arbeitsmarktpolitik. Hier haben sich Bischoffs Prognosen treffend gezeigt: Der Euro hat auf dem Arbeitsmarkt keine Verbesserungen gebracht.

Alternativen für ein soziales Europa sehen die Autoren aus dem Umfeld der Linkspartei in einer sozialstaatlichen Politik, einem "europäischen Sozialstaat". Hier setzen sie vor allem auf die Gewerkschaften.

Soziales €uropa
Heinz Bierbaum
Joachim Bischoff
Frank Deppe
Jörg Huffschmid
Klaus Steinitz

Soziales €uropa


VSA-Verlag 2001
108 Seiten, broschiert
EAN 978-3879758241

Wahrer Kapitalismus

Fast wie Naturgesetze werden uns kapitalistische Weisheiten verkauft. Höchste Zeit, sie zu hinterfragen, findet Ha-Joon Chang und entlarvt manch ein kapitalistisches Grundgesetz als schlichte Lüge. Anregende Lektüre für Querdenker.

Lesen

Die Unberechenbarkeit des Menschen in der Ökonomie

Es ist dem Herausgeber dieser Publikation gelungen, anspruchsvolle und interessante Beiträge über die Unberechenbarkeit des Menschen in der Ökonomie zusammenzustellen.

Lesen

Erkaufte Zustimmung

Die Konsumpolitik in der DDR der Sechzigerjahre zeigt, wie die SED-Spitze versuchte, die Zustimmung in der Bevölkerung zu erkaufen.

Lesen

Die Fratze der "friedlichen" Atomkraft

Eine geballte Ladung schwerwiegender Argumente gegen die Atomkraft. Das Buch aus den 70ern in neuer Auflage, leider aber nicht wirklich aktualisiert.

Lesen

Prüfungen im Studium besser meistern

Eine lohnenswerte Investition für erfolgreiches Prüfungsmanage­ment, das allen Studenten der Wirtschaftswissenschaften zu empfehlen ist.

Lesen

Neues Zeitalter oder weiter wie bisher?

Ranga Yogeshwar, Physiker und Fernsehmoderator, und Klaus Töpfer, ehemaliger Umweltminister, UN-Direktor sowie Co-Vorsitzender der Ethikkommission ergründen in einem Gespräch Fragen, die sich aufgrund der jüngsten Entwicklungen aufdrängen.

Lesen
"Den Hitler jag' ich in die Luft"
Der Schwarze Juni
Das Zerwürfnis
Altersarmut durch Rentenreform
European Union Politics
Die neue Völkerwanderung
Die politische Karikatur
Handbuch der Schweizer Politik
Anatomie des Faschismus
EU for you!
Der gekaufte Staat
Wirtschaftsdiplomatie im Kalten Krieg
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017