Bewältigende Sprachgewalt

In "Risse" beleuchtet Klüssendorf die Brüche im Leben eines von Enge, Zorn und Begehren charakterisierten Heranwachsens in der DDR

Risse

Gewalt und Kälte

Der Pole Szepan Twardoch erzählt "Kälte" aus der Perspektive eines alten russischen Bolschewiken, einem, der mehr weiß, als die meisten.

Kälte

Reichtum und Elend zugleich

Solitária ist die Geschichte zweier Familien in einer brasilianischen Großstadt, einer bitterarmen schwarzen und einer reichen weißen, und zugleich eine schonungslose Bestandsaufnahme der sozialen und politischen Verhältnisse in dem Land, die das Privatleben der Menschen bestimmen.

Solitária

Leise Klänge

In seinem zweiten Roman bietet der Hörspielautor allen Trauernden und unter Verlusten leidenden einen krachenden Ausstieg an: Lauter!

Lauter

Die Kraft des Guten

Demon Copperhead ist der David Copperfield des 21. Jahrhunderts. Der junge Vollwaise kämpft sich frei und wird zum Synonym der USA.

Demon Copperhead

"Alles Existierende entsteht ohne Grund"

Der Romanerstling " Der Ekel" gilt als erstes Beispiel einer Darlegung der von Jean-Paul Sartre begründeten Existenzphilosophie.

Der Ekel

Das meistgefeierte Jahrzehnt

Was haben eigentlich die 80er mit den 60ern zu tun? Die Kinder der Babyboomer finden heraus, was ihren Eltern Spaß machte und macht.

California Girl

Dealer in der Welt an der Nadel

Der Romanerstling des Tausendsassas Labruffe zeigt die moderne Welt aus der Perspektive eines Tankwarts: der Hüter des Nabels.

Erkenntnisse eines Tankwarts

Eine klangvolle Geschichte

Dieser verführerisch musikalische Roman führt zu schwebenden Fragen, die bei den Lesern entstehen – und weit über die Lektüre hinaus gegenwärtig bleiben.

Stimmung für Violoncello solo

Auf hoher See

Dieses Buch verbindet Abenteuergeschichten mit Lebensweisheiten – und wer ins Weite hinaus segelt, der bemerkt bald, dass die Seefahrt, gestern und heute, romantisch verklärt werden kann, aber nichts für Romantiker ist.

Mit Magellan

In zwielichtigem Milieu

"Der Boxer", Twardochs zweiter großer Roman nach "Morphin", zeigt die Warschauer Unterwelt der Dreißiger im Zwielicht als Vorboten.

Der Boxer

Bella Italia ohne Sehnsucht

Das Buch von Bernd Leibowitz ist ein Roman über etwas, das zu den angenehmsten, schönsten und wichtigsten Facetten des Lebens gehört: die Freundschaft.

Spaziergang von Neustadt-Böbig nach Syrakus im Jahr 2017

Wasserrauschen

Hasan Severs zweiter Roman schildert die Zusammenkunft zweier Menschen, die achtzehn Jahre zuvor ein Paar waren.

Wasserrauschen

Ein anderes Istanbul

Drei Frauen, die drei verschiedenen Generationen angehören, geraten auf unterschiedlichen Wegen nach Istanbul, jede mit ihrer eigenen Geschichte und einer grundverschiedenen Gegenwart. Doch für sie alle bringt Istanbul einen Einschnitt in ihrem Leben …

Lichtblau

Ich-Identität in Zeiten des Krieges

Der eigentliche Brüller in "Morphin" ist nicht so sehr der Plot, sondern vielmehr die Sprache, in der der Roman verfasst wurde.

Morphin

Ein zerrissenes Land mit zerrissenen Menschen

Die Enkelin handelt von einem zerrissenen Land mit zerrissenen Menschen und einem Leben zwischen Ost und West.

Die Enkelin

All diese Zusammenhänge können sehr verwirrend sein. Auf keinen Fall sollte man anfangen, über die Proportionen der Jahreszahlen oder die Bedeutung ihrer Quersumme nachzudenken, denn eigenmächtige Versuche, den inneren Strukturen der Wirklichkeit auf die Spur zu kommen, enden leicht in geistiger Umnachtung. (S. 70)

Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln