E-Mail-Adresse für den Newsletter

E-Mail-Adresse für den Newsletter

Ein Prinz, der leuchtet

Aufgrund des großen Erfolges und der Nachfrage vieler Fans geht die Serie II der Bocola Prinz Eisenherz Gesamtausgabe nach Abschluss der Murphy-Jahre mit den Nachfolgezeichnern Gary Gianni und Thomas Yeates nahtlos weiter. Die gesamte Reihe enthält die Originalseiten von 1971 bis heute und gibt diese erstmals in der digital restaurierten Farbversion der US-Sonntagsseiten wider.

Noch mehr Details

Gleich mit einer doppelten Premiere wartet Band 23 der Erfolgsserie auf: 70 Seiten (4099 - 4168) in vorliegender Publikation sind deutsche Erstveröffentlichungen und so können auch die bisher treuen Fans der Carlsen-Werkausgabe hier endlich weiterlesen.
Zum allerersten Mal überhaupt erscheint bei Bocola ein Band mit "Prinz Eisenherz"-Seiten ohne "Dauer-Logo", d. h. dass nur noch die erste Seite das Logo trägt, danach kann man der Story nahtlos folgen und sich auch an der kompletten Zeichnung des jeweils ersten Panels erfreuen und erhält so mehr Einsicht in weitere Details des Zeichenstils.

Der Prinz im Sternenhimmel

"Wenn es etwas gibt, das Eisenherz’ Kampfeslust besänftigen kann, dann ist es Aletas Umarmung." Das Vorwort zur vorliegenden Ausgabe stammt diesmal von Mark Schultz persönlich und ist von März 2019, also brandaktuell. Einige sehr persönliche Skizzen zeigen die Arbeitsweise des Zeichners und erläutern seinen Bezug zum Prince Valiant, wie Eisenherz im amerikanischen Original genannt wird. Das Porträt des Prinzen vor einem mit Sternen beleuchteten Nachthimmel zeigt das zweite Panel der Zeichnungen dieses Bandes: der Prinz muss sich entscheiden zwischen Rache und Sicherheit für seine Familie, denn Thanaa persönlich stellt ihn vor diese Wahl. Aber das "Rad des Unheils" gibt ihm und ihr dann die Möglichkeit, beides zur gleichen Zeit zu bewerkstelligen.

Der bärtige Prinz

Aber schon wenige Seiten weiter stolpert er in ein neues Abenteuer, in dem es um ein Artefakt namens "Die Seele Asiens" geht und in dem der Prinz den Allmachtsfantasien eines asiatischen Despoten Einhalt gebieten muss. Der Zauberer Azar Rasa entführt Prinz Eisenherz’ Tochter, Karen, und das Artefakt, das mit Hilfe monströser Wesen und Dschinns den Weltuntergang herbeiführen könnte. Meines Wissens das erste Mal sieht man übrigens auch einen bärtigen Prinzen Eisenherz, der im Verlies Azar Rasas seine Vergeltungspläne schmiedet und alsbald selbst dessen Festung übernimmt. Doch damit ist die Geschichte noch lange nicht vorbei, denn ein weiterer Dämon muss erst gebannt werden.


von Juergen Weber - 02. Juni 2019
Prinz Eisenherz - Yeates-Jahre
Thomas Yeates (Illustration)
Wolfgang J. Fuchs (Übersetzung)

Prinz Eisenherz - Yeates-Jahre


Band 23: Jahrgang 2015/2016
Bocola 2019
Originalsprache: Englisch
112 Seiten, gebunden
EAN 978-3946842538

USA



Englisch



Weiterlesen