Wie Politik unterrichten?

Lehrerinnen und Lehrern erleichtert der vorliegende Band die freie und kreative Planung eines ihren Vorstellungen entsprechenden Politikunterrichts.

Politikdidaktik kurzgefasst

Genuss und Politik

Die philosophisch-psychoanalytische Auseinandersetzung Slavoj Žižeks mit dem Genießen von "Populär-Kultur". Dabei entlarvt der Autor das Genießen als politischen Faktor im ideologischen Diskurs.

Denn sie wissen nicht, was sie tun

Marxistische Gourmets

Dieses sehr unterhaltsam zu lesende Buch, das 1985 erstmals erschienen ist, versammelt vier bekannte Erzählungen und ein Theaterstück von André Müller, dem bekennenden Marxisten und Gourmet.

Die Partei der Knoblauchfreunde

VWL verständlich gemacht

Dieses längst zu einem Standardwerk avancierte Lehrbuch bietet mit 30 in sich abgeschlossenen Kapiteln, einschließlich einer ausführlichen Darstellung von nationalen und internationalen Institutionen, einen fundierten Überblick die Volkswirtschaftslehre.

Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft

Grossartige Geschichtsschreibung

Grosse Reportagen des legendären, für seine Sorgfalt und Genauigkeit bekannten Hans Ulrich Kempski.

Hans Ulrich Kempski berichtet

Neugierig auf die ganze Welt

Jürgen Leinemann, mit journalistischen Ehren überhäuft, scheut sich nicht, in seiner Biografie auch Schwächen zu zeigen.

Das Leben ist der Ernstfall

Betriebswirt­schaftliches Wissen für die Verwaltungsführung

Das Standard­werk für den Ein­stieg oder als Kompendium zur schnellen Orientierung über betriebswirtschaftliche Zusammenhänge.

Betriebswirtschaftslehre und Verwaltungsmanagement

Das Erkenntnisproblem der Bevölkerung ist das Handlungsproblem der Politik

Der vorliegende Sammelband identifiziert Reformfel­der aus ökonomi­scher Sicht und zeigt konkrete Wege auf, wie die strukturellen Probleme Deutsch­lands gelöst werden können.

Reformen für Deutschland

Zusammenhalt ohne Reue

In fünfzig Jahren machte Island die Entwicklung durch, die in anderen westlichen Ländern dreihundert Jahre dauerte. Umso gravierender sind die Folgen der Finanzkrise auf der Vulkaninsel. Halldór Gudmundsson spürt den Ursachen und Folgen nach und lässt Betroffene zu Wort kommen.

Wir sind alle Isländer

Eine Finanzkrise kommt nicht aus heiterem Himmel

Sahra Wagenknecht legt eine kenntnisreiche Analyse der Funktionsweise der Finanzmärkte vor und gibt damit auch Antworten auf die Frage, wie es zur Finanzkrise gekommen ist.

Wahnsinn mit Methode - Finanzcrash und Weltwirtschaft

Mechanismen der Nazi-Propaganda früher und heute

Die Autoren spüren den Mechanismen der Propaganda nach, indem sie die Kampagnen der NSDAP vor und während der Nazi-Zeit untersuchen. Die Mechanismen waren früher nicht anders als heute.

State of Deception

Zwischen autoritärem Staat und Demokratie

Rainer Hermann gelingt es mit diesem Essay dank seines tiefen Verständnisses für die Türkei und seines flüssigen Schreibstils, die Situation in der Türkei einem breiteren Publikum plastisch vor Augen zu führen.

Türkei

Bananenrepublik Deutschland - Sizilianische Verhältnisse im Ministerium

Vertreter von Industrie und Kapital schreiben sich in den Ministerien ihre eigenen Gesetze. Unter dem Deckmantel der politischen Fachberatung wird so das Gemeinwohl unterlaufen und gerät unter die Räder von Konzernen und Verbänden. Das Schlimmste daran: Keiner will davon gewusst haben.

Der gekaufte Staat

Die Geschichte des Euro aus der Sicht von Otmar Issing

Die Lektüre von Issings Werk sollte eine wirtschaftspolitische Pflichtübung für Ökonomen, Banker und Politiker sein.

Der Euro

Vom Kriegstreiber zum Friedensfürsten

Die Weltkriege haben dem Europa des 20. Jahrhunderts ihren Stempel aufgedrückt. Verwunderlich, dass ein Kontinent nach solch massiven Gewaltausbrüchen in einen derart stabilen Frieden übergegangen ist, wie wir ihn derzeit erleben. Der amerikanische Historiker Jim Sheehan fragt nach dem Wie und Warum.

Kontinent der Gewalt

Gazprom. Vom Staatskonzern zum globalen Energieversorger

Gazprom ist nicht nur Russlands Haupteinnahmequelle, sondern zugleich seine schärfste Waffe.

Gazprom

Die dunkle Seite der Macht

Vom Fortbildungsstützpunkt zu einem der erfolgreichsten Söldnerunternehmen weltweit, das ist die Geschichte von "Blackwater". Der amerikanische Journalist Jeremy Scahill macht in seinem gleichnamigen Buch deutlich, welch fatale Wirkung Globalisierung und Liberalisierung zeitigen, wenn sie auf den staatlichen Hoheitsbereich der Sicherheit ausgeweitet werden.

Blackwater