Unterhaltung

Polina im Aufwind

Eine Frau geht ihren Weg. Das heißt, eigentlich ist Polina noch ein Kind, als der Film einsetzt und ein junges Mädchen, als er sich in wunderbaren Bildern fortsetzt. Kaum wo wurde der Übergang zwischen Kindheit und Erwachsenwerden mit einem so schönen Bild umgesetzt wie in "Polina": die Kleine geht mit ihrem Vater auf die Jagd in einen schneebedeckten Wald und als dieser einen Hasen schießt, setzt sich die Geschichte mit der Jugendlichen Polina fort.

Literarischer Realismus

Wie viele andere junge Mädchen im postsowjetischen Russland soll auch Polina eine Bolshoi-Balletttänzerin werden. Ihre Eltern haben alles dafür gegeben, ihr diese Ausbildung zu ermöglichen und ihr Vater hat sich sogar Geld bei der Mafia geborgt. Auch Polina möchte tanzen, wenn auch nicht unbedingt am Bolshoi. Als sie sich bei der Ausbildung in den Franzosen Adrien verliebt, wittert sie eine Chance und setzt sich mit ihm nach Südfrankreich ab, wo sie bald die Rolle des Schneewittchens in einer modernen - nicht klassischen - Tanzproduktion bekommt. "Alle meine Choreographien handeln von der Abwesenheit", sagt die französische Choreographin, gespielt von Juliette Binoche, und entlässt Polina, nachdem sie sich den Fuß verstaucht hat. Aber Polina gibt nicht auf und kämpft sich in Antwerpen durch, wo sie bald ihre "15 Minuten" bekommt.

Poetische Surrealität

Ein wunderbares Schlußbild, das an den oben erzählten Übergang von der Kindheit ins Erwachsenenalter anknüpft, macht aus dieser wunderschönen Erzählung ein herrliches Märchen über enttäuschte Erwartungen und große Hoffnungen. Die raue Wirklichkeit des Ostens mit seinen häßlichen Industriestädten wird authentisch vermittelt und Polina, die ihren Weg trotz aller Widerstände geht, ist ein tolles role model für junge Mädchen, die ebenfalls gerade auf ihrem Weg "nach oben" sind. Eine moderne Entwicklungsgeschichte, die zeigt, dass man nicht die Träume seiner Eltern verwirklichen muss, sondern die eigenen. Auch wenn das manchmal schmerzhafter ist und weh tut. Beeindruckend sind aber auch die vielen poetischen Bilder und Tanzeinlagen der Balletttänzerinnen und natürlich Professor Bojinski, der Polina etwas Wichtiges auf den Weg in den Westen mitgibt.

Polina
Valérie Müller (Regie)
Angelin Preljocaj (Regie)

Polina


capelight 2017
Laufzeit: 108 Minuten
EAN 4042564177251

Apokalypse des "Systems"

In opulenter Bildästhetik zeigt Stefano Sollima den Untergang, die Apokalypse, des "Römischen Imperiums": Korruption, Drogenmissbrauch und Mord. Ein Sittenbild des modernen Roms gekonnt in Szene gesetzt. Atemberaubend, einzigartig, stilbildend.

Lesen

Sowjetunion: "Die Große Gefängniszone"?

Stalker von Andrei Tarkovskij: Ein in jeder Hinsicht berauschendes Werk, das durch die wunderbare Lektüre von Dyers Text noch klarer und akzentuierter aus sich heraustritt und neue Perspektiven des Sehens und des Schreibens eröffnet.

Lesen

One drunken cowboy

Ein wunderschöner Film über die guten und schlechten Seiten des American Dream. Unterhaltsame Sozialkritik von Sidney Pollack mit viel Liebe zum Detail inszeniert. Ein Muss für alle Cineasten.

Lesen

The Killer in you is the killer in me

Frank Tuttle schuf mit "Die Narbenhand" 1942 einen wegweisenden Thriller für Hollywoods Schwarze Serie: der Film Noir zeigt die Düsternis und Ausgeliefertheit des Einzelnen in einer obszönen Welt der Profitgier. Und es brennt auch ein Licht der Hoffnung: Ellen (Veronica Lake).

Lesen

Louis Malle: Salonrevolution beim Wachtelessen

Die Neuauflage eines Klassikers, ein Film der quasi in einer Einstellung gedreht wurde: "Mein Abendessen mit André" erzählt in einem einzigen Dialog das Leben zweier alternder Männer.

Lesen

Von räuberischer Liebe im Schnee

František Vláčils Literaturverfilmung "Marketa Lazarová" gilt seit seinem Erscheinen schon als bester tschechischer Film aller Zeiten. Eine packende und sehr poetisch erzählte Geschichte.

Lesen
Veronica
Er liebt mich, er liebt mich nicht ...
Fresh
Gegen die Wand
Marseille
Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb
Gridlock’d - Voll drauf!
Vikings
XConfessions Vol. 1
Butch Cassidy and the Sundance Kid
Die Legende vom Lone Ranger
Aushilfsgangster
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018