Rudi Dutschke

07. März 1940 *
24. Dezember 1979 †

Deutschland

Rudi Dutschke ging kurz vor dem Mauerbau nach Westdeutschland und begann 1961 ein Soziologie-Studium an der Freien Universität Berlin. Ab 1963 war er in der »Subversiven Aktion«, ab 1965 im »Sozialistischen Deutschen Studentenbund« engagiert. Als Sprecher und Symbol der APO organisierte er beispielsweise den Internationalen Vietnam-Kongress in Berlin mit. Er starb 1979 an den Spätfolgen eines Attentats, das im April 1968 auf ihn verübt worden war.

Einführung in das Controlling - Übungsbuch
Einer gegen alle - Trau niemals einem Dieb
Die rote Schlinge
Bad Bank
Der Nasse Fisch
Veronica
Rudolf Schwarz and the Monumental Order of Things
Frauen, die Blumen kaufen
The Difficult Whole
Unternehmerische Finanzierungspolitik
Gastgeber der Mächtigen
Mein Bruder Che
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018