Martín Caparrós

29. Mai 1957 *

Argentinien

Martín Caparrós, in Buenos Aires geboren, ging 1976 ins Exil, studierte in Paris an der Sorbonne Geschichte, lebte in Madrid und New York, leitete Literaturzeitungen und übersetzte u.a. Voltaire, Shakespeare und Quevedo. 1992 erhielt er den Premio Rey de España und 1994 ein Guggenheim-Stipendium.

Bad Bank
Hundert Jahre Einsamkeit
Risikomanagement in Unternehmen
Investitionstheorie und Investitionsrechnung
Am Ende der Reise
Veronica
Volkswirtschaftslehre
Risikomanagement und Risikocontrolling
Die Steine von Venedig
Wirtschaftspolitik
Assemble
Mein Leben mit Jim Morrison und den Doors
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018