Katja Petrowskaja

Katja Petrowskaja studierte in Tartu, Stanford und Moskau Literaturwissenschaft und ist als Journalistin für deutsche und russischsprachige Medien tätig. Ihr literarisches Debüt "Vielleicht Esther" (2014) wurde in über 30 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet.

Leise Worte in Zeiten des Krieges

Ein schönes, lichtreiches Stück Literatur in nicht einfachen Zeiten.

Das Foto schaute mich an