Eva Illouz

Eva Illouz ist eine israelisch-französische Soziologin. Sie ist Professorin an der École des hautes études en sciences sociales (EHESS) in Paris und an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Illouz ist bekannt für ihre Arbeiten über Liebe, Emotionen und Konsum. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher, darunter "Der Konsum der Romantik" (2007), "Der Markt der Emotionen" (2011) und "Die Liebe zum Geld" (2012).

Wie Gefühle zu Waren wurden

Anthologie zur "Ware" Gefühl im Spätkapitalismus mit einer Reihe interessanter Beiträge.

Wa(h)re Gefühle

Warum Liebe weh tut. Eine soziologische Erklärung

Zwischen Autonomie und Anerkennung versucht sich auch in der Moderne die Liebe durchzuschlagen. Wird es ihr gelingen?

Warum Liebe weh tut

Die Verbindung von Kapitalismus und Liebesideal in einer sich wandelnden Gesellschaft

Eva Illouz schreibt in "Konsum der Romantik" über die Akkumulationsmacht des Kapitals in persönlichen Beziehungen wie der Liebe...

Der Konsum der Romantik