Jürgen Berthel, Fred G. Becker: Personal-Management

Das Standardwerk des Personalmanagements

Der "Berthel/Becker" ist, das lässt sich ohne Übertreibung so formulieren, seit vielen Jahren die "Bibel" für alle, welche sich intensiv mit dem Personalmanagement (PM) befassen. Seinen exzellenten Ruf verdankt dieses Standardwerk den beiden Autoren, die seit Jahrzehnten als renommierte Experten des PM gelten: Jürgen Berthel [†] war bis zu seiner Emeritierung Inhaber des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre an der Uni Siegen, Fred G. Becker ist Inhaber des Lehrstuhls für BWL an der Uni Bielefeld und verantwortet das Werk seit der 8. Auflage allein. Das Buch, das sich seit seiner ersten Auflage in 45 Jahren konsequent als Standardwerk etabliert hat und zwischenzeitlich auf 1.000 Seiten erweitert wurde, beinhaltet alles Wesentliche, was nötig ist, um das Thema "PM" vollumfänglich abzudecken.

Nach Ansicht des Verfasserduos umfasst ein modernes PM "alle Funktionen, die das Ziel haben, Humanressourcen für die betriebliche Aufgabenerfüllung bereitzustellen und effizient einzusetzen. Es ist dabei aktiver und integrierter Teil des strategischen wie operativen Managementprozesses sowie integraler Bestandteil der Arbeit aller Führungskräfte primär zur organisatorischen Zielerreichung. Zentrale Bestandteile sind einerseits die Systemgestaltung und andererseits die Verhaltenssteuerung". Ausgehend von diesem spezifischen Verständnis für das PM wird der thematische Bogen im Lehrbuch mit seinen fünf Teilen weit gespannt:

Teil 1 "Grundlagen des Personal-Managements" befasst sich neben den Grundlagen mit dem Begriff, Inhalt und der Grundkonzeption des PM. Dabei werden u. a. die typischen Entwicklungsphasen des PM als relativ junge betriebswirtschaftliche Disziplin skizziert, personalspezifische Basisbegriffe geklärt und Grundprinzipien des PM thematisiert sowie zwischen primären und sekundären Personalsystemen unterschieden.

Teil 2 "Organizational Behavior" widmet sich der wissenschaftlichen Disziplin, "die sich mit der Erhebung, Beschreibung, Erklärung und Prognose menschlichen Verhaltens in Betrieben beschäftigt." Dabei wird auf Erkenntnisse aus der ökonomischen Managementforschung wie der verhaltenswissenschaftlichen Forschung, welche letztlich für die betriebliche (Personal-)Managementarbeit von Belang sind, zurückgegriffen. Neben ausgewählten Erklärungsansätzen zum Mitarbeiterverhalten und den traditionellen motivationstheoretischen Ansätzen wird erfreulicherweise auch das interdisziplinäre Forschungsfeld der Neuroökonomie einbezogen. Weitere Kapitel setzen sich mit dem Leistungsdeterminantenkonzept (LDK) sowie mit Aussagen zu Gruppenphänomenen und zum Führungsverhalten auseinander.

Teil 3 "Primäre Personal-Managementsysteme" behandelt die einzelnen Felder der klassischen Personalarbeit. Die Handhabung dieser Teilsysteme ist einerseits die Basis der Verhaltenssteuerung des Personals, andererseits findet die entsprechende Personalarbeit normalerweise arbeitsteilig zwischen Linienvorgesetzten und dem Personalbereich statt. Ein einführendes Kapitel über die betriebliche Personalforschung informiert vor allem über die Entwicklungen in den Bereichen Arbeits- und Arbeitsmarktforschung sowie Qualifikations-, Eignungs- und Evaluierungsforschung und befasst sich zudem mit dem Prozess sowie mit den Methoden der Personalbedarfsermittlung. Danach folgt die Bearbeitung der Themengebiete Personalbedarfsdeckung, Personalauswahl, Personalbindung, Personalfreisetzung und vor allem Personalentwicklung. Ein abschließendes Kapitel widmet sich den Anreizsystemen, insbesondere der Gestaltung unterschiedlicher Vergütungssysteme.

Teil 4 "Sekundäre Personal-Managementsysteme" dient eher nur mittelbar der Personalarbeit. Dabei sind vornehmlich die Aufgabenträger aus dem Personalbereich gefragt. Diese Teilsysteme sind entweder Grundlage des gesamten PM, wie die strategisch-orientierte Personalarbeit, die Personalplanung und die Personalorganisation, oder begleiten das PM in seinen Teilprozessen entweder durch das Personalcontrolling, die Personalverwaltung, die Arbeitsbedingungen oder die betrieblichen Arbeitsbeziehungen sowie das Arbeitsrecht.

Teil 5 "Spezielle Aspekte eines Personal-Managements" setzt sich zuerst mit dem strategisch-orientierten PM auseinander. Wegen der besonderen Bedeutung wird dieses Teilsystem aus pragmatischen Gründen diesem abschließenden Teil zugeordnet, obwohl es eigentlich ein Element des sekundären Personalsystems darstellt. Die beiden letzten Kapitel widmen sich den Besonderheiten des internationalen PM und der Rolle der Ethik in der praktischen Personalarbeit.

Bei der vorliegenden 12. Auflage handelt es sich um eine vollständig überarbeitete, ergänzte, aktualisierte, in Teilen komprimierte sowie in Details präzisierte wie korrigierte Fassung. Dabei wurden neuere Diskussionen bzw. Entwicklungen der fachrelevanten Literatur und Praxis des Human Resource Managements (HRM) einbezogen, ohne den Fehler zu machen, nur kurzlebigen Moden hinterherzulaufen. Damit ist das Werk wieder auf den neuesten Stand gebracht worden. Neben der guten Strukturierung und der fundierten inhaltlichen Bearbeitung der für das PM relevanten Aspekte kann das Buch auch in methodisch-didaktischer Hinsicht, u.a. aufgrund seiner guten Verständlichkeit und wegen der Leitfragen am Anfang und der Wiederholungsfragen zum Ende eines jeden Kapitels, überzeugen. Hinzu kommen zahlreiche Anwendungsbeispiele aus der Unternehmenspraxis, vertiefende Themenkästen und über 200 zweifarbige Abbildungen. Ein umfangreiches Literaturverzeichnis erleichtert die Vertiefung in Spezialthemen des PM.

Fazit: das Buch kann sowohl als Lehr- als auch als Handbuch für Studium und Praxis des HRM bestens empfohlen werden!

Personal-Management
Personal-Management
Grundzüge für Konzeptionen betrieblicher Personalarbeit
1000 Seiten, gebunden
EAN 978-3791052168

Eines der besten Lehrbücher zur Unternehmens­bewertung

Wer sich mit der Thematik der Unternehmensbewertung ambitioniert auseinandersetzen will, ist mit diesem Werk bestens bedient.

Unternehmensbewertung

Alles über den Jahresabschluss

Dieses Buch mit zahlreichen Übungen bringt einem die trockene Materie des Jahresabschlusses fundiert und dennoch anschaulich sowie in verständlicher Weise nahe.

Grundzüge des Jahresabschlusses nach HGB und IFRS

Arbeitsrechtliche Herausforderungen neuer Arbeitsformen meistern

Ratschläge und Handlungsempfehlungen, wie Betriebsrat und Arbeitgeber auf neue Arbeitsformen reagieren können.

Agile Mitbestimmung

Leitfaden für die Entwicklung nachhaltiger Geschäftsmodelle

Allen, die sich den Herausforderungen der Gestaltung eines innovativen und zukunftsfesten Geschäftsmodells stellen wollen, bietet das Buch einen vorzüglichen Einstieg in das Thema.

Sustainability als Innovationstreiber

Ein umfassendes Standardwerk über Strategisches Management

Die Autoren des bewährten Klassikers vermitteln einen umfassenden und aktuellen Wissensstand in allen wesentlichen Bereichen des Strategischen Managements.

Strategisches Management

Controlling als Instrument des Managements

Die profunde Bearbeitung des Controllings, die hervorragende anwendungsorientierte Aufbereitung der gesamten Materie, die Einbeziehung der Ergebnisse wichtiger empirischer Untersuchungen und zahlreiche Beispiele aus der Controller-Praxis kennzeichnen dieses Lehrbuch.

Controlling