Pädagogik

Pädagogisches Grundwissen verständlich vermittelt

Das Lehrbuch "Pädagogisches Grundwissen" von Herbert Gudjons, Professor für Allgemeine Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg, ist ein Standardwerk für Pädagogik-Studenten und liegt inzwischen in der 8., aktualisierten Auflage vor. Auf gut 380 Seiten werden dem Leser die klassischen Themenbereiche der Erziehungswissenschaft vermittelt.

Nach einem ersten Kapitel zur Gliederung und Systematik des Faches, werden die drei Hauptrichtungen der Pädagogik beschrieben sowie fünf weitere "Schulen" kurz vorgestellt. Anschließend wird der Leser in die unterschiedlichen Forschungsmethoden der Erziehungswissenschaft eingeführt und erhält einen Überblick über die Geschichte des Faches von den Anfängen bis in die Gegenwart.

Dann widmet sich Gudjons dem Thema Kindheit und Jugend: Dargestellt werden die Veränderungen in der Kindheitsforschung, der Wandel der Kindheit sowie die bekanntesten entwicklungspsychologischen Modelle von Erikson, Piaget und Kohlberg. Außerdem führt der Autor in die grundlegenden Begriffe "Jugend", "Pubertät" und "Adoleszenz" ein, skizziert die Entwicklungsprozesse und Identitätsentwicklung im Jugendalter und gibt einen Überblick zu aktuellen Tendenzen in der Jugendforschung.

Daran anschließend befaßt sich Gudjons mit dem Thema "Sozialisation". Er stellt die wichtigsten psychologischen und soziologischen Theorieansätze als auch neuere Forschungsansätze vor, beschreibt Instanzen der Sozialisation sowie die geschlechtsspezifische Sozialisation.

Danach stellt der Autor ausführlicher die pädagogischen Grundbegriffe Erziehung und Bildung vor und erläutert die bekanntesten Lerntheorien sowie kurz aktuelle Entwicklungen in der Lernpsychologie.

Die fünf wichtigsten didaktischen Modelle, Curriculumentwicklung und -theorie sowie neuere Unterrichtskonzepte und Ergebnisse der empirischen Unterrichtsforschung sind Thema des Kapitels "Didaktik". Außerdem werden neuere didaktische Konzepte und die neue Rolle von Lehrern und Lehrerinnen beleuchtet. Dann geht Gudjons auf den Aufbau und die Struktur des Bildungswesens ein, beschreibt die verschiedenen Formen der allgemein bildenden und beruflichen Schulen und gibt einen Überblick über Schultheorien.

Das nächste Kapitel stellt außerschulische pädagogische Arbeitsfelder vor, etwa Sozial- und Freizeitpädagogik, Erwachsenenbildung oder Behinderten- und Altenarbeit.

Abschließend widmet sich der Autor den aktuellen Herausforderungen der Pädagogik, u.a. dem Thema Postmoderne, der interkulturellen Erziehung sowie der Friedens- und Umwelterziehung.

Die Konzeption des Buches als Einführungs- und Überblickswerk in die Erziehungswissenschaft ist durchweg gelungen. Der Studienanfänger, der nach einer begleitenden Lektüre zum Studium sucht, als auch der Examenskandidat findet in systematischer und knapper Form die wesentlichen und vor allem prüfungsrelevanten Themen in besonders verständlicher Sprache wiedergegeben. Ein kompaktes Überblickswissen, das aber durch die Literaturverweise am Ende eines jeden Kapitels eine vertiefende Beschäftigung mit einzelnen Inhalten ermöglicht.

Pädagogisches Grundwissen
Herbert Gudjons

Pädagogisches Grundwissen


Überblick - Kompendium - Studienbuch
Julius Klinkhardt 2003
384 Seiten, broschiert
EAN 978-3781512849

Den Bildschirm im Blick

Kunst als ästhetische Erfahrung oder ideologisches Konstrukt: im Spannungsfeld zwischen Boredom und Interest entwickelt der Autor eine lesenswerte Studie über das "Dazwischen" in Malerei, Musik und Dichtung.

Lesen

Von leeren Phrasen und anderen netten Sätzen

Marianne Gronemeyer, Professorin für Erziehungswissenschaft, hinterfragt immer wiederkehrende Phrasen zu diversen gesellschaftlichen Themen und wagt unkonventionelle Denkansätze.

Lesen

Die Zweifel eines Feuerwehrmanns

Der US-Autor Ray Bradbury feierte mit seinem düsteren Zukunftsroman "Fahrenheit 451" seinen größten Erfolg. Eine Comic-Adaption macht nun die Wiederentdeckung seines Meisterwerks möglich.

Lesen

Fernsehen: Das teure Narkosemittel für alle

Macht Fernsehen dumm? Wenn man sich all die Sendungen reinzieht, die sich Alexander Kissler, Kulturjournalist, für sein Buch reingezogen hat, könnte das passieren. Träge und leer macht das gewohnheitsmässige Glotzen in die Flackerkiste gewiss. Kisslers scharfzüngige Analyse unserer Fernsehkultur unterhält wohl besser als manche Sendung.

Lesen

Frühling komm', Winter adé

"Des Gärtners schönste Zeit ist der Winter" meint der Autor und schreibt unterhaltsame Anekdoten über Pflanzen, Vögel und Bäume in diesem bibliophilen und mit farbigen Fotos illustrierten Werk. Garten macht eben doch das ganze Jahr über Freude!

Lesen

Aufsätze zur Pädagogik im Anschluss an Foucault

Dieser Band diskutiert auf akademischem Niveau das Thema Erwachsenenbildung und Weiterbildung.

Lesen
Frontalunterricht - neu entdeckt
Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung
Lob der Disziplin
Disziplin in der Schule
Smile a bit :-)
ICH knack die Nuss
Anna, die Schule und der liebe Gott
Erziehung im Kapitalismus / Über die Unregierbarkeit des Schulvolks / Entschulung der Gesellschaft
Lernen ist schmerzhaft
Interventionen bei Lernstörungen
Aktiv und kreativ lernen
Methodik-Ordner Grundschule
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018