Politik

Agrarindustrieller Aufbau Ost

Entgegen der Entwicklung in einigen anderen ehemals staatssozialistischen Ländern wurde der enteignete Boden in der ehemaligen DDR nach der politischen Wende 1989 nicht zurückgegeben. Lobbygruppen und die Bundesregierung unter Kohl wussten das zu verhindern. Jörg Gerke zeichnet in seinem Buch nach, wie aus den Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften der DDR staatlich hoch subventionierte agrarindustrielle Betriebe wurden und sich gut vernetzte Eliten damit bereichert haben. Das war nicht nur sozial, sondern auch wirtschaftlich ein Desaster: Der Autor rechnet vor, dass die ostdeutschen Großbetriebe viel weniger Ertrag pro Hektar erwirtschaften als die kleineren westdeutschen. Ohne die staatlichen Zuschüsse wären sie längst pleite. Ein zweifellos lesenswertes Buch.

Nehmt und euch wird gegeben
Jörg Gerke

Nehmt und euch wird gegeben


Das ostdeutsche Agrarkartell. Bauernlegen für neuen Großgrundbesitz und Agrarindustrie
AbL-Verlag 2008
336 Seiten, broschiert
EAN 978-3930413348

Blau-weißes Unterwassermärchen

Mit "Ringel Seepferdchen" hat Florian Weiß mithilfe einer aufwendigen Punktiertechnik eine maritime Wunderwelt geschaffen, die die Geschichte eines Seepferdchens erzählt, das auf der Suche nach einem Krönchen für sein Seepferdchen-Haupt ist. Ein schönes Unterwassermärchen.

Lesen

Gemeinschaften-Werbefilm

Gemeinschaften in Europa im Porträt - mit einem Schwerpunkt auf Spiritualität und Religion

Lesen

Ein Kräutertaschenbuch

Das 640 Seiten starke Buch porträtiert rund 1000 Kräuter und Heilpflanzen mit farbigen Illustrationen und Texthäppchen. Von der Informationsfülle her ist eher ein Taschenbuch als ein grosses Handbuch.

Lesen

Gazprom. Vom Staatskonzern zum globalen Energieversorger

Gazprom ist nicht nur Russlands Haupteinnahmequelle, sondern zugleich seine schärfste Waffe. Zudem genießt der Gasmonopolist die staatliche Unterstützung für seine expansive Unternehmenspolitik. Staaten, die ihre Wirtschaft künftig zuverlässig mit Energie versorgen wollen, werden sich mit dem russischen Staat gut stellen müssen. Menschenrechte oder Umweltfragen werden dann keinen Platz mehr haben.

Lesen

Das kurze Leben des Georg Wilhelm Steller

Georg Wilhelm Steller starb früh und wurde um den verdienten wissenschaftlichen Ruhm gebracht. Dieses Buch würdigt Stellers Leistung als Entdecker, Naturwissenschaftler und Völkerkundler.

Lesen

Gebratener Hund nach Hochzeitsart

Warum wir (welche) Tiere essen, ist eine durchaus interessante Frage. Der amerikanische Autor Jonathan Safran Foer hat sie aufgegriffen, um ein leidenschaftliches Plädoyer gegen die industrielle Massentierhaltung zu verfassen, das man auch als Appell für den Vegetarismus lesen kann.

Lesen
Türkei
Graue Eminenzen der Macht
Die Partei der Knoblauchfreunde
Der Schwarze Juni
Supergau Deutsche Einheit
Anatomie des Faschismus
EU for you!
Das Zerwürfnis
Wer Sturm sät
Handbuch der weltpolitischen Analyse
Die Gauck-Behörde
Wirtschaftsdiplomatie im Kalten Krieg
by rezensionen.ch - 2001 bis 2017