IT

Windows 7 in Unternehmen

Die PC-Welt war vor Windows 7 nicht wirklich in Ordnung: Die einen lebten einigermassen mit Windows Vista, nervten sich aber wegen dessen Marotten. Die anderen, insbesondere Unternehmen, hielten unbeirrt an Windows XP fest, fühlten sich aber vernachlässig, kündigte doch Microsoft mehrfach das Ende des Supports an. Welchen Stellenwert Windows XP innehat. zeigt die Tatsache, dass der extended Support für Windows XP länger dauert als für die Vollversion von Windows Vista. Dieser unbefriedigende Zustand dürfte sich nun ändern. Mit Windows 7 legt Microsoft ein Betriebssytem vor, dass auch in Unternehmen schneller Fuss fassen wird. Und das passende Handbuch ist pünklich erschienen.

Das Handbuch für Windows 7 Professional, das sich an Administratoren und Anwender richtet, ist sehr übersichtlich gestaltet, enthält zahlreiche Schritt-für-Schritt-Anleitungen und praktische Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels. Es ist in folgende fünf Blöcke strukturiert:
- Mit Windows arbeiten
- Im Netzwerk zusammenarbeiten
- Windows konfigurieren und erweitern
- Sicherheit
- Windows installieren und verwalten

Gerade Administratoren dürften sich über die im Betriebssytem fest integrierte PowerShell freuen, der ein einführendes Kapitel gewidmet ist. Die bisher von Micosoft angebotene Eingabeaufforderung war unbefriedigend und konnte mit der Konkurrenz nicht mehr mithalten. Windows PowerShell ist eine mächtige Automatisierungslösung, die die Arbeit der Administratoren erheblich vereinfachen wird.

Nicht nur aufgrund solcher Verbesserungen wird sich Windows 7 in Unternehmen durchsetzen, schon aus Sicherheitsüberlegungen wäre ein Umstieg dringend notwendig. Es ist grobfahrlässig, dass nach wie vor etwa 20 Prozent mit der völlig veralteten Internet Explorer Version 6 unterwegs sind, etwas, das wohl zum Grösstenteil auf Unternehmen zurückzuführen ist.

Microsoft Windows 7 Professional
Tobias Weltner
ITaCS Consulting Team

Microsoft Windows 7 Professional


Das Handbuch
Microsoft Press 2009
938 Seiten, gebunden
EAN 978-3866451292

Am Anfang war das Wort...

Wolf Schneider gibt den Lesern seines neuen Buches 32 Rezepte an die Hand, "wie man gut und lebendig schreibt". Sie sollen das Unmögliche möglich machen: Die Behauptung des eigenen Texts inmitten der Millionen Tweets, SMS, E-Mails und anderer Buchstabensalate.

Lesen

Adieu Kartoffel!

Schuld am Übergewicht-Problem ist nicht der Fettkonsum, wovon man viele Jahre ausging, sondern der übermässige Konsum von stärke- und zuckerreichen Nahrungsmitteln. Auf diesen Erkenntnissen baut die GLYX-Diät auf.

Lesen

Das Schöne im Grauen entdecken

Muss Reisen anstrengend sein? Muss man jede Sehenswürdigkeit sehen und alles darüber wissen, was man irgendwo nachlesen kann? Definitiv nein. Wissbegierige können so reisen, alle anderen dürfen sich auch an banalen, absolut nicht sehenswürdigen Dingen auf Reisen erfreuen. Wie das geht, macht Zschokke beispielhaft vor.

Lesen

Glaube und therapiere

Ulrich Buchner wirft den diversen Anbietern von Psychotherapien vor, dass sie ihre Klienten zu Objekten machen, die sich in ihre Glaubenssysteme einfügen müssen. Unter Ausblendung der individuellen sozialen Umstände der Klienten werde vor allem in deren Kindheit gewühlt.

Lesen

Rasen und Wiesen im naturnahen Garten

Allzu oft eifern Gartenbesitzer dem Ideal eines englischen Rasens nach. Gründe dagegen und wie naturnahe Varianten aussehen, erklärt Ulrike Aufderheide in diesem Buch.

Lesen

Risikokompetenz erlernen

Nach Gerd Gigerenzer kann jeder den Umgang mit Risiko lernen. Um risikokompetent zu werden, braucht es Mut, Vertrauen in die eigene Intuition und durchaus auch in Faustregeln.

Lesen
Big Apple
Python für Kids
Lexikon der Informatik
Die Macht der Suchmaschinen - The Power of Search Engines
CSS-Praxis
Besser PHP programmieren
Adobe Photoshop CS4
Umsatteln auf Linux
Windows XP Hacks
Social Media in der Medienarbeit
Schrödinger lernt HTML5, CSS3 & JavaScript
Adobe Photoshop CC
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018