Bildung

Am Grunde das Gold

Gerade in den Sommerferien werden nicht nur Schülerinnen und Schüler von ihr geplagt, dabei ist sie eigentlich Ausdruck des absoluten Luxus: die Langeweile, auf Lateinisch auch Acedia genannt. Sie lege sich wie ein Grauschleier über Menschen, Tätigkeiten, Situationen und Dinge, schreibt die Autorin, die ihren Betrachtungen über den schönsten Zustand der Welt ein Lied der deutschen Band Fehlfarben zugrunde legt.

Der schönste Zustand der Welt? Wenn Mick Jagger "I can’t get no Satisfaction" zum x-ten Male intoniert könnte sich zumindest bei ihm schon so etwas wie Langeweile einstellen, aber andererseits steigt reziprok dazu der Umfang seines Bankkontos und wer möchte nicht auf diese Weise Geld verdienen? Tatsache ist, dass es bei den meisten anderen Erwachsenen aber so etwas wie Langeweile gar nicht gäbe, schreibt Streidl, denn in unserer Selbstoptimierungsgesellschaft ist dafür einfach kein Platz: jede Minute des Tages ist durchorganisiert. "Je mehr wir beschäftigt sind, je mehr fühlen wir, dass wir leben, und desto mehr sind wir uns unseres Lebens bewusst", schreibt schon Blaise Pascal, aber das war im 17. Jahrhundert. Heute liegt das kreative Potential nicht in Beschäftigung, sondern gerade in der Langeweile, denn erst aus ihr entsteht das Neue. Langeweile: die Mutter der Musen.

Langeweile hat natürlich auch etwas mit der Beziehung der Menschen zur Zeit zu tun und diese wurde durch die Erfindung der Uhr – vorerst nur im Kirchturm zu sehen – nachhaltig verändert. Entstand die Langeweile gar erst dadurch, dass die Zeit gemessen wurde? Nietzsche sprach es vielleicht als erster aus: wer sich gegen die Langeweile verschanze, fürchte sich eigentlich vor sich selbst, denn eigentlich mache gerade die "Windstille der Seele" den Mensch zum Menschen und unterscheide ihn vom Tier, so Steidl. Und besser noch: wer sich langweilt empfindet auch einen Hauch der Verheißung von Ewigkeit. Endlich bleibt die Zeit einmal stehen. Wann, wenn nicht in einer dieser heißen Sommernächte, in denen die Perseiden durch den Himmel fallen und man sich endlich wieder etwas wünschen darf: mehr Langeweile.

Langeweile
Barbara Streidl

Langeweile


100 Seiten
Reclam 2018
100 Seiten, broschiert
EAN 978-3150204535

Kafka: Der Literat im Kino

Hanns Zischler zeigt nicht nur, welche Filme einen Einfluss auf das Werk des tschechischen Schriftstellers Franz Kafka gehabt haben könnten, sondern erzählt auch von Kafkas Einsamkeit und seinem Dilemma. Eine mitgelieferte DVD ermöglicht, sich wie Kafka zu fühlen.

Lesen

Die Reiter des Sturms auf Sturm

"The Doors", das selbstbetitelte Debüt der Rockband aus L. A. erschien vor 50 Jahren, vor dem Sommer der Liebe. John Densmore, der Drummer der Band, erzählt seine Geschichte und lässt die 1960er wiederaufleben.

Lesen

Buñuel: Genie des Absurden

Die Luis Buñuel Edition bei Studiocanal zeigt sieben Filme des spanischen Meisterregisseurs und Genie des Absurden. Neben seinen bekanntesten Werken auch "Tagebuch einer Kammerzofe", "Tristana" und "Die Milchstraße".

Lesen

Deutschland in rechtsradikaler Hand

Was, wenn in Deutschland eine rechtsradikale Partei die Macht ergreift? Martin Schäuble hat sich dieser Frage angenommen und daraus einen Jugendroman gemacht, der auch für Erwachsene spannende Lektüre ist.

Lesen

Wirtschaft und Widerstand

Noam Chomsky legt ein Buch vor, das eine klare Sprache spricht. Texte der Autoren, auf die er sich bezieht, wurden vom Verlag beigefügt und so entsteht eine gute Einführung in das Werk des Autors.

Lesen

Louis Malle: Salonrevolution beim Wachtelessen

Die Neuauflage eines Klassikers, ein Film der quasi in einer Einstellung gedreht wurde: "Mein Abendessen mit André" erzählt in einem einzigen Dialog das Leben zweier alternder Männer.

Lesen
Kosmologie für helle Köpfe
Wissenschaftliches Arbeiten
Zur Modernisierung der Schule
Der Brockhaus in drei Bänden
Mathematik für Kinder
Wahrheit ist die Erfindung eines Lügners
Was soll ich tun? - Kants Moralphilosophie
Einführung in die Publizistikwissenschaft
23 Lügen, die sie uns über den Kapitalismus erzählen
Wie sind Bilder möglich?
Humboldt und die wahre Entdeckung Amerikas / Mendel und die Antwort der Erbsen / Fugger und der Duft des Goldes
Selbstbestimmt und erfolgreich lernen
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018