Andreas Bonnet, Till-Sebastian Idel, Georg Breidenstein: Kompendium Qualitative Unterrichtsforschung

Metastudie zur qualitativen Unterrichtsforschung

Dieser Band versammelt einzelne kleine Metastudien zu spezifischen Themen der nicht-standardisierten Unterrichtsforschung. Entsprechend der Ausrichtung sozialwissenschaftlicher Forschung der letzten Jahre kreist viel um die Verwendung von Sprache, auch weil die qualitative Unterrichtsforschung "lange hauptsächlich sprachtheoretisch fundiert war" (S. 319). Die einzelnen Beiträge fassen beispielsweise zusammen, wie und mit welchen Ergebnissen Unterrichtsanfänge oder Leistungsbewertung erforscht worden sind. Auch hier verwechselt man das Genus mit dem Sexus und bläht die Texte mit "Schülerinnen und Schülern" und "Praktikerinnen und Praktikern" etc. auf, doch scheut man offenbar (noch), seine Ideologie folgerichtig zu Ende zu denken und auch Komposita "geschlechtergerecht" zu verhunzen.

Kompendium Qualitative Unterrichtsforschung
u. a.
Kompendium Qualitative Unterrichtsforschung
Unterricht beobachten – beschreiben – rekonstruieren
358 Seiten, broschiert
EAN 978-3781522152

Kafkas Schlaflosigkeit als Bedingung seiner literarischen Arbeit

"Kafka träumt" zeigt, wie wichtig Träume für das literarische Schaffen des Schriftstellers waren.

Kafka träumt

Wege zu Caspar David Friedrich

Rathgeb begibt sich in einer behutsamen Annäherung auf Spurensuche, um den Lesern zu einem besseren Verständnis des Künstlers zu verhelfen.

Maler Friedrich

Leibfreundlichkeit

Ein Zeugnis für die christliche Anthropologie und ein sanftmütiges Plädoyer für Leibfreundlichkeit.

Theologie des Leibes in einer Stunde

Sich vergessen

Das kleine Büchlein mit einer sommerlichen Lyrik-Sammlung versammelt die Elite der deutschen Lyrik.

Sommergedichte

Liebesbeziehungen heute

West analysiert eine Vielzahl von Problemen, die mit der sog. sexuellen Revolution verbunden sind und empfiehlt eine Neubesinnung auf Ehe, Familie und das christliche Menschenbild.

Von der Finsternis des Leibes

Im Garten verweilen

Im Zentrum dieser kleinen, gelungenen Anthologie steht das Thema "Garten".

Der Garten der Poesie