E-Mail-Adresse für den Newsletter

E-Mail-Adresse für den Newsletter

Klassische deutsche Kurzgeschichten – Texte und Interpretationen

Die meisten dürften sie aus der Schule kennen: Kurzgeschichten, die wegen ihres geringen Umfangs gern im Unterricht verwendet werden. Doch auch jenseits der Schule lohnt es sich, die Kurzprosa bei der Lektüre nicht links liegen zu lassen, behandelt sie doch typisch Menschliches in prägnanter Weise. Egal, ob es wie bei Kurt Martis "Neapel sehen" um das ambivalente Verhältnis zur Arbeit geht oder um Armut, Vertrauen und Ehrlichkeit in Wolfgang Borcherts "Das Brot". 33 sogenannter Klassiker deutschsprachiger Kurzgeschichten der Jahre 1945-1965 hat der Reclam-Verlag zusammengestellt – und für alle, die besonders neugierig und gründlich sein wollen, gibt es die zugehörigen Interpretationen in einem eigenen Bändchen.


von Florian Englert - 25. Mai 2019
Klassische deutsche Kurzgeschichten / Interpretationen. Klassische deutsche Kurzgeschichten
Werner Bellmann (Hrsg.)
Wolfdietrich Schnurre
Kurt Marti
Heinrich Böll
Wolfgang Borchert
u. a.

Klassische deutsche Kurzgeschichten / Interpretationen. Klassische deutsche Kurzgeschichten


Reclam 2004
365 Seiten, broschiert / 308 Seiten, broschiert

DDR



Weiterlesen