E-Mail-Adresse für den Newsletter

E-Mail-Adresse für den Newsletter

Joker/Harley - Psychogramm des Grauens

Auf der Spur des Serienkillers

Das Black Label bei DC hat es wirklich in sich. Spätestens mit dieser Publikation erkennt man, wieviel Innovation und Kunstfertigkeit das neue Label ermöglicht. In einem teils farbigen teils s/w-Stil wird die Geschichte der Profilerin Harley Quinn erzählt. Die gelernte Psychologin ermittelt im Fall eines Serienkillers.

Killer Profile

In der Badewanne findet Harley ihre beste Freundin und Familie Edie: tot. Die Spuren an der Leiche deuten auf einen Serienkiller. Später werden weitere Leichen entdeckt, die so drapiert sind, dass sie an zeitgenössische Kunstwerke erinnern, etwa Dalis Venus von Milo oder der vitruvianische Mensch von da Vinci. Harley schließt auf einen gebildeten, jungen Weißen Anfang oder Ende der Zwanziger. Diese Beschreibung traf auch auf eine Menge anderer (tatsächlicher) Serienkiller zu. In der vorliegenden einzigartigen Graphic Novel erfährt man auch einiges über die historischen Vorbilder des Gesuchten, die tatsächlichen Serienkiller. Harley, die übrigens selbst in ihrer Kindheit von ihrer Mutter mißbraucht wurde, entwickelt ein Psychogramm und macht sich – in einer auf drei Teile angelegten Serie – auf die Suche nach dem Killer. Dieses Profile wird am Ende des ersten Bandes – exklusiv – auch den Lesern zugänglich gemacht.

Fortsetzung im November

"Die höchste Kriegskunst unterwirft den Feind ohne zu kämpfen. Dafür gibt es keine bessere Waffe als die sozialen Medien", heißt es an einer Stelle. Und tatsächlich befindet sich Harley in einem Krieg. In einem Krieg gegen das Böse in der Welt. "Ein Mathematiker ist ein Blinder in einem dunklen Raum, der nach einer schwarzen Katze sucht, die nicht da ist." Ein treffendes Bild auch für die Suche nach einem Killer wie es die Welt noch nie gesehen hat. Das Setting ist düster bis schwarz und erinnert etwas an den 80iger Jahre Gruftie-Style. Der Zeichenstil teilweise fotografisch dokumentarisch, dann wieder typisch Graphic Novel. Mit dem gewissen Black Label Touch. Die Handlung ist dramaturgisch spannend erzählt und macht jetzt schon neugierig auf die Fortsetzung, die bei Panini im November 2020 erscheint. Graphic Novel fast besser als Literatur. Eine echte Offenbarung!


von Juergen Weber - 26. August 2020
Joker/Harley - Psychogramm des Grauens
Kami Garcia
Mico Suayan (Illustration)
Mike Mayhew (Illustration)
Josef Rother (Übersetzung)

Joker/Harley - Psychogramm des Grauens


Band 1
Panini Comics 2020
Originalsprache: Englisch
108 Seiten, gebunden
EAN 978-3741620355

Englisch



Weiterlesen