Wirtschaft

Kompakter Überblick über Theorie und Praxis der Investitionsrechnung

Mit der vorliegenden Publikation, erschienen in der Reihe Vahlen Kompakt, unternehmen die Verfasser Alexander Burger, Professor für Investition und Rechnungswesen sowie Applied Global Finance an der accadis Hochschule Bad Homburg, und Petra Keipinger, MBA, einen gewagten Versuch. Sie wollen im Rahmen eines relativ knapp gehaltenen Bandes die Theorie und Praxis der Investitionsrechnung, d. h. die Darstellung des wissenschaftlichen Hintergrundes und die Wissensvermittlung anhand von Praxisbeispielen, miteinander verbinden.

Das Buch widmet sich drei Themenfeldern:

Cashflow als Grundlage der Investitionsrechnung: Der Cashflow ist zweifelsohne eine existenzielle Grundlage der Investitionsrechnung, so dass es in diesem Kapitel darum geht, den Gewinn vom Cashflow klar zu unterscheiden sowie die aus- und einzahlungsrelevanten Tatbestände zu identifizieren. Des Weiteren wird aufgezeigt, wie sich das (Net) Working Capital als Bestandteil der Cashflow-Rechnung verwenden lässt und wie man den operativen Cashflow und weitere Cashflow-Größen ermitteln bzw. ableiten kann.

Investitionen bei sicheren Erwartungen: Nach einer Einführung in das Konzept der Vermögensendwertmaximierung widmet sich dieses Schwerpunktkapitel zuerst den in der Praxis noch immer beliebten statischen Verfahren, d. h. dem Vergleich der Kosten, Gewinne, Rentabilitäten und nicht zuletzt der Amortisationsdauern. Danach folgen die gängigen dynamischen Verfahren, d. h. die Kapitalwert-, Annuitäten-, Interne Zinsfuß- und dynamische Amortisations-Rechnungen. Das Kapitel schließt mit speziellen Aspekten von komplexeren Investitionsentscheidungen (Berücksichtigung von Fremdkapital und Steuern sowie die Ermittlung optimaler Nutzungsdauern), einschließlich der Programmentscheidungen anhand des Dean-Modells, ab.

Investitionen bei unsicheren Erwartungen: Die Annahme von sicheren Erwartungen entspricht nur in den seltensten Fällen der betrieblichen Realität so dass sich dieses Kapitel zu Recht mit der sog. "harten Realität", d. h. den Investitionsentscheidungen bei unsicheren Erwartungen, auseinandersetzt. Nach einer Einführung in das Phänomen der Unsicherheit, einschließlich der Thematisierung des Risikobegriffs, der Varianz und der Standardabweichungen von Investitionen sowie der Risikopräferenz, werden die Korrekturverfahren und die Sensitivitätsanalysen als Methoden zur Fundierung von Entscheidungen unter Unsicherheit erörtert. Danach werden die Portfoliotheorie nach Markowitz und die Frage nach dem "richtigen" Kapitalzinsfuß, in Anlehnung an das Capital Asset Pricing - Modell, behandelt.

Der spezifische USP dieses Lehr- und Lernbuchs liegt in der gelungenen Verknüpfung einer kurzen Einführung in die jeweiligen Investitionsrechnungen mit zahlreichen Beispielen von Investitionsentscheidungen. Die langjährigen Erfahrungen von Burger und Keipinger im Finanz- bzw. Bankenbereich sind in den jeweiligen Praxisbeispielen deutlich erkennbar und erleichtern den Studierenden das anwendungsbezogene Verständnis für die vorgestellten Entscheidungsfälle. Die methodische Aufbereitung der gesamten Materie, u. a. durch zahlreiche Abbildungen und Tabellen sowie durch die klare Formulierung von Lernzielen und durch Übungsaufgaben mit ausführlichen Musterlösungen zu jedem der drei Schwerpunkte, unterstützt zweifelsohne die Auseinandersetzung mit den jeweiligen Themenbereichen.

Das Buch eignet sich für die von den Autoren anvisierte Zielgruppe - Studierende der Wirtschaftswissenschaften, insbesondere der Betriebswirtschaftslehre - vor allem zur Stoffwiederholung und Vorbereitung auf einschlägige Klausuren im Modul "Investitionsrechnungen". Für die Studierenden mit nur geringen betriebswirtschaftlichen und/oder finanzmathematisch-statistischen Vorkenntnissen wird jedoch der Überblick über die einschlägigen Grundlagen für ein gutes Verständnis für die insgesamt doch anspruchsvolle Materie vermutlich etwas zu knapp ausgefallen sein.

Investitionsrechnung
Alexander Burger
Petra Keipinger

Investitionsrechnung


Grundlagen, Beispiele, Übungsaufgaben mit Musterlösungen
Franz Vahlen 2016
150 Seiten, broschiert
EAN 978-3800652464

Das unentbehrliche Lern- und Nachschlagewerk

Dieses Standardwerk zur Buchführung und Bilanztechnik zählt zu Recht zu den besten Werken über diese Thematik.

Lesen

Übungsmaterial Investition und Finanzierung

Dieses Buch bietet gutes Übungsmaterial für die betriebswirtschaftlichen Themenbereiche "Investition" und "Finanzierung". Besonders positiv fallen die ausführlichen Hinweise zum fachlichen bzw. curricularen Hintergrund der jeweiligen Aufgabenbearbeitung auf.

Lesen

KER kompakt

Ein einfacher, kompakter, jedoch durchaus fundierter Einstieg in die Kosten- und Erlösrechnung mit dem Fokus auf die betriebliche Anwendung.

Lesen

Ein gelungenes KER-Paket

Ein inhaltlich überzeugendes und methodisch gelungenes "KER-Paket", bestehend aus Lehr- und Übungsbuch.

Lesen

Kostenrechnung: verständlich und praxisnah

Von den meisten Publikationen zur "klassischen Kostenrechnung" hebt sich dieses Buch in inhaltlicher und methodischer Hinsicht in mehrfacher Weise wohltuend ab.

Lesen

Aufgaben, Techniken und Systeme der Kosten- und Erlösrechnung

Das Werk befasst sich nicht nur mit dem Standardrepertoire der KER, sondern setzt sich auch mit den wichtigsten in Theorie und Praxis der KER diskutierten speziellen Themen und Problemstellungen auseinander.

Lesen
Die Dresdner Bank im Dritten Reich
Marketing
Einführung in das Internationale Management
Einführung in das Controlling - Übungsbuch
Übungsbuch zur Kosten- und Erlösrechnung
Organisation
Strategisches Management
Öffentliche Finanzen in der Demokratie
Kasino-Kapitalismus
Grundlagen und Probleme der Volkswirtschaft
Grundzüge der Volkswirtschaftslehre
Der Euro
by rezensionen.ch - 2001 bis 2018