Rainer Buchholz: Internationale Rechnungslegung

Das Standardwerk über die Internationale Rechnungslegung

Im Zuge der Globalisierung wachsen nicht nur die Güter-, sondern auch die Finanzmärkte mehr und mehr zusammen mit der Folge, dass Informationen aktueller und potenzieller internationaler Gläubiger und Investoren zunehmend an Bedeutung gewinnen. Während für die Rechnungslegung kleinerer Betriebe die Vorschriften des Handelsgesetzbuchs (HGB) herangezogen werden, müssen zwischenzeitlich kapitalmarktorientierte Unternehmen, ungeachtet der Notwendigkeit eines Einzelabschlusses nach HGB (zur Ausschüttungsregelung), die International Financial Reporting Standards (IFRS) anwenden. Während die HGB-Regelungen vor allem vom Grundsatz des Gläubigerschutzes ausgehen, streben die IFRS primär aussagekräftige Informationen für Investoren an. Deshalb müssen sich Bilanzpraktiker sowie Studierende der BWL mit dem Schwerpunkt "Rechnungslegung" mehr als bisher mit internationalen Rechnungslegungsstandards befassen.

An diese Zielgruppe wendet sich das vorliegende Lehr- und Übungsbuch von Rainer Buchholz, Steuerberater und Professor für Betriebliche Steuern und Rechnungswesen an der Technischen Hochschule Würzburg – Schweinfurt. Sein Buch hat sich längst zu einem Standardwerk der internationalen Rechnungslegung entwickelt – 16 Auflagen in 22 Jahren sprechen ohnehin schon alleine für sich!

Die neun Kapitel des Lehrbuchs befassen sich vor allem mit den folgenden Schwerpunkten:

  • Grundlagen internationaler Rechnungslegung: Gründe für internationale Rechnungslegung, IFRS, Rechnungslegungszwecke nach HGB und IFRS sowie Jahresabschlüsse nach IFRS.
  • Grundsätze internationaler Rechnungslegung: Prinzipien im Conceptual Framework und in Standards sowie Grundsätze bei Bilanzänderungen.
  • Internationale Bilanzierung, u. a. grundlegende Ansatzvorschriften und Ansatz von Leasingobjekten, Intangible Assets, Research and Development Costs, Goodwill, Deferred Taxes, Provisions und Equity.
  • Internationale Bewertung: grundlegende Wertmaßstäbe sowie Bewertung von Property, Plant und Equipment, Intangible Assets, Goodwill, Financial Instruments, Inventories, Trade Receivables, Liabilities, Equity und von Posten in Fremdwährung.
  • Internationale Gesamtergebnisrechnung: Verfahren der Erfolgsermittlung, GuV-Rechnung und Gesamtergebnisrechnung nach IFRS sowie Erfolgsermittlung im HGB.
  • Internationale Kapitalflussrechnung: Inhalt und Abbildung der Finanzlage, Aufbau der Kapitalflussrechnung und Kapitalflussrechnung im HGB.
  • Weitere internationale Rechnungslegungsinstrumente: Eigenkapitalveränderungsrechnung, Anhang und Segmentberichterstattung.
  • Internationaler Konzernabschluss, u. a. Inhalt und Bestandteile, Aufstellungspflicht und Konsolidierung.
  • Internationale Rechnungslegung bei SMEs: Grundlagen und Aufbau des Standards sowie Ansatz- und Bewertungsvorschriften für SMEs.

Inhaltlich wurde das Buch mit der vorliegenden Neuauflage wieder auf den neuesten Stand gebracht und in einigen Bereichen erweitert. Da internationale Transaktionen zunehmend an Bedeutung gewinnen, wurde die Fremdwährungsumrechnung noch ausführlicher als bisher behandelt. Entsprechend wurde die Umrechnung von Abschlüssen ausländischer Tochtergesellschaften für die Aufnahme in den Konzernabschluss neu aufgenommen. Auch wurde die Bilanzierung immaterieller Vermögenswerte, einschließlich der Entwicklungskosten, überarbeitet und die Ausführungen zu den latenten Steuern für Finanzinstrumente, insbesondere für Aktien, aktualisiert. Nicht zuletzt wurde das Kapitel über die "Internationale Gesamtergebnisrechnung" komplett neu abgefasst, um die geplanten Änderungen der GuV-Rechnung durch ED/2019/7 aufzuzeigen.

Dem Textteil folgt wiederum ein umfassender Aufgaben- und Lösungsteil, der modernisiert und nochmals deutlich erweitert wurde. Der abschließende Anhang umfasst u. a. eine Übersicht über wichtige Vorschriften des HGB und der IFRS, eine Übungsklausur samt Lösung und ein deutsch-englisches Wörterbuch für die Abschlussposten.

Nach wie vor besticht dieses erfolgreiche Lehr- und Übungsbuch vor allem durch seine hervorragende methodisch-didaktische Ausgestaltung. Im Mittelpunkt steht eine systematische und fundierte, aber auch möglichst einfache Stoffvermittlung, für die im Zweifelsfall der Grundsatz "Anschaulichkeit rangiert vor Vollständigkeit" gilt. Der Lehrstoff wird durch viele Beispiele, Merksätze und Abbildungen vermittelt. Anhand der mehr als 300 Übungsaufgaben und der umfassenden Übungsklausur sowie mittels umfangreicher Online-Materialien mit zusätzlichen Übungen und Hinweisen kann der Leser intensiv überprüfen, ob er den Lehrbuchtext verstanden hat und fit ist für die entsprechenden Klausuren.

Fazit: Studierende und Praktiker, die sich mit den internationalen Rechnungslegungsvorschriften fundiert und dennoch schnell vertraut machen wollen, finden in Buchholz' Lehrbuch einen bewährten Ratgeber.

Internationale Rechnungslegung
Internationale Rechnungslegung
Die wesentlichen Vorschriften nach IFRS und HGB – mit Aufgaben und Lösungen
526 Seiten, broschiert
EAN 978-3503212958

Kompakter Überblick über Theorie und Praxis der Investitionsrechnung

Ideal zur Stoffwiederholung und Vorbereitung auf einschlägige Klausuren für Studierende der Betriebswirtschaftslehre.

Investitionsrechnung

Eines der besten Lehrbücher zur Unternehmens­bewertung

Wer sich mit der Thematik der Unternehmensbewertung ambitioniert auseinandersetzen will, ist mit diesem Werk bestens bedient.

Unternehmensbewertung

Alles über den Jahresabschluss

Dieses Buch mit zahlreichen Übungen bringt einem die trockene Materie des Jahresabschlusses fundiert und dennoch anschaulich sowie in verständlicher Weise nahe.

Grundzüge des Jahresabschlusses nach HGB und IFRS

Das Standardwerk der Immobilienwirtschaft

Wer sich mit immobilienwirtschaftlichen Themen fundiert auseinandersetzen will, kommt um die Lektüre dieses Klassikers kaum herum.

Immobilienwirtschaft

Finanzierungsprobleme lösen

Die Aufgaben spiegeln eine Fülle praxisnaher Anwen­dungen wider und bieten Studierenden und Praktikern zahl­reiche Anhaltspunkte zur Lösung von Finanzierungsproblemen.

Finanzierung in Übungen

Bankenaufsicht und -regulierung geht uns alle an

Dieses Werk setzt sich fundiert und kritisch mit der Bankenaufsicht auseinander, besticht durch hohe Aktualität und Praxisbezug und zeichnet sich durch eine gut verständliche Sprache aus.

Basiswissen Bankenaufsicht