Guido Eilenberger, Dietmar Ernst, Marc Toebe: Betriebliche Finanzwirtschaft

Finanzmanagement von A bis Z

Im Mittelpunkt des vorliegenden Lehrbuchs steht eine umfassende und praxisorientierte Darstellung der betrieblichen Finanzwirtschaft. Dabei wird schwerpunktmäßig das Konzept der Integration der betrieblichen Finanzwirtschaft in ihre Umwelt unter besonderer Berücksichtigung der funktionalen und institutionellen Aspekte des Finanzmanagements sowie der betrieblichen Finanzpolitik verfolgt.

Das Buch gliedert sich in vier Teile. Der ausführliche Teil 1 Grundlagen gibt einen fundierten Überblick insbesondere über die Aufgaben der betrieblichen Finanzwirtschaft sowie über die Zielsetzungen und Teilbereiche der Finanzpolitik. Weitere Kapitel erläutern das Finanzierungspotential einer Unternehmung und die finanzwirtschaftlichen Risiken, einschließlich der Grundzüge des Risikomanagements mit Optionen und Financial Futures.

Der umfassende Teil 2 Finanzmittelverwendung widmet sich den Investitionen. In diesem ersten Schwerpunkt des Buches werden zuerst verschiedene Investitionsarten beschrieben, danach wird der Planungs-, Entscheidungs- und Kontrollprozess für die Investitionen vorgestellt und anschließend werden die statischen sowie dynamischen Verfahren zur Bewertung von Investitionen vorgestellt. Weitere Kapitel thematisieren vor allem die Besonderheiten der Beurteilung von Finanzanlagen sowie der verschiedenen Konzepte zur Unternehmensbewertung und wertorientierten Unternehmensführung.

Ein weiterer Schwerpunkt des Buches gilt den vielfältigen Möglichkeiten der Außen- und Innenfinanzierung im Teil 3 Finanzmittelbeschaffung. Der Entwicklung der Finanzmärkte in Richtung auf Globalisierung und Liberalisierung wird u. a. dadurch Rechnung getragen, dass neben den traditionellen Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung auch die neueren Alternativen der Beteiligungsfinanzierung (z. B. Innovationsfinanzierung, Finanzierung von M&A, Projektfinanzierung und internationale Beteiligungsfinanzierung), der Corporate-Bond-Finanzierungen und der hybriden Formen der Kapitalmarktfinanzierung einbezogen werden. Die wichtigsten Fragen des Finanzierungsmanagements, nämlich die Finanzplanung und Finanzentscheidung, werden in einem zusätzlichen Kapitel abgehandelt.

Im abschließenden Teil 4 Finanzierungstheorie und Finanzmarkttheorie werden die bedeutendsten Ansätze der Finanzierungstheorie und der Finanzmarkttheorie in ihren Grundzügen dargelegt. Dabei wird deutlich, dass sich in der Finanzmarktforschung ein Paradigma-Wechsel vom bislang herrschenden kapitalmarktorientierten Forschungsansatz zu mikrostrukturorientierten Forschungsstrategien abzeichnet. Aus der Erkenntnis der Empirie, dass die bekannten Finanzmarkttheorien zur Erklärung von Entwicklungen an den Aktien-, Renten- und Derivatemärkten an Grenzen stoßen, die durch das individuelle Verhalten von Anlegern bestimmt werden und nicht (mehr) den rationalen Überlegungen eines homo oeconomicus folgen, wird zunehmend auf Forschungsergebnisse zurückgegriffen, die unter dem Begriff der Behavioral Finance zusammengefasst werden können. Eine Auseinandersetzung mit dieser interessanten Problemstellung rundet das Gesamtwerk ab.

Zusätzlich zum bisherigen Alleinautor Guido Eilenberger (em. Prof. der Uni Rostock) wird das Lehrbuch in der vorliegenden 8. Auflage auch durch den stark in der Praxis des Corporate Finance verwurzelten Hochschullehrer Dietmar Ernst (Hochschule für Wirtschaft und Umwelt in Nürtingen) und durch WP StB Marc Toebe (Inhaber einer Vertretungsprofessur an der TU Cottbus) betreut. Mit beiden auf dem Fachgebiet der betrieblichen Finanzwirtschaft einschlägig ausgewiesenen Wissenschaftlern ist nicht nur eine längerfristige Fortführung des bewährten Lehrbuchs gesichert, sondern wird die Voraussetzung dafür geschaffen, dass dieses Buch auch zukünftig die aktuellen Entwicklungen der Theorie und Praxis des Corporate Finance sachverständig aufgreift.

Das Lehrbuch ist übersichtlich gegliedert und besticht durch eine verständliche und praxisorientierte Darstellung. Das nutzerfreundliche Layout, zusammen mit fettgedruckten Schlagwörtern, vielen optisch ansprechenden Abbildungen und zahlreichen Beispielen, unterstützt das Verständnis für die nicht immer einfachen Zusammenhänge. Damit kann diese insgesamt umfassende Einführung in die moderne betriebliche Finanzwirtschaft der angepeilten Zielgruppe - Studierende der BWL und VWL, die sich fundierte Kenntnisse im Bereich der Corporate Finance aneignen wollen - bestens empfohlen werden.

Betriebliche Finanzwirtschaft
Betriebliche Finanzwirtschaft
Einführung in Investition und Finanzierung, Finanzpolitik und Finanzmanagement von Unternehmungen
448 Seiten, broschiert
EAN 978-3486713299

Eines der besten Lehrbücher zur Unternehmensbewertung

Wer sich mit der Thematik der Unternehmensbewertung ambitioniert auseinandersetzen will, ist mit diesem Werk bestens bedient.

Unternehmensbewertung

Alles über den Jahresabschluss

Dieses Buch mit zahlreichen Übungen bringt einem die trockene Materie des Jahresabschlusses fundiert und dennoch anschaulich sowie in verständlicher Weise nahe.

Grundzüge des Jahresabschlusses nach HGB und IFRS

Ein umfassendes Standardwerk über Strategisches Management

Die Autoren des bewährten Klassikers vermitteln einen umfassenden und aktuellen Wissensstand in allen wesentlichen Bereichen des Strategischen Managements.

Strategisches Management

Praxisgerechtes Controlling

Dieses anspruchsvolle Lehrbuch kann für eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Controlling-Materie sowohl Studierenden mit dem Schwerpunkt Controlling als auch Praktikern aus dem Managementbereich der Wirtschaft und öffentlichen Verwaltung sehr empfohlen werden.

Controlling

Das Standardwerk der Immobilienwirtschaft

Wer sich mit immobilienwirtschaftlichen Themen fundiert auseinandersetzen will, kommt um die Lektüre dieses Klassikers kaum herum.

Immobilienwirtschaft

Finanzierungsprobleme lösen

Die Aufgaben spiegeln eine Fülle praxisnaher Anwen­dungen wider und bieten Studierenden und Praktikern zahl­reiche Anhaltspunkte zur Lösung von Finanzierungsproblemen.

Finanzierung in Übungen